Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> Brauche schnelle Hilfe!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Megalodon
Rang0



Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2017 11:44 Beitrag speichern    Titel: Brauche schnelle Hilfe! Antworten mit Zitat

Habe soeben die Befunde von R-F erhalten und eine Frage zu meiner Schilddrüse.

TRAK Antikörper liegen bei 1,01 IU/I und sollten unter 2 sein. Graubereich wird mit 1-2 IU/I angegeben.
"kein sicherer Hinweis auf M. Basedow."

TSH liegt bei 0,17, Referenzbereich ist 0,34-2,50 wobei ich Euthyrox 100 einnehme. Bisher ging ich davon aus ich habe Hashimoto.

Ist das jetzt ein Grund zur Beunruhigung ich habe Angst dass ich jetzt Basedow habe kann mich jemand beruhigen?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katharinchen
Rang4



Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 6216

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 00:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Auch bei Hashi können die TRAK geringfügig erhöht sein. Es ist eben eine Autoimmunerkrankung.
Ein MB zeigt sich mit deutlich erhöhten TRAK und dadurch supprimierten TSH < 0,01
und freien Werte über dem oberen Normwert ohne Einnahme von L-Thyroxin.
Wenn Du MB hättest, könntest Du kein Euthyrox einnehmen. Und schon gar nicht in dieser
doch eher hohen Dosierung.
Nur mal zum Vergleich: bei MBlern lese ich von TRAK in Höhe von 15, 30 oder sogar 60.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Megalodon
Rang0



Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 11:28 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Katharinchen, das hat mir sehr geholfen ich glaube ja auch nicht an MB und mich hat das sehr überrascht ich werde meinen NUK morgen mal anrufen und fragen was er davon hält freie Werte waren bei dem R-F ergebnissen

TSH 0,17 Referenz 0,34-2,50
ft3 2,99 Referenzwert 2,3-4,1
ft4 1,66 Referenzwert 0,62-1,28
MAK 6,50 Referenzwert <9
TAK 0,10 Referenzwert <4
TRAK 1,01 Referenzwert <2 wobei 1-2 Graubereich ist.

meinst du ich soll das LT reduzieren oder lieber in der Dosierung beibehalten?

Danke sehr
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Katharinchen
Rang4



Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 6216

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 11:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hattest Du das Euthyrox vor der Blutrntnahme eingenommen?
Um welche Uhrzeit war die BA?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Megalodon
Rang0



Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 15:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Die BA war recht früh am Morgen beim Hausarzt und ich habs dann gleich eingeschickt zu RF und eigentlich denke ich bei Blutabnahmen immer daran es an dem Tag nicht zu nehmen aber ob ich es genommen hab oder nicht weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr ist aber noch nicht lange her da hab ich beim Hausarzt auch großes Blutbild abnehmen lassen die meinte SD sei top und hat mir wieder 100er aufgeschrieben. Frage nochmal nach wie die Ergebnisse da waren sie muss es ja noch vorliegen haben auf FB meinte jetzt jemand dass meine Krankheit nach der entbindung einen Schub hatte was ich auch nicht ganz verstehe



Klicke hier, um den Artikel bei amazon.de anzuschauen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katharinchen
Rang4



Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 6216

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2017 23:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Dein fT4 liegt weit über dem oberen Normwert.
Selbst wenn Du morgens die Tablette genommen hättest, ist das viel
zu hoch.
Eine Senkung um 25 auf 75 könnte zu stark sein, daher
würde ich an Deiner Stelle um 12,5 auf 87,5 senken.

Du könntest nochmal mit dem HA reden und ihm Deine Bedenken wegen
dem hohen fT4 mitteilen. Im Euthyrox ist das Hormon drin, das mit dem
fT4 gemessen wird, also ist es naheliegend, das Euthyrox zu senken, um
den fT4 wieder in den Normbereich zu bekommen.
Also könntest Du ihn um ein Rezept für Euthyrox 88 bitten.

Während der SS braucht der Körper häufig mehr SD-Hormone. Nach der
Entbindung wird weniger gebraucht, also steigen die Werte, wenn man
nicht reduziert.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Megalodon
Rang0



Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2017 08:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

OK das werde ich machen vielen Dank
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum