Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Eizellspende-Experten -> Embryonenspende?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neustarter2015
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2015
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2017 16:25 Beitrag speichern    Titel: Embryonenspende? Antworten mit Zitat

Hallo!
Nachdem vor 11 Jahren direkt der erste ICSI Versuch mit der Geburt unserer Tochter endete, klappt es seid drei Kahrwn nicht mit dem Geschwisterkind. Mein Mann hat hochgradiges OAT 3, keine Normalformen, 0% a, b, c beweglich, manchmal gar keine beweglichen Spermien. Ich bin mittlerweile 39, AMH Wert bei 0,6 (jedoch immer zwischen 5-12 EZ). Die ersten 5 Versuche verliefen negativ. Befruchtungsrate bei 30-60%, es wurde zweimal eine Blasto transferiert und zweimal fand der Transfer an Tag 2 bzw. 3 mit zeitgerechten Embryonen in b Qualität statt. Die Biologen hatten immer große Probleme Spermien zu finden. Die 6. ICSI ebenfalls Transfer an Tag 2 mit einem 3 und einem Z Zeller verlief positiv, bis das Herchrn Ende der 8SSW aufgehört hat zu schlagen.
Macht ein weiterer Versuch unter den Voraussetzungen überuSinn oder sollten wir über Spermienspende aufgrund des OAT oder gar Embryonenspende nachdenken?
Besten Dank!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13041

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2017 12:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Neustarter,

ich kann dir leider nichts zu euren Erfolgschancen aus der medizinischen Sicht etwas sagen. Es sieht nach deiner Beschreibung so aus als ob die nicht besonders hoch sind. Daher würde ich dir raten, dass ihr euch eure Erfolgsaussichten für einen weiteren Versuch oder für mehrere weitere Versuche genau von jemandem darlegen lasst, der dafür ausgebildet ist, um das beurteilen zu können. Und dann kommt es darauf an, wo ist für euch ganz persönlich die Schmerzgrenze? Könnt ihr mit einer Erfolgswahrscheinlichkeit (die dann auch heißt: Geburt eines Kindes und nicht nur Schwangerschaftsrate) von 10%/ 5%/ x% bei den Kosten von y pro Versuch leben oder ist es euch das nicht mehr wert bzw. übersteigt das eure persönlichen oder finanziellen Kapazitäten?

Und was wären eure Alternativen hinsichtlich einer Erfolgsaussicht und hinsichtlich der (wieder persönlichen und finanziellen) Kosten?

Habt ihr euch schon mit den Möglichkeiten einer Samenspende und/ oder einer Embryonenspende auseinandergesetzt? Das solltet ihr jetzt vielleicht tun. Es hängen daran jeweils ganz viele Fragen, über die ihr euch vorher klar werden solltet. Vielleicht lasst ihr solche Fragen auch schon in euren Entscheidungsprozess einfließen. Wir haben hier ja die entsprechenden Foren, in denen ihr euch informieren könnt.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
charlieotte
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.03.2017
Beiträge: 23
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2017 13:33 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Neustarter,

ich weiss nicht, wie groß die Geduld und wie entspannt die finanzielle Lage bei Euch ist.

Wenn beides noch ok ist, würde ich an Eurer Stelle tatsächlich über Icsi mit Spendersamen nachdenken, da du noch soviele Follikel bildest, und dann ggf gucken, wie dass Ergebnis ist. Ist es besser, könntet ihr noch probieren. Wenn du in den ICSI-Pausen regelmäßige Eisprünge mit "ordentlichen" Folikeln hast, könntest du die Zyklen dazwischen mit iui´s mit sehr guter Samenspende überbrücken, um die Chancen alle mitzunehmen.
Ich würde hoffen, dass es irgendwann mal ein schönes, entwicklungsfähiges Ei gibt, was es schafft.

An eine mögliche Embryonenspende könnt ihr Euch ja gedanklich parallel herantasten. Die ist jederzeit möglich und ich finde, mit 39 Jahren ist theoretisch noch genug Zeit zu probieren und zu überlegen.
Natürlich könnt Ihr aber auch sagen: Nu`ist gut- wir schwenken um. Das hängt ja auch davon ab, ob du dich- Ihr Euch ok von dem Gedanken eines genetisch eigenen Kindes verabschieden könnt. Lies dich doch mal im Ordner "Embryonenspende" ein.

Alles Gute für die Entscheidungsfindung!

Charlieotte
_________________
*74
2 Jahre diverse IUI's und Icsi's,
Transfere leider erfolglos

EMS geplant bei Reprofit
Embryovorschlag erhalten
Kryo-EMS, SET geplant für Ende November/Anfang Dezember
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

charlieotte
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.03.2017
Beiträge: 23
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2017 13:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Stell doch deine Frage auch noch bei: "Frage an den Repromediziner- Dr. Peet" `rein..
_________________
*74
2 Jahre diverse IUI's und Icsi's,
Transfere leider erfolglos

EMS geplant bei Reprofit
Embryovorschlag erhalten
Kryo-EMS, SET geplant für Ende November/Anfang Dezember
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neustarter2015
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2015
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2017 17:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe meine Frage jetzt auch bei Dr. Peet gestellt und bin auch im EMS Forum angemeldet!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum