Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Chronische Schmierblutungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jasha
Rang0



Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2017 11:45 Beitrag speichern    Titel: Chronische Schmierblutungen Antworten mit Zitat

Hallo Herr Dr. Peet,

seit meiner dritten Fehlgeburt vor 2 1/2 Jahren habe ich in der zweiten Zyklushälfte Schmierblutungen. Das einizige was variiert ist der Zeitpunkt, zu dem das losgeht und der Verlauf. Manchmal startet das nervige Geschmiere bereits drei oder vier Tage nach dem Eisprung, meistens aber zwei Tage bis eine Woche bevor die Periode kommt. Manchmal verschwinden die Schmierblutungen zwischendurch für ein oder zwei Tage, meistens sind sie aber sobald sie mal da sind durchgängig bis zur Periode.

Der Progesteronwert wurde überprüft und lag eine Woche nach dem Eisprung bei etwa 17. Das ist ein normaler Wert für mich wie ich ihn schon seit Jahren in der zweiten Zyklushälfte habe, allerdings bis vor 2 1 /2 Jahren noch ohne Schmierblutungen. Am Progesteron scheint es also nicht unbedingt zu liegen.

Da irgendeine Entzündung aufgrund der Ausschabung vermutet wurde erhielt ich auf Verdacht dann eine Mehrfach-Antibiose. Leider auch ohne Erfolg.

Nun wurde mir Cyclo-Progynova verordnet. Die Schmierblutungen kamen aber sogar unter der Einnahme der Tabletten knapp eine Woche bevor die eigentliche Periode starten sollte (zu dem Zeitpunkt hatte ich also noch ein paar Tage Tabletteneinnahme vor mir).

Haben Sie vielleicht noch eine Idee, was die Ursache sein könnte und was man dagegen unternehmen kann?
_________________
Take this broken wings and learn to fly again.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2017 08:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
schwer zu sagen: Polyp? Relativer Östrogenmangel?
1. Hysteroskopie??
2. Steigende Östrogeneinnahme in 2. Hälfte der 2. Zyklushälfte??
Wäre einen Versuch wert!
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jasha
Rang0



Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2017 12:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Dr. Peet,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Es wurden bereits zwei Gebärmutterspiegelungen durchgeführt. Beide waren ohne Befund.

Östradiol wurde gemeinsam mit dem Progesteron knapp über eine Woche nach dem Eisprung bestimmt und lag bei 164 (Progesteron bei 17). Laut Arzt eindwandfreie Werte.

Macht es trotzdem Sinn, zusätzlich Östradiol zu nehmen oder kann der Wert durch die orale Einnahme auch zu hoch werden und es schadet dann eher?
_________________
Take this broken wings and learn to fly again.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 14:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Versuch gibt Klarheit: Östradiol und Prog. eingfach erhöhen!
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum