Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

Unser Server wurde erfolgreich umgezogen - weitere Spenden willkommen - Hier klicken für Details

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> Hashimoto - fT3 wichtiger oder fT4?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Krabbenkind
Rang3



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 4867
Wohnort: Hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2016 12:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde LT ein bisschen reduzieren, um die erhöhte T3-Dosis auszugleichen. 12,5µg weniger für 5µg zusätzliche T3 müssten hinkommen. Sonst kommst du ratzfatz tatsächlich in eine ÜF und denkst, du wärst mit T3 überdosiert, dabei liegt's am LT. Solltest du wider Erwarten nach 6-8 Wochen mit dem fT4 unter 60% fallen (aktuell liegst du bei 75%), könntest du wieder erhöhen, falls es dein Empfinden negativ beeinflusst. Ziel sollte es jetzt aber erstmal sein, den fT3 von den lausigen 12,5% auf ein halbwegs mittiges Niveau zu bringen.

Falls du dich merkwürdig (überdreht, schummrig, benebelt) fühlst nach der Einnahme von 10µg T3, kannst du das auch auf zwei Einnahmen splitten. Eine morgens mit dem LT und die zweite Abends auf der Bettkante (danach schlafen viele wie ein Baby). Für T3 muss man auch nicht nüchtern sein.
_________________
Nach 4 frühen Abgängen dank Intralipid, Dexamethason, Granocyte und Clexane zum ersten Mal ein regulärer HCG-Anstieg. Endlich schwanger! Doch leider auch hier kein gutes Ende :'( Wir verlieren Quinn aufgrund einer chronischen Plazentainsuffizienz in der 35. Woche.

Für immer geliebt: Unsere Tochter, still geboren am 04.02.15, 42cm, 1345g und alle Liebe dieser Welt im Gepäck.



Quinnys Geschichte: http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?p=3618392#3618392
************
1. Runde in Prag: Nov 15 - Feb 16, 4x TF, alle negativ
2. Runde: April 16, 1x SET positiv
Bitte bleib!
6+2: Kleines m-chen hat es nicht geschafft und zieht zu den Sternen

2x Kryo-TF negativ, letzter Eisbär wacht nicht auf...

3. und letzte Runde:
Frisch-DET Oktober/November 2016:




What will be, will be...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Möwe
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2017 13:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Krabbenkind, erst einmal danke für deine Antwort (und einen dicken, fetten Glückwunsch zum Positiv !).

Ich habe das L-Thyroxin noch vor Weihnachten reduziert und nehme nun täglich (mal wieder ) 87,5 mcg. Das Thybon habe ich auf 10 erhöht und nehme die komplette Dosis morgens - bis jetzt scheint das gut zu funktionieren. Danke jedoch für deinen Hinweis, dass es zu NW hätte kommen können. Schon krass, wie viel solche im Grunde winzigen Mengen doch ausmachen können.

Ich werde meine Werte wohl Ende Januar/Anfang Februar wieder prüfen lassen. Ich möchte gern im Februar den nächsten Kryoversuch starten. Doch nur dann, wenn meine SD-Werte endlich passabel sind. Ich würde wirklich zu gern wenigstens mal einen Kryozyklus mit halbwegs passenden Werten durchführen ...

Liebe Grüße
Möwe
_________________

ICSI-Kandidatin ... Kryo-Fan ... Sternchenmama (*6. SSW, *8. SSW extrauterine Schwangerschaft, *6. SSW, *6. SSW) ... Stehaufmädchen

"Strength doesn't come from what you can do. It comes from overcoming the things you once thougt you couldn't."


Meine Baustellen: Hashimoto (ohne AK), Zöliakie/Glutenunverträglichkeit (glutenfrei seit 01/2015), hochgradiges HLA-Sharing, KIR-Genotyp AA, erhöhte NK (um 26%), stark erhöhtes TNF-alpha, leicht erhöhter RF
Aber sonst: Hübsche & viele Eizellen, gute Befruchtungsraten, gute Blastozysten, Hormonwerte prima
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum