Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> (Fast) geschafft... -> Babymenüs -> Salz im Babybrei ??
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cosma674
Rang2



Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge: 1219

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2006 17:46 Beitrag speichern    Titel: Salz im Babybrei ?? Antworten mit Zitat

Hallo,

wer weiß Bescheid ??

Ich kochen teilweise das Essen für meine Kids selbst, komplett ohne Salz und Gewürze, so wurde es von meinem KiA empfohlen.

Heute wollte ich ein Hipp-Menü warm machen - Kürbis, Kartoffeln und Rind - und finde auf der Zutatenliste Jodsalz, ca, 0,17g. und habe das Glas wieder zurückgestellt.

Da Babys ja Salz noch nicht abbauen oder verarbeiten können, sollte es nicht gegeben werden.

Habe mich jetzt schlau gemacht: Nur Alnatura bietet Menüs fast ohne Salz an, aber schädlich kann es ja auch nicht sein, sonst wäre es nicht im Gläschen.

Welche Erfahrungen habt Ihr ?

Viele Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towa
Rang3



Anmeldungsdatum: 18.07.2001
Beiträge: 2224
Wohnort: Bullerbü

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2006 11:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das Nicht-verarbeiten, stimmt so nicht, die Menge machts (und hier die Summe über den ganzen Tag verteilt), salzstangen gelten für viele ja fast schon als "Grundnahrungsmittel" für Kleinkinder, was nicht richtig ist, aber doch erstaunlich viele ohne Schäden schaffen (für Babys wgen des Verschluckens sowieso noch nicht). Hinzu kommt evt. noch stark natriumhaltiges Sprudel, die leckere salzige Bratwurst, der heftig gesalzene Rohschinken, etc.

Gegen eine Prise Salz im Brei ist aber bei nicht nierenkranken Babys nichts einzuwenden, die industriell gefertigte Nahrung ist von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung abgesegnet. Brauchen tun die ganz Kleinen das Salz aber noch nicht, später sollte jodiertes Speisesalz verwendet werden. Bitte hier darauf achten, daß es eine Jodat- und nicht eine Jodid-verbindung ist, die wird bei Lagerung sehr rasch instabil.
Unsere Kinder haben im Gegensatz zu den Behauptungen, daß die Kinder wegen der Gewöhnung an den besseren Geschmack lieber die Gläschen als das selbstgekochte essen, lieber das von mir Gekochte bevorzugt. Ich hatte nur "Notfallgläschen" da, Spaghetti, z.B. wurde noch gegessen. Ich fand auch selbst, daß die meisten Gläschen wie Mikrowellenfutter für Erwachsene schmecken. Und aus einer Dampfkochtopffüllung Karotte-Kartoffel (mit etwas Salz und viel Butter oder Öl, später auch Thymian/Oregano und pürierte Zwiebeln) habe ich 18 Gläschen abgefüllt und eingefroten), bei Zwillingen ja auch deutlich preisgünstiger als gekaufte Gläschen (und schmackhafter, in heldenhaftem Selbstversuch getestet). Und die sommerliche Zucchinischwemme wurde auch beseitigt.
Über das Selbstgekochte kann man auch den Pürierungsgrad besser steuern, meine mochten schon als ganz Kleine lieber ein bißchen stückiger.
Unsere Kinder haben schon früh, mit weniger als einem Jahr von unserem Tisch mitgegessen, wir haben in der Zeit einfach weniger die Speisen gewürzt, bzw. auf manche Sachen verzichtet und in den Kindernapf einfach kurz den Zauberstab reingehalten. Und das genußvolle Ablutschen der Hühnerknochen beim sommerlichen Grillfest (die Kinder sind Anfang Januar geboren) haben wir natürlich auch fotografiert. Und den Verzweiflungsakt, den halbjärhigen, brüllenden Kindern bei einer langen Autofahrt je eine Pommes, bei der wir das Salz etwas abgestreift hatte in die Hand zu drücken (sie waren dann für 1.5 Stunden geschäftigt), haben sie auch ohne bleibende Schäden überlebt.

Das lange vom eigenen Tisch fernhalten hat noch einen anderen Aspekt: Viele Kinder, die als Kleinkinder so "gehalten" wurden, sind extrem mäkelig. David ißt so gut wie alles, Marla auch fast alles. Sie probieren gerne neue Sachen (weil sie imemr schon gesehen haben, was wir so essen), Marla schickt gerne Davoid als Vorkoster vor. Vor einigen Monaten waren wir beim "gemischten Asiaten" Buffetessen, Marla aß viel chinesische Speisen, David mit Hingabe thailändisches Curry, war nicht ganz unscharf.

Hier ist - seriöser- Link, allgemein zu Kinderernährung.
http://www.mlr.baden-wuerttemberg.de/mlr/allgemein/Von%20Anfang%20an%20mit%20Spass.pdf
_________________
Towa mit M. und D. (*2003)
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cosma674
Rang2



Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge: 1219

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2006 09:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Towa,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Den Bericht zur Ernährung hab ich mir gerade mal ausgedruckt.

Zwischenzeitlich hab ich bei meinem KiA angerufen, der mir es ähnlich erklärt hat.

Meine zwei essen auch lieber selbstgekocht und ich habe lediglich Notfallgläschen da.

Außerdem habe ich jetzt Menüs von Alnatura gekauft, die sind günstiger und haben viel weniger Salz !

Vielen Dank nochmals und
viele Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

mohu
Rang2



Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 1243

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2006 16:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Bin gerade über einen guten Link in Sachen Ernährung gestolpert - wer lust hat kann ja mal rein schauen - bin schon wieder weg

http://www.mlr.baden-wuerttemberg.de/mlr/allgemein/Von%20Anfang%20an%20mit%20Spass.pdf
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 12.02.2021: Noch 250€ fehlen! Danke an alle bisherigen Spender!
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum