Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Myom + Eileiter OP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gogo_
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2017 23:10 Beitrag speichern    Titel: Myom + Eileiter OP Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Peet,

Ich bin gerade in einer etwas schwierigen Situation und würde mich über Ihr Feedback sehr freuen (
- und bin außerdem neu hier im klein putz Forum, hallo an alle!)

Ich bin 44 und habe leider nach über einem Jahr natürlichem 'Probieren' erst zu spät den Weg in die Kiwu angetreten wo man mir dann gesagt hat dass mit 44 IVF eigentlich keinen Sinn mehr macht. -

Nun ist es so dass ich es trotzdem gerne probieren möchte .

Ich habe allerdings einen Hydrosalpinx, sowie zwei Myome, und alle drei (bzw. 4, angeblich auch die funktionierende Tube?!) sollten mit einer OP entfernt werden. Das größere der Myome ist intramural und es zu entfernen bedeutet dass die Gebärmutter danach genäht werden muß. Danach muß ich 6 Monate warten bis eine künstliche Befruchtung durchgeführt werden kann.
Hier rät man mir zur EZS, aufgrund meines Alters.

Da ich nicht noch mehr Zeit verlieren möchte, überlege ich zuerst eine Stimulierung mit Gewinnung der Eizellen für eine IVF Befruchtung mit den eingenen Eizellen und anschließender Vitrifikation durchzuführen. Dann mich operieren zu lassen um dann die hoffentlich so entstandenen Embryonen zu transferieren.

Was halten Sie von dieser Idee?

Sonst: Hormonwerte sind recht gut für mein Alter, alles im Normbereich, das AMH allerdings schon niedrig mit 0,6. Mein Partner ist um einiges jünger als ich und hat ein normales Spermiogramm (bzw. vermutlich, das wurde noch nicht mit dem Arzt besprochen, aber der Befund war nirgendwo im negativen Bereich). Die Gebärmutterspiegelung war unauffällig.

Liebe Grüße aus Wien!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5472
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Jan 2017 11:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das ist eine verzwikte Situation!
Die Idee mit dem Einfrieren ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Sie müssen aber bedenken, dass Sie mit 44 ohnehin nur max. 10% Erfolgschance haben, und das auch nur, wenn alles perfekt läuft. Aber immerhin...Vielleicht ist es 1-2 Versuche wert?
Ob die einzelnen OP Schritte erforderlich/ sinnvoll sind, kann ich nicht einschätzen.
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gogo_
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.12.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2017 22:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Dr. Peet!

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort! Ich freue mich darüber dass Sie diese Vorgangsweise als eine Möglichkeit sehen die nicht ganz von der Hand zu weisen ist! Ich bin mir der geringen Chancen wegen meines Alters bewusst.

Von den beiden Myomen ist laut Spezialist nur eines ungünstig, es ist intramural und wölbt sich in die Gebärmutterhöhle, und zwar an dem dem Cervix entgegengesetzen Ende der Gebärmutter. Laut Kiwu + Mikrochirurgie Experten verringert es die Chancen auf eine Schwangerschaft um 20%. Der Hydrosalpinx angeblich um 50%. Ich hatte versucht ihn dazu zu überreden nur den Eileiter zu operieren (und zwar nur den mit Flüssigkeit gefüllten, nicht beide, weil einer funktioniert laut HSG!) aber leider ist er nicht darauf eingegangen.
Nachdem ich jetzt sonst gerade nichts tun kann versuche ich gerade ob die Myome sich natürlich schrumpfen lassen. Ich hab eine Studie gefunden bei der das mit Grüntee-Extrakt sehr gut funktioniert hat. Aber das ist nur eine Nebenschiene, man kann es ja probieren, vielleicht funktioniert es. Denn die Myom OP würde ich mir, falls möglich, gerne ersparen. Es muß ja die Gebärmutter aufgeschnitten und dann genäht werden, das ist ja nicht so eine kleine Sache.

Vielen Dank noch mal für Ihre Antwort und liebe Grüße!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Gast






BeitragVerfasst am: 10 Feb 2017 15:43 Beitrag speichern    Titel: Re: Myom + Eileiter OP Antworten mit Zitat

...
Nach oben
Persönliches Album
Aquarium
Rang1



Anmeldungsdatum: 31.01.2014
Beiträge: 352

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2017 16:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Tut uns leid für den unsäglichen Troll. Wird umgehend gelöscht!
_________________
1.ICSI 02/2014 Abbruch vor PU
2.ICSI 04/2014 frühe Blastos B und C, negativ
3.ICSI 06/2014 frühe Blastos B und C, positiv 😃 2015 Geburt ❤️
1. Kryo 07/ 2016 frühe Blasto B/C, negativ
2. Kryo 09/2016 Blasto B, Tag4Transfer, negativ
4. ICSI 12/2016 Blasto B, frühe Blasto B/C, negativ
5. ICSI 05/2017 Blasto B, Morula, Positiv 🙂 Herzschlag 💗
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquarium
Rang1



Anmeldungsdatum: 31.01.2014
Beiträge: 352

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2017 16:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Tut uns leid für den unsäglichen Troll. Wird umgehend gelöscht!
_________________
1.ICSI 02/2014 Abbruch vor PU
2.ICSI 04/2014 frühe Blastos B und C, negativ
3.ICSI 06/2014 frühe Blastos B und C, positiv 😃 2015 Geburt ❤️
1. Kryo 07/ 2016 frühe Blasto B/C, negativ
2. Kryo 09/2016 Blasto B, Tag4Transfer, negativ
4. ICSI 12/2016 Blasto B, frühe Blasto B/C, negativ
5. ICSI 05/2017 Blasto B, Morula, Positiv 🙂 Herzschlag 💗
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum