Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> Morbus Basebow
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2017 17:13 Beitrag speichern    Titel: Morbus Basebow Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum
Ich erzähle mal kurz meine Geschichte........
Seit 2012 habe ich die Diagnose Morbus Basebow, 2014 habe ich mich dann an der Schilddrüse operieren lassen weil keine Therapie so richtig angeschlagen hatte. Über ein Jahr dauerte dann die Einstellung der Schilddrüse und mittlerweile sind meine Werte stabil.
Ende 2015 entschieden wir uns dann dazu auf die Verhütung zu verzichten. Als sich Ende 2016 immer noch keine Schwangerschaft eingestellt hatte, haben wir uns dann im KiWu vorgestellt. Dort folgten dann einige Untersuchungen und bekam heraus das mein Mann ein schlechtes Spermiogramm aufweist. Über die Schilddrüse machten wir uns keine Gedanken da ja alle Werte im grünen Bereich liegen.

Dieses Jahr hatten wir
2 IUI ohne Hormonbehandlung

Juni
1. ICSI mit schlechter Eizellqualität
September
2. ICSI ebenfalls schlechte Eizellqualität

Nach der 2. ICSI meinte unsere Ärztin nun, dass die schlechte Eizellqualität eventuell auch von meinem Morbus Basebow kommen kann!

Vielleicht möchte sich jemand der so eine ähnliche Erfahrung gemacht hat mit mir austauschen?

Patti
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miliblue
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.03.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2017 12:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich selbst hatte auch M. Basedow und mir wurde die Schilddrüse 2014 ganz entfernt.

Ich denke, dass nach Entfernung der Schilddrüse, die Autoimmunreaktion abnimmt, da die Schilddrüse nicht mehr da ist. Deshalb sinken die Antikörper im Laufe der Zeit nach der SD Entfernung ab.
Damit sollten die Antikörper keine Rolle mehr im Körper spielen.
Ich hatte zwar mal gelesen, dass theoretisch auch die Eierstöcke bei Basedow angegriffen werden können - aber bei geringen Antikörpern dürfe es dann nicht mehr vorkommen.
Wurden deine Antikörperwerte gemessen?

Woran sah man bei dir deine "schlechte" Eizellqualität?

Liebe Grüße,
miliblue
_________________
2011 Morbus Basedow
2013 Clomifen -> Missed Abort 9.SSW
2013 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW
2014 Schilddrüsenentfernung
2015 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW, vorher Op wegen V.a. ELSS
2016 GnP mit Gonal F... keine SS
2017 KIR AA; AMH 0,6; T3/4 Index auffällig; Insulinresistenz
27.07.17 Punktion von 7 Eizellen aus 7 Follikeln -> ICSI -> 6 Eizellen konnten befruchtet werden -> PKD: 2 Euploid, 4 aneuploid (Trisomie 22, 21)
02.08.17 PU+5 Transfer einer Morula
Fragmin P forte, Metformin, Prednisolon, Granocyte, Folsäure 5mg, 2x Brevactid nachgespritzt -> negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2017 17:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Danke für deine Infos 🤗

Ich geh mal davon aus das die Antikörper bei jeder SD Kontrolle mit abgenommen werden!?
Nach der letzten Punktion hatte ich 11 Eizellen und davon ließen sich 4 befruchten und es war am Ende nur eine Morula übrig trotz der erweiterten Kultur. Die Eizellen entwickeln sich einfach nicht so wie es sein sollte!
Deshalb meinte die Ärztin das villeicht die schlechte ausbeute und Qualität vom Morbus Basebow kommt. In der letzten ICSI habe ich dann auch Prednisolon 5mg genommen.
Wie viel L-Thyrox nimmst Du?

Grüße Patti
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

miliblue
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.03.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2017 13:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Die Antikörper werden eher selten nach einer SD Entfernung getestet.
Da musst du mal schauen, ob sie bei dir gemessen wurden.

Ich nehme 112 L-Thyroxin.
Und du?

Ich hatte letztes Mal auch nur eine Morula.
Waren denn alle 11 Eizellen reif? Was machst du denn sonst für deine Eizellqualität?
Wie alt bist du?

Viele sonnige Grüße
_________________
2011 Morbus Basedow
2013 Clomifen -> Missed Abort 9.SSW
2013 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW
2014 Schilddrüsenentfernung
2015 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW, vorher Op wegen V.a. ELSS
2016 GnP mit Gonal F... keine SS
2017 KIR AA; AMH 0,6; T3/4 Index auffällig; Insulinresistenz
27.07.17 Punktion von 7 Eizellen aus 7 Follikeln -> ICSI -> 6 Eizellen konnten befruchtet werden -> PKD: 2 Euploid, 4 aneuploid (Trisomie 22, 21)
02.08.17 PU+5 Transfer einer Morula
Fragmin P forte, Metformin, Prednisolon, Granocyte, Folsäure 5mg, 2x Brevactid nachgespritzt -> negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2017 14:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Achso ok dann muss Ich mal nachschauen! Ich geh eigentlich davon aus, dass die Ärzte wissen was sie tun und die notwendige Werte mit prüfen!?

Ich nehme 150 L-Thyrox
Was kann ma denn für die Eizellqualität tun? Ich nehme noch Folsäure und Eisen.

Schönes Wochenende und Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2017 14:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin 30 Jahre alt und ob alle Eizellen reif waren das weiß ich nicht so genau. Ich weiß nur das die Qualität wohl nicht so toll war!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2017 15:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Miliblue,
Woran hängt es bei dir? Gibt es auch Gründe dafür warum es nicht klappt? Wie alt bist Du?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miliblue
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.03.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2017 16:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Patti,

wahrscheinlich schließen deine Ärzte aus der Befruchtungsrate, dass die Eizellqualität schlecht ist.
Dennoch würde ich mal nachfragen, ob alle Eizellen reif waren. Denn sollte das nicht der Fall sein, müsste etwas am Simulationsprotokoll geschraubt werden.

Ich selbst bin jetzt 39 Jahre alt.
Als ich bereit für Kinder war, bekam ich Morbus Basedow. Habe dann zwei Jahre Carbimazol bekommen und nach dem sich der Basedow beruhigt hatte wurde ich mit Hilfe von Clomifen gleich schwanger. Dann folgte eine MA in der 9.SSW. Ein paar Monate später wurde ich wieder schwanger, aber das endetet wieder in einer frühen Fehlgeburt. Zeitgleich kam der Basedow wieder zurück und mir wurde empfohlen, die Schilddrüse entfernen zu lassen, um auch evtl. Einfluss auf die Schwangerschaften zu bekommen.
Nach 1 Jahr wurde ich dann schwanger, aber da Bestand der Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft. Keiner kann sagen, ob es endete wegen der Op oder weil wieder etwas nicht stimmte.
Deshalb bin ich in eine Kinderwunschklinik und habe alles untersuchen lassen.
Einiges hat man gefunden (KIR AA, Insulinresistenz), aber grundsätzlich denke ich ist bei mir das größte Problem, dass ich mittlerweile einfach älter geworden bin und die Eizellqualität und die Eizellreserve schlechter wird.

Wenn man bei dir von einer schlechten Eizellqualität ausgeht, wird häufig folgendes empfohlen:

1. Untersuchung auf Insulinresistenz (besonders bei Übergewicht), evtl. Ausschluss von PCO -> Therapie: Metformin -> verbessert dann auch die Eizellqualität

2. Nahrungsergänzungsmittel:
Q10 = Ubiquinol 200 mg (am Vormittag)
Zink 30 mg
Vitamin D 2000 IE
Omega 3 1000 mg
Selen 200 mag (morgens)
Folsäure 800 mag als Metafolin!

Ob dein Vitamin D Spiegel gut ist, ermittelt man über die Blutwerte.
Zink und Eisen/Selen/Folsäure nach Möglichkeit getrennt einnehmen.

(nach dem Aufstehen: L-Thyroxin, vor dem Frühstück Selen, Q10, Vit. D, Omega 3 und Folsäure; Eisen vor dem Mittagessen, Zink vor dem Abendessen)

3. Yoga (Sport)/ Akupunktur -> fördert die Durchblutung (bis hin zu den Eierstöcken) und harmonisiert den Hormonhaushalt

Alle Tips ohne Gewähr.
_________________
2011 Morbus Basedow
2013 Clomifen -> Missed Abort 9.SSW
2013 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW
2014 Schilddrüsenentfernung
2015 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW, vorher Op wegen V.a. ELSS
2016 GnP mit Gonal F... keine SS
2017 KIR AA; AMH 0,6; T3/4 Index auffällig; Insulinresistenz
27.07.17 Punktion von 7 Eizellen aus 7 Follikeln -> ICSI -> 6 Eizellen konnten befruchtet werden -> PKD: 2 Euploid, 4 aneuploid (Trisomie 22, 21)
02.08.17 PU+5 Transfer einer Morula
Fragmin P forte, Metformin, Prednisolon, Granocyte, Folsäure 5mg, 2x Brevactid nachgespritzt -> negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PattiHe
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2017 18:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo 🤗
Das wird wohl so sein, das die Ärzte deshalb darauf schließen.
Nahrungsergänzungsmittel habe ich auch schon mal genommen, dass hat mir mal eine Osteopatin empfohlen. Damals waren wir aber noch nicht im KiWu in Behandlung. Aber ich kann es ja nochmal versuchen 😉 Vitamin D habe ich über die Sommermonate pausiert und beginne dann demnächst wieder damit.
Übergewichtig bin ich eigentlich nicht, bin aber auch nicht voll schlank 😀

Nächste Woche haben wir endlich den Beratungstermin im KiWu und hoffe sehr das wir danach mehr Klarheit haben, schließlich haben wir nur noch eine ICSI als Versuch übrig! Und bevor nicht einige Dinge abgeklärt werden bin ich für den Versuch nicht bereit, da sich die Chancen ja nicht von alleine verbessern!

Du hast aber auch schon ganz schön was mitgemacht 😕 wann geht es bei dir weiter?

Viele Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

miliblue
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.03.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2017 20:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

War ein guter Tip deiner Osteopathin... bin selbst eine

Ja, hab leider schon etwas hinter mir. Die Op mit dem Verdacht auf Eileiterschwangerschaft war auch noch eine Fehldiagnose. Aber dennoch ziehen wir unsere 3 Versuche durch.. dann haben wir immerhin alles probiert.

Die nächste IVF oder ICSI wird im November sein. Vorher gehe ich auch noch mal zu einer Kollegin und lasse mich osteopathisch behandeln.

Vor der ersten ICSI habe ich sogar eine Polkörperdiagnostik durchführen lassen um die beste und gesunde Eizelle auszusuchen.. leider wurde es nur eine Morula.

Kläre alles ab, was dir wichtig scheint, bzw. wo noch Fragen offen sind.
Du bist ja mit 30 noch jung. Eigentlich gute Voraussetzungen.
Nimmt denn dein Mann etwas zur Verbesserung seiner Spermienqualität?
_________________
2011 Morbus Basedow
2013 Clomifen -> Missed Abort 9.SSW
2013 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW
2014 Schilddrüsenentfernung
2015 spontane SS -> Fehlgeburt 7. SSW, vorher Op wegen V.a. ELSS
2016 GnP mit Gonal F... keine SS
2017 KIR AA; AMH 0,6; T3/4 Index auffällig; Insulinresistenz
27.07.17 Punktion von 7 Eizellen aus 7 Follikeln -> ICSI -> 6 Eizellen konnten befruchtet werden -> PKD: 2 Euploid, 4 aneuploid (Trisomie 22, 21)
02.08.17 PU+5 Transfer einer Morula
Fragmin P forte, Metformin, Prednisolon, Granocyte, Folsäure 5mg, 2x Brevactid nachgespritzt -> negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum