Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Embryonenschutzgesetz -> Leihmutterschaft in Europa - knappes Ergebnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Menama
Rang1



Anmeldungsdatum: 22.02.2015
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2016 09:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wasabi, da stimme ich völlig zu. Ich würde auch davon ausgehen, dass nur Frauen mit entsprechend unkomplizierten Schwangerschaften und Geburten als Leihmütter angenommen werden und dass vermutlich auch ganz ohne gesetzliche Regelung. Dazu steht auch für die Agenturen viel zu viel Geld auf dem Spiel, um da nachlässig zu sein. (Dazu passt auch, dass ich zwar einige kenne, die darüber nachgedacht haben oder auch bei Infogesprächen waren, aber keine, die als Leihmutter angenommen wurde). Dass es trotz allem zu unerwarteten Problemen kommen kann, ist aber auch klar und weder medizinisch noch gesetzlich auszuschließen. Neulich bin ich über einen Blog einer Amerikanerin gestolpert, deren von einer Leihmutter ausgetragenes Kind in der 26. SSW wegen schweren HELPP der Leihmutter geholt werden musste, obwohl es die dritte Schwangerschaft der Frau war.


Sonneninsel hat folgendes geschrieben:


Nur mal zum Blickwinkel : Eine gute Freundin ,10 Jahre Kinderwunsch , bis ins Ausland ,mittlerweile 47 Jahre durch unzählige ICSI 's ,30 Kg Übergewicht ,letztes Jahr Diagnose Bruskrebs . Wäre das Thema Leihmutterschaft offener und gesetzlich geregelt möglich ,ttja was wäre wenn ?


Als Pessimistin würde ich sagen, dass Deine Freundin die gesetzliche Nicht-Regelung noch ausnutzen sollte, denn warum sollte die "Benutzung" einer Leihmutter in Deutschland toleranter geregelt sein als Adoption, Eizellspende oder auch bezuschusste IVF?? Die Chancen für über 40jährige, (Brust-)Krebsüberlebende (gilt man nach einem Jahr überhaupt schon als "überlebend"?), Singles, Lesben, Schwulen etc. in Deutschland oder der EU allgemein legal eine Leihmutter zu beauftragen, halte ich selbst (oder gerade!) bei einer gesetzlichen Regelung für utopisch.

Klingt jetzt, als wäre ich gegen die gesetzliche Regelung. So meine ich das nicht. Aber zu viele Hoffnungen darauf würde ich weder für Leihmütter noch für auf Leihmütter angewiesene Frauen setzen.
_________________
hebamme4u-Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 21 Okt 2016 10:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Menama und Sonne!

OK, das mit dem HELLP in der dritten Schwangerschaft seitens der Leihmutter ist wirklich richtig beschissen. Das ist aber auch extrem selten muss man dazu sagen. Man steckt halt leider nie drin und auch mit super Vorraussetzungen kann's leider schief gehen. Das sollte aber auch jedem bewusst sein.

Was ist aus dem Baby geworden? Hat er/sie es geschafft und wie geht es ihm heute?

Ich war ja lange in der Uniklinik und hatte mich da mit einer relativ jungen überlebenden unterhalten. Sie meinte nach erfolgreicher Behandlung etwa 5 Jahre Wartezeit bis man eine Schwangerschaft riskieren kann. Das ist bei 47 natürlich extrem schwierig. Vor allem ist es sehr risikoreich und nicht sehr Erfolgsversprechend - ich bin aber keine Expertin und hatte wie gesagt nur den Bericht dieser einen Betroffenen.

Wir haben ja in D. mittlerweile auch das Netzwerk Embryonenspende. Dort gibt es ja auch nicht unbegrenzte Embryonen und eine Warteliste. Wahrscheinlich wäre die Situation mit Leihmüttern vergleichbar, wenn sie denn erlaubt würden.
Nach oben
Persönliches Album
Sonneninsel
Rang2



Anmeldungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 1465
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2016 15:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe WasabiNeko ,liebe manema ,
entschuldigt, habe mich missveständlich ausgedrückt . Meine Freundin macht seit 4 Jahren nix mehr in Richtung Kinderwunsch unternommen und jetzt mit dem Krebs ist sie froh ,wenn sie Diesen überhaupt überlebt .
Ich wollte nur sagen ,dass bei Paaren ,wo es nach Jahren der ICSI s immer noch nicht geklappt hat oder bei z.B. bei Frauen die früh Krebs hatten, eine Möglichkeit geben sollte ein Kind zubekommen . Hier in D lässt man Frauen 15 oder mehr ICSI s machen mit dem hohen Risiko von Krebs ,die ersten Jahre weiß man meistens über den Zusammenhang garnichts . Wer will den Leichtfertig eine Leihmutter? Diese Menschen tragen doch ein Schicksal auf dem Rücken ,dass sich niemand freiwillig aussucht . Durch Regelungen und mehr gesellschaftliche Akzeptanz würde das Leid für viele Paare einfacher werden . Warum dürfen 2 Männer kein genetisches Kind groß ziehen ( in D ) Es gibt natürlich viele Dinge da zu beachten und es ist auch bestimmt nicht einfach da ein Konzept zu finden aber überhaup muss man den Weg erstmal öffnen um Lösungen und Erfahrung zu finden . Liebe Grüße an alle hier ,Sonne
_________________
Nicht müde werden sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum