Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Eizellspende-Experten -> zwei unterschiedliche Meinungen - wisst Ihr mehr?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ranoja
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.11.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2017 21:19 Beitrag speichern    Titel: zwei unterschiedliche Meinungen - wisst Ihr mehr? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe zwei Kliniken in der Auswahl und nehme bereits die Pille. Jetzt habe ich sehr starke Schmierblutungen bzw. Zwischenblutungen bekommen.

Die einen sagen, sofort absetzen, drei Tage warten bis Blutung kommt, neue Pille nehmen und bei erneuten Schmierblutungen 2 Pillen nehmen. Meine Frage: Sind Schmierblutungen bzw. Zwischenblutungen vor dem Spendezyklus denn wirklich schlecht? Warum sollte sich die Schleimhaut durchgehend aufbauen? Was hat das mit dem nächsten Zyklus zu tun?

Die anderen sagen, Pille zu Ende nehmen, 7 Tage Pause, wieder 21 Tage nehmen. Schmierblutungen nicht schlimm. Doppelte Pille nicht gut wegen Übelkeit und Schwindel.

Was stimmt denn nun? Sind Zwischenblutungen zur Vorbereitung schlecht? Kann man die Pille einfach absetzen oder stört das den Hormonhaushalt, und ist das schlecht für die Vorbereitung?

Ich wäre sehr dankbar für Antworten, denn ich fühle mich so alleine mit dieser Entscheidung.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Insania
Rang1



Anmeldungsdatum: 26.09.2012
Beiträge: 635
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2017 18:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Ranoja,


das kann ich dir nicht wirklich beantworten. Meine Ärzte wären wohl er für absetzen und neu starten mit evtl. höherer Dosierung also 2 Pillen.
Aber je mehr Ärzte oder Betroffene du fragst umso mehr verschiedene Antworten wirst du wohl bekommen, da es in der Medizin nicht immer eindeutige Ergebnisse zu den Vorgehensweisen gibt und es daher sein kann, dass Mediziner es je nach ihren Erfahrungswerten unterschiedlich handhaben.

Als Tipp einer langjährig von unerfülltem Kinderwunsch Betroffener und Ärztin. Der Weg ist eh schwer und von Ängsten und Zweifeln begleitet. Such dir möglichst einen Frauenarzt/ärztin des Vertrauens oder Reproduktionsmediziner in Deutschland und entscheide dich klar vor Behandlung für eine Klinik deines Vertrauens. Damit du eindeutige Ansprechpartner hast und möglichst auf eine Meinung klar setzt und höchstens eine weitere Person zum Absprechen hast, ob das so funktionieren kann oder nicht.

Denn zwischen zwei Stühlen sitzt es sich bekanntlich schlecht. Das macht dich nur unnötig verrückt.

Ich wünsche Dir einen ganz schnellen Erfolg!! Eine wunderbare Schwangerschaft und Geburt. Auf das dein Wunsch in Erfüllung geht.

Insania
_________________
Wir aktuell 37 und 38 Jahre alt, haben bei Pronatal Plus mittels EZSP von März 2011 bis Januar 2013:
3 frische TF und 3 kryoTF, immer DET gemacht.
Ich war zweimal SS bis zur 11. und 14. SSW, dann FG mit AS. Einmal wegen Trisomie 18 und einmal unklar warum.
Der 6te Embryotransfer brachte das große Glück:
Am 24.08.2013 wurde unser Sohn geboren. ,(Frühgeburt) Jetzt 3,5 Jahre alt!

Geschwisterversuch von der gleichen Spenderin:
1. März 2015 Kryo DET - negativ, 2. Mai 2015 frischer Transfer SET - negativ, 3. Juli 2015 Kryo DET - TF+6 Pipitest positiv - BT an TF+10 HCG 266 - Ende bei 5+3 meine 3. Fehlgeburt., 4. November 2015 frischer TF SET an TF+6 Pipitest blütenweiß. BT Negativ.

5. Aktuell: frischer Transfer 1 Embryos an Tag 4 am 19.07.
Pipitest 28.07. an Tf+9 positiv, HCG an Tf+9 106
5x Starke Blutungen. Alles gut gegangen bisher.

Errechneter ET 07.04.2017
Gebärmutterhalsinsuffizienz hohes Frühgeburtsrisiko.

SSW 34+0 am 24.02.17 geschafft!! Gebärmutterhals zur Zeit stabil bei 2,5 cm.

Unser 2.Sohn ist da!!! 24.3.17 um 22:34 Uhr 3360 gr und 50 cm an SSW 38+0
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum