Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> kurze Frage - Kryo im natürlichen oder künstlichen Zyklus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vergwirkst
Rang0



Anmeldungsdatum: 04.05.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2017 15:38 Beitrag speichern    Titel: kurze Frage - Kryo im natürlichen oder künstlichen Zyklus Antworten mit Zitat

Hallo liebe Foris,
Hallo lieber Doc,

wir haben nun aus unserer 5. ICSI 2 expandierte Blastos (2x4AA) auf Eis.
Mein Arzt hat nun für den Kryotransfer einen natürlichen Zyklus vorgeschlagen. Ich bin 36 Jahre alt, habe einen regelmäßigen 26 Tageszyklus mit ES an Tag 12/13.

Ich habe nun Angst, weil ich öfter hier im Forum gelesen habe, daß die Chancen im natürlichen Zyklus niedriger sind.
Ist das so?
Wenn ja warum?

Bekomme meine Blutung wohl Anfang der kommenden Woche und möchte dann wie mit der Klinik besprochen gleich mit der Kryo starten.
Und würdet ihr/Sie empfehlen, an meiner Stelle 1 und 2 Blastos nehmen? Wir sind beide 36 und idiopathisch steril. Aber je ein Kind aus einer Vorbeziehung. 1x ICSI biochemisch, 4xICSI negativ. Davon waren 3x Antagonistenprotokoll, 1x langes Protokoll, 1x Natural Cycle.

Danke Euch/Ihnen im voraus
LG Gwirksi
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5444
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2017 09:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wenn Sie jung sind und einen regelmäßigen Zyklus haben, ist der Kryo ET im Nat. Zykl. Die richtige Empfehlung. Wenn dann, so am 11./12. Tag, der USchall zeigt, dass irgendetwas nicht gut ist, kann ja im nächsten Zyklus immer noch auf den künstl. Zyklus umgeschwenkt werden.
EINE Blastozyste, wenn Sie das 20% Risiko einer Zwill.schw. vermeiden wollen!
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast






BeitragVerfasst am: 22 Jul 2017 22:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Beitrag und Nutzer gelöscht
Grüße Aquarium
Nach oben
Persönliches Album
Werbe-Partner

Gast






BeitragVerfasst am: 28 Jul 2017 19:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

... Nutzer und Beiträge gelöscht ...

Hilfreich sind Meldungen an Moderatoren wie Rebella oder gerne auch mich - dann können wir solche Trollbeiträge löschen.

Grüße Aquarium
Nach oben
Persönliches Album
Gast






BeitragVerfasst am: 17 Aug 2017 17:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir hat die Kryo im natürlichen Zyklus zum Erfolg geführt. Ich hatte insgesamt 5 Transfers - die ersten drei im künstlichen Zyklus, da ich PCO habe und zu Beginn gar keinen Zyklus hatte. Also in einer Pause festgestellt wurde, dass ich plötzlich doch einen eigenen Eisprung bekomme haben die Ärzte mir sofort dazu geraten im natürlichen Zyklus weiter zu machen - ich denke, dass auch sie einfach die Erfahrung haben, dass es damit besser funktioniert. Ich hatte meinen Eisprung erst ca. an Tag 30 (also hat es viele US Kontrollen gebraucht) aber trotzdem haben wir es so gemacht. Aus Sicherheitsgründen wurde der ES aber ausgelöst. Der erste Versuch im natürlichen Zyklus war negativ, aber gleich der zweite hat dann doppelt eingeschlagen. Ich muss dazu sagen, dass ich auch zusätzlich in TCM Behandlung war (Kräuter + Akupunktur). Ich bin fest davon überzeugt, dass ich nur dadurch meinen Körper in Einklang bekommen habe, er wieder selber einen ES machen konnte und bereit war für eine Schwangerschaft. Vielleicht ist das ein Ansatz für dich und du bereitest dich so erst ein paar Monate auf euren letzten Versuch vor. Drücke dir ganz doll die Daumen!
Nach oben
Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum