Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Eizellspende-Experten -> Ursachen für Fehlgeburt nach Eizellspende
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ranoja
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.11.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2017 18:20 Beitrag speichern    Titel: Ursachen für Fehlgeburt nach Eizellspende Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte bereits 2 frische Eizellspenden. Das erste Mal wurde mir ein Embryo, das zweite Mal zwei eingesetzt, wohl sehr gute Qualität. Beim ersten Mal wurde ich scheinbar "normal" schwanger, aber in der 6. Woche war kein Embryo in der Fruchthöhle zu sehen und die Fruchthöhle war zu klein. Fehlgeburt hatte ich in der 9. Woche. Da nicht alles rauskam, hatte ich eine Ausschabung. Ich dachte, dass es wohl ein genetischer Defekt gewesen sein muss, und versuchte eine neue Spende mit einer neuen Spenderin. Diesmal waren die hcg-Werte von Anfang an VIEL zu niedrig und stiegen nicht.

Nun bin ich verunsichert: Wieso werde ich schwanger, aber es geht irgendwie nicht weiter. Was können die Ursachen sein außer einer genetischen? Es ist doch unwahrscheinlich, dass ich zweimal hintereinander 2 genetisch defekte Embryonen erwische bei Blastozysten bester Qualität. Ich selbst bin komplett durchgecheckt, habe Heparin und Kortison genommen...

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte, welchen Grund das haben könnte.

Vielen Dank schon mal!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warumnicht
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2017 06:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das tut mir sehr leid! Darf ich fragen, wo du den stränget machen lassen hast?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warumnicht
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2017 06:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Transfer meine ich
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Gast






BeitragVerfasst am: 17 Aug 2017 16:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

... Nutzer und Beiträge gelöscht ...

Hilfreich sind Meldungen an Moderatoren wie Rebella oder gerne auch mich - dann können wir solche Trollbeiträge löschen. Kommentare helfen leider null.

Grüße Aquarium
Nach oben
Persönliches Album
bonna74
Rang1



Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 736
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2017 19:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

nerv.....
_________________
Liebe Grüße
bonna

---------------------------------
Sie: Bj 71, Er: Bj 74
Kiwu seit 08/08
06/09 - spontan schwanger!
08/09 1.FG 9.SSW
01/10 - spontan schwanger!
02/10 2.FG 7.SSW
08/10 - spontan schwanger - 3.FG 6.SSW
Abschied vom Kiwu?
AMH 0,08
NKs >28%, T4/T8 Verschiebung, Faktor V
--> passive Immu ab 01/11 mit >10x Intralipid
IVF geplant für Nov 2011
Oktober 2011 - Überraschung: spontan schwanger!!!
11.06.12 - 39+0 Geburt unseres gesunden Sohnes



02.07.13 - Krebsvorsorge sagt positiv??? Wieder spontan schwanger
15.07. 6+1: Fruchthöhle zu klein
22.07. 7+1: Fruchthöhle immer noch zu klein, keine HA
29.07. 8+1: Kampfzwerg ist gewachsen und mit HA
08.08. 9+4: Mini ist 23 mm
27.8. 12+3: alles okay, Zwerg hat SSL 51 mm
03.9. 13+2: SSL 7 cm, Chorionzottenbiopsie: alles okay, keine Trisomien
Wir bekommen ein Mädchen!
07.10. 18+1: VU, alles zeitgerecht. 20 cm GL
06.11. 22+3: VU
07.11. 22+4: Fein-Sono, alles in Ordnung, 450 Gr und 28 cm
3.12. 26+2: VU, 35 cm und 865 gr
8.1. 31+2: VU, 42 cm und 1660 gr
24.1. 33+5: VU, 46 cm und 2200 gr
7.2. 35+5: VU, 49 cm und 2600 gr
16.2. 36+1: unsere Tochter kommt nach Blasensprung 4 Wochen zu früh. 2400 Gr, 47 cm, KU 32 cm, sie ist kerngesund
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ranoja
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.11.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2017 05:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe den Transfer bei Dr. Kult machen lassen.

Hat den jemand eine Ahnung, was die Ursachen sind, oder hat jemand ähnliches erlebt?

LG
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Fleur-de-lis
Rang0



Anmeldungsdatum: 22.05.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2017 07:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das tut mir leid. Beim Thema Fehlgeburten habe ich auch eine große Leidensgeschichte hinter mir. Ursachen könnte Blutgerinnung sein, falls Du es noch nicht abgeklärt hast. Andere Ursache könnte in der Immunologie liegen - eventuell wehrt sich das Abwehrsystem Deines Körpers gegen die "fremden" Zelllen. Es gibt diverse immunologische Untersuchungen die mögliche Ursachen finden könnten (KIR Zellen, TH1/TH2 Index, ...). Habe letzteres aber auch noch nicht gemacht.

LG
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sadsadsad
Rang1



Anmeldungsdatum: 11.06.2013
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2017 08:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Ranoja

Ich hatte mit eigenen EZ eine FG in der 11. sowie eine stille Geburt in der 16. Woche.
Da wir dies so gut als möglich bei weiteren Versuchen ausschliessen wollten, haben wir bei der EZS bewusst eine PID durchführen lassen.

Von fünf morphologisch perfekten EZS Blastos waren drei euploide, also gesund. Die anderen beiden hatten ebenfalls ein top Rating, hätten sich aber entweder nicht mehr weiter entwickelt oder wären in einer erneuten FG im ersten Trimester geendet.

Für uns war der Entscheid zur PID absolut richtig; die PID erhöht die Chancen auf jeden Fall.

GLG
sadsadsad
_________________
KiWu seit 2011:
Vier ICSI mit etlichen Kryos: 1x FG, 1x stille Geburt.
1x ICSI+PID: negativ
1x EZS+PID: negativ, 1. Kryo negativ, 2. Kryo positiv


Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ranoja
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.11.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2017 06:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, danke! Ich hatte mit eigenen Eizellen Polkörperdiagnostik machen lassen, aber bei Eizellspende wurde mir davon abgeraten. Es ist ja auch immer ein Eingriff in die Eizelle... der Humangenetiker meinte, das würde die Chancen nicht erhöhen... Ich überlege es aber trotzdem für das nächste Mal.

LG
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum