Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> (Fast) geschafft... -> Babymenüs -> Frühstück, Abendessen...das Kind ist 1 Jahr Alt.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla
Rang3



Anmeldungsdatum: 26.07.2006
Beiträge: 3759
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 12:28 Beitrag speichern    Titel: Frühstück, Abendessen...das Kind ist 1 Jahr Alt. Antworten mit Zitat

Hallo,

würde gerne wissen was eure Kinder zum Frühstück und Abendessen bekommen haben also sie so klein waren wie mein Sohn......irgendwie zweifele icho ob ich das richtig mache.....

Mein Sohn isst komplet am Familientisch mit, das bedeutet zum Frühstück bekommt er Brötchen/Brezel, Kinderwurst, Käse, Obst, Naturyogurt - vom allem ein bisschen, er hat schon immer wenig gegessen, daher bin ich einfach froh das er überhaupt was isst, er wid auch nicht gezwungen zuessen und auch nicht beim essen mit Spielzeugen abgelenkt! Zum Abendessen bekommt er fast das gleiches wie zum Frühstück, nur anstatt Brötchen - Brot und anstatt Obst - Gemüse......mir gefällt das persönlich nicht so sehr, mir wäre lieber wenn er so ein Milch-Getreide Brei essen würde, aber das mag er überhaupt nicht, hat die Breie nie gemocht!!!


Habe ihrendwie schlechte Gewissen das ich mein Sohn so ernähre, aber ich sehe das er solche Essen gerne isst und Interesse daran hat...........früher hat er mir auch gebrüllt weil er den Brei nicht wollte, und es war die schlimme Zeit als er nun gar nicht mehr in sein Hochstuhl wollte, weil da gegessen wird


Das Buch ""mein Kind will nicht essen"" hat mir ein bisschen geholfen, aber ich hätte das trotzdem anderes gehabt...

Freue mcih auf euere Erfahrungen!!!! und danke voraus.

lg

Marla
_________________
Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und gaaaanz vieeeeel Wunder




Mein Sohn soll Bescheid sagen, wenn er seine erste Freundin mitbringt, damit wir uns darauf einstellen, im Familienbett zusammenzurücken
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pebbles
Rang4



Anmeldungsdatum: 30.03.2002
Beiträge: 7718
Wohnort: zu hause

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 13:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,


in dem Alter hat mein Sohn zum ersten Frühstück brust bekommen.

Breie hat er nie gegessen, das erste breiartige mit guten 16 Monaten, das war Sahne von mir.
Doch Joghurt hat er mit ca 13 Monaten gegessen. Den vergesse ich immer.
Selbstgemachten Kartoffelbrei hat er mit über 2,5 Jahren das erstemal gegessen und das auch nur weil ich Erbsten drunter gemischt habe.

wir Erwachsenen essen doch auch keinen Brei ?
warum soll dann das Kind das essen. Viele mögen es auch deshalb nicht weil alles vermischt ist, die wollen die Lebensmittel lieber getrennt haben.
Und wieso Milchbreie ?
Wenn das Kind Milch pur trinkt oder eben Joghurt oder Käse ist, hat es doch alles was es braucht. Und ob das Kind jetzt Getreide im Brei ist oder als Brot ist doch auch egal.


so ich habe einen Babyesskurs, keinen Kochkurs mitgemacht, da hat die Ernährungsberaterin auch einige Bespiele gebracht.
Z.b. Baby will keinen Brei, warum auch wenn die eltern lieber Nudeln essen.
also bekam das Kind Nudeln, da kann man ja z.b. gemüsestifte drunter mischen und das hat es gegessen.

sie hat allerdings dazu geraten vollwertig zu ernähren und vollkornbrot, Nudeln, reis zu nehmen und keine Weissmehlprodukte.
Machen wir auch nicht immer, Brot habe ich eine Zeitlang selbstgebacken, schmeckt schon gut, aber mir hat später die Zeit gefehlt.
Bei Vollkornnudeln finde ich aber das die inzwischen genauso wie die normalen schmecken.
Bei uns war noch dazu das Problem das mein Mann selbstständig ist, somit keine festen Essenszeiten bei uns sind. irgendwann wollte der Kleine aber mit allen zusammen essen und hat lieber auf den papa gewartet. Dann kann man halt wenig kochen, somit gibt es bei uns auch viele kalte Mahlzeiten und dazu dann eben Vollkornbrot.





Nur weil die ganzen ernährungsratschläge von Hipp und Co Breie im sortiment haben und ihre Info-Broschüren fleissig verteilen, so das selbst die Kinderärzte glauben was dort drin steht, muss ja kein Kind Breie essen.
ganz egal ob Fertigprodukt oder Selbstgemacht.



Viele Grüsse
_________________
pebbles



Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nanni***
Rang3



Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 3173

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 15:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dein Kleiner ist 1 Jahr und 38 wochen alt? Das ist ja knapp 2 Jahre wenn ich richtig rechne, mein Sohn wird im April 2 und ißt schon lange normal mit. Als Stillberaterin hab ich auch schon einige Kurse über Kleinkindernährung besucht und im Normalfall spricht in dem alter nichts dagegen die Kleinen vom Tisch mitessen zu lassen. Natprlich nicht unbedingt wenn du besonders scharf kochst.

In dem Alter sind auch extra Kinderprodukte, wie Kinderwurst und Kinderkäse nicht schlecht, diese Produkte sind speziell für Kinder unter 3 Jahren zusammengestellt, die "erwachsenen" Produkte enthalten oft zu viel von allem für die Kleinen, daher ist es doch ratsam mal das kleingedruckte zu lesen, denn wenn die Zutaten extra auf die Bedürfnisse von Kleinkindern angepaßt sind MUSS das vermerkt sein.

Soll ich mal berichten was meiner so ißt?
gegen 8 Uhr verlangt er immer noch eine Milch, ohne schafft er noch nicht, danach legt er sich wieder hin und schläft weiter.

Frühstück
Vollkornbrot mit Käse oder Wurst oder Naturjoghurt mit Obst und Haferflocken

Zwischendurch muffelt er ein bischen Apfel, Banane oder Rosinen, je nachdem was er möchte

Mittag
ißt er normal vom Tisch mit, ob es nun Fisch mit Gemüse gibt, Nudeln mit Hacksosse oder Eintopf

Zwischendurch:
Joghurt, Sesamstangen oder auch mal ne Scheibe käse, je nachdem was er möchte

Abends:
Vollkornbrot mit Käse oder Wurst, dazu meist Gewürzgurke, Tomate oder ähnliches

Also nichts mit Babykost, er trinkt zwar (leider) immer noch 3 Milchflaschen am Tag, nach dem aufstehen, vorm mittagsschlaf und vorm Schlafen gehen, aber vom Essen her, ißt er alles. Backe übrigens auch selbst da Vollkronbrot für die meisten Bäcker voller Körner heißt und ich anfangs nicht wollte das mein Zwerg sich an den Körnern verschluckt, daher selbst gemahlen und gebacken. Er kennt auch nur Vollkornnudeln, hihi als wir vor kurzem bei einer Freundin waren und die weiße Nudeln servierte war der Kommentar vom Zwerg "gittigitt, iiihh bäh bäh!" also alles ene Frage der Gewöhnung, genauso wie es keine Fruchtzwerge, Monte oder ähnliches sein muss, Naturjoghurt mit Obst schmeckt genauso gut.

Das wichtigste ist doch, dass dein kleiner Mann ißt und wenn er lieber richtig bei euch mitißt, ist das doch völlig ok, geradein diesem Alter kopieren uns die Zwerge doch in einer Tour, wie sollen sie da verstehen, dass sie etwas anderes essen sollen.

Lg Nanni
_________________
Viele Grüße Nanni

Ich beantworte gerne eure Fragen rund ums Stillen, allgemeine Fragen gerne im entsprechenden Bereich, persönliche bitte per PM-
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name Yahoo Messenger
Werbe-Partner

Marla
Rang3



Anmeldungsdatum: 26.07.2006
Beiträge: 3759
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 19:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

nur kurz mein Sohn ist 1 Jahr und 3 Monate Alt....mein Ticker spinnt, muss naher verichten!!! also nicht fast 2 Jahre Alt


melde mich später nochmal!!!

noch dazu, vielleicht wichtig...ich stille noch, ziemlich oft, nachst alle 3 Stunden, dann beim aufstehen, dann um 12.00, 17.00 und dann beim ins Bett gehen um 21.00. Mein KiA meint da er so viel noch gestillt wird ist er dadurch satt und daher isst immer so wenig, was auch nicht schlimm ist.
_________________
Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und gaaaanz vieeeeel Wunder




Mein Sohn soll Bescheid sagen, wenn er seine erste Freundin mitbringt, damit wir uns darauf einstellen, im Familienbett zusammenzurücken
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla
Rang3



Anmeldungsdatum: 26.07.2006
Beiträge: 3759
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 22:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

So, habe den Ticker richtig gemacht...

Meli hat die Breie nie gemocht was mir immer ziemlich schwer gefallen ist, weil immer nicht wusste was ich ihm geben soll und habe oft nach einem Buch oder Spielzeug beim essen gegriefen, tue das schon seit 3 Monate nicht mehr, auf dem Tisch wird nur gegessen, dafür spielt er mit seinem essen, macht alles platt, schmeißt rum, putzt den Tisch so dass das ganze Essen durch die Gegend fliegt, steckt das essen in seine Tasse, wenn ich nicht schnell genug bin, also ich muss schon sagen das der Papa ziemlich genervt am Tisch ist, wenn er das ganze Chaos beobachtet mich nervt das auch und ich verusche Meli da unter Kontrole zuhalten, aber ist hat schwierig....das essen ist für ihm ein Nebending!!! aber das Hühnchen aus Hühnersuppe hat er heute gut gegessen...er mag scheinbar Suppen.



Bei uns sieht so aus, stehen um 7.30 auf und bekommen die Brust, aber auch in der Nacht ca. 3 mal genommen wird, Dann essen wir um 9.30 Frühstück - eine kleine Kinderwurst, sieht wie Wienerle aus, nur kurzer und nicht doll gewürzt, dann noch ein Babybell (Käse), Brot/Brötchen/Brezel isst er kaum zum Frühstück, dann noch bisschen Apfel knabbern, Kuhmilch aus der Tasse 2 Schlücke und fertig, dann gehts los die Reste auf dem Tisch zuverschmieren.

Um 12.00 wird gestillt und dann geht er ins Bett und ich gehe kochen......Mittagessen 14.30 geht grad so, es isst zwar sehr wenig davon, aber mir ist wichtig das er überhaupt Interesse an Essen hat...ab und zu dachte ich schon, wenn ich ihm nix anbiete, dann wird er auch nicht fragen

Er ist auch ein kleiner Winbelwind, also kein ruhiges Kind und dann denkt man gleich er verbrennt Kalorien und braucht die wieder, aber nein, scheinbar nicht, er isst wirklich wie ein Spatz.


So, dann irgendwann um 17.00 bekommt eine halbe Banane und Dinkelstange und auch Brust, wenn er Lust hat.

19.30 wird Abendessen gegessen, wieder Babybell, Wurst etc. also im Prinzip das gleiche was zum Frügstück, nur anstatt Obst bekommt er Gemüse: Gurke, Tomate, Paprika.


so sieht bei uns aus...
_________________
Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und gaaaanz vieeeeel Wunder




Mein Sohn soll Bescheid sagen, wenn er seine erste Freundin mitbringt, damit wir uns darauf einstellen, im Familienbett zusammenzurücken
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum