Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Decapepyl Depot keinen normalen Zyklus mehr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yunus
Rang1



Anmeldungsdatum: 11.09.2015
Beiträge: 353

BeitragVerfasst am: 04 Okt 2017 22:43 Beitrag speichern    Titel: Decapepyl Depot keinen normalen Zyklus mehr Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Peet,

ich hatte im Juli die 2. EZS im Frischtransfer, leider negativ. Im Vorfeld habe ich Decapepyl Depot gespritzt. 2 Tage nach dem Absetzen des Progesterons hatte ich eine sehr starke Regelblutung. Seit dem habe ich keine Blutung mehr. Mir ist immer warm, mein Vaginalfluss ist wie vor dem Eisprung flüssig und spinnbar.

Mir ist bekannt, dass Decapeptyl Depot manchmal die Regel verschieben kann. Aber gleich 8 Wochen?

Kann das Medikament dazu führen, dass ich früher in die Wechseljahre komme?

Wie bekomme ich wieder einen regelmäßigen Zyklus?


Vielleicht wissen Sie ja Rat? Vielen Dank für Ihre Mühe!

y
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marime76
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2017
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2017 07:33 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Die gleichen Fragen habe ich auch an Sie Dr. Peet.

Haben Sie evtl. einen Tipp für mich, was man gegen diese starke Hitzewallungen machen kann?

Vielen Dank
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narim
Rang1



Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 834
Wohnort: oldenburg

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2017 08:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir reicht schon cyclo und duphaston. ..und es kommt keine Blutung mehr...bin auch am grübeln und Verrückt machen.
Dieses ewige Warten auf die Mens ist der absolut Horror. .irgendwie wartet man immer .......
_________________
Ich 45 , Partner 39
2000 Geburt Sohn Spontan SS..Notkaiserschnitt
2005 Geburt Tochter Spontan SS Traumgeburt
2007 Geburt Sohn... 3 Clomifen Versuche Spontangeburt
2015. Geburt Tochter 1.Eizellspende Unica
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Werbe-Partner

Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2017 09:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
diese Wechseljahresspritze wirkt 6-8 Wochen, vereinzelt bis zu 3 Monate.
Die einfachste Methode ist: Östrogen zuzuführen. Typischerweise Cyclo Progynova, aber selbst die „Pille“ kann genommen werden.….Dann geht es Ihnen gleich bessser
Nein, die Wechseljahre kommen davon nicht früher. Die Spritze heißt nur so, da Ihre Eierstöcke unter deren Einfluß nicht arbeiten….wie in den Wechseljahren.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
marime76
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2017
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2017 14:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm...habe vor 6 wochen eine Thrombose im Bein bekommen, nehme seit dem Xarelto 20 mg. Ich glaube die Pille ist nicht die beste Lösung für meine Hitzeschübe oder?

kann man was anderes machen als Hormone einnehmen?

Gruß
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2017 18:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
dann ist es etwas schwierig. Ich denke mit Östriol (geringeres Thromboserisiko) könnte man die Wechseljahressymptomatik verbessern.
Reden Sie mal mit Ihrem doc! Man wird sicher fgut abwägen müssen!......
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

marime76
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2017
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2017 08:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Habe endlich meine Regel bekommen. bei mir hat die Decapeptylspritze (Mitte August gesetzt gehabt) also länger als 8 Wochen sogar fast 3 Monate gewirkt. Ich bin froh, dass ich nicht in diesen künstlichen Jahren stecken geblieben bin.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum