Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Tipps / Hilfe / Beratung -> Versicherungen -> Grundfähigkeitsversicherung als Ersatz für BU?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vgc
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 03:55 Beitrag speichern    Titel: Grundfähigkeitsversicherung als Ersatz für BU? Antworten mit Zitat

zur Information




Grundfähigkeitsversicherung als Ersatz für BU?




Ist eine echte Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer oder wird sie vom Versicherer wegen Vorerkrankungen abgelehnt, gibt es Alternativen. Ein relativ neues Instrument zur privaten Absicherung von Gesundheitsschäden ist die Grundfähigkeitsversicherung. Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeits- oder Unfallversicherung sind ihre Leistungen nicht an das Unvermögen zur Ausübung eines bestimmten Berufs oder an Unfallereignisse als Krankheitsursache gebunden, sondern werden immer dann erbracht, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Kräfteverfall oder Verletzungen nicht mehr über bestimmte körperliche Grundfähigkeiten verfügt. Diese Grundfähigkeiten werden in der Regel in zwei Stufen eingeteilt: Zur Stufe A zählen das Sehen, Sprechen und Hören, der Gebrauch der Hände und die Gehfähigkeit. Der Stufe B werden bspw. das Treppensteigen, Knien und Bücken, Heben und Tragen sowie das Autofahren zugeordnet. Der Versicherte hat einen Leistungsanspruch, sobald er nach ärztlicher Einschätzung mindestens zwölf Monate lang nicht in der Lage war oder nicht in der Lage sein wird, eine der Grundfähigkeiten der Stufe A oder drei Grundfähigkeiten der Stufe B auszuüben. Gezahlt wird auch, wenn der Versicherte von der gesetzlichen Pflegeversicherung in Pflegestufe II oder III eingestuft wird. Im Versicherungsfall leistet der Grundfähigkeitsschutz eine monatliche Rente bis zum vereinbarten Endalter oder bis zum Tod. Wie die Unfallversicherung ist die Grundfähigkeitsversicherung allerdings kein vollwertiger Ersatz für einen privaten Berufsunfähigkeitsschutz: In der Praxis häufige Ursachen für Berufsunfähigkeit wie bspw. psychische Erkrankungen oder Gelenkverschleiß sind nicht abgesichert.


Zuletzt bearbeitet von vgc am 12 Dez 2006 02:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
peg
Rang3



Anmeldungsdatum: 28.11.2004
Beiträge: 2127
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2006 22:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Du lieber Himmel! Jetzt rennen einem die Versicherungsheinis auch hierher schon nach .
Und noch dazu mit so einer Gülle. Wer zahlt denn eine Versicherung, die nur zahlen würde, wenn man quasi schon im Sarg liegt?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vgc
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2006 02:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

als Zusatzinfo:

Rückenleiden häufige Ursache

Das Risiko einer Berufsunfähigkeit ist hoch: Laut des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger wird jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs- oder erwerbsunfähig. Dabei trifft es längst nicht nur Menschen, die Tätigkeiten mit hohem Unfallrisiko ausüben wie etwa Dachdecker oder Bergarbeiter. Vor allem, wer viel am Schreibtisch sitzt, muss seinen Beruf in vielen Fällen früher als geplant aufgeben. Häufigste Ursachen dafür sind Rückenleiden und Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Krankheiten sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit.

Finanzielle Rücklagen reichen nicht

Die finanziellen Einbußen bei einer Berufsunfähigkeit lassen sich kaum auffangen. Selbst wenn Sie Rücklagen haben: Oft sind die schon nach wenigen Monaten aufgebraucht. Denn wer berufsunfähig ist, muss nicht nur alltägliche Dinge wie Lebensmittel oder Miete bezahlen. Durch medizinische Versorgung und Betreuung entstehen meist zusätzliche Kosten. Besonders dramatisch sind die Folgen einer Berufsunfähigkeit, wenn Sie eine Familie haben und bisher Alleinverdiener waren. Auch Selbstständige trifft eine Berufsunfähigkeit schwer: Sie haben häufig noch nicht einmal Anspruch auf die gesetzliche Rente.

Versicherung ist wichtig

Generell gilt: Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung sind in keinem Fall ausreichend, um bei Berufsunfähigkeit den Lebensstandard zu halten. Eine ausreichende private Absicherung ist deshalb unerlässlich. Diese zahlt, wenn Sie Ihrem erlernten oder ausgeübten Beruf nicht mehr nachgehen können. Im Gegensatz zur privaten Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Sie leistet erst dann, wenn Sie überhaupt keiner Tätigkeit mehr nachgehen können. Der Schutz gegen Erwerbsunfähigkeit ist deshalb lediglich eine Basisabsicherung. (Quelle: www.klipp-und-klar.de)


wer keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr bekommen kann aufgrund Vorerkrankungen kann sich auf diese Weise zumindest noch einen eingeschränkten Schutz erkaufen. Das ganze ist auch eine Preisfrage. Die Grundfähigkeitsversicherung ist die günstigste Variante, danach kommt die Erwerbsunfähigkeitsversicherung und die BU ist die teuerste Variante, allerdings auch die bestmögliche Absicherung
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

berndkru
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.05.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2007 11:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Grundfähigkeitsversicherung ist kein Ersatz für eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Bei Vorerkrankungen sollte man vielleicht versuchen bei den verschiedenen in Frage kommenden Versicherer zu fragen, inwieweit man dort Versicherungsschutz bekommen würde. Anschliessend kann man dann die möglichen Angebote miteinander vergleichen. Gute Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung habe ich auch auf der Seite Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich gefunden.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bambam
Rang5



Anmeldungsdatum: 24.10.2002
Beiträge: 19740
Wohnort: Sektor 001

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2007 19:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

bei entsprechenden Vorerkrankungen ist ein BU-Shutz meistens nicht mehr möglich bzwe. bewzahlbar oder es sind Ausschlüsse vorhanden die iene BU unnötig machen.
dEswegen ist die Grundfähigkeitsversicherung oder auch eine Dread-Disease sehr wohl ein Ersatz bei entsprechender Krankenvorgeschichte
_________________
bambam

Irren ist menschlich, wenn ich mich nicht irre !!!
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und wer welche findet darf sie behalten !!


Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten aber auch die bin ich gerne bereit zu geben
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PaarDresden
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2008 15:35 Beitrag speichern    Titel: **** Antworten mit Zitat

Also Leute.....schließt den Thread hier so schnell wie möglich. Mir wird schlecht
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

bilgi
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.09.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2011 16:37 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch schon davon gehört, dass die Grundfähigkeitsversicherung ein guter Ersatz für die BU ist. Man kann zum Beispiel hier einiges über die Grundfähigkeitsversicherung lesen. Aber ehrlich überzeugen mich die Argumente nicht wirklich...Von daher würde ich es mir lieber genau überlegen ob ich eine Grundfähigkeitsversicherung abschließe.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sabrinachr
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.09.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2011 14:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt ja sehr viele verschieden Versicherungen. Ich habe mich aber bislang gefragt was der Unterschied zwischen einer Berufsunfähigkeits-, Dienstunfähigkeits-, und Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist. Vor allem wusste ich nicht, was man unter einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung verstehen kann. Ich habe hier eine Defintion zu der Erwerbsunfähigkeitsversicherung finden können. Demnach ist man erwerbsunfähige, wenn man gar keinen Beruf mehr ausüben kann, dass heißt nicht nur den "eigenen" erlernten Beruf.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lydi
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.11.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2011 18:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

An deiner Stelle würde ich mich mal direkt vor Ort bei einem Berater informieren. Man kann auch mal ganz schnell den Überblick verlieren...Bei dem Dschungel an Versicherungen;)
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum