Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

AB SOFORT kann das neue Forum getestet werden - Login mit euren Daten möglich. NUR TEST!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> Massive Symptome nach Beginn mit Progynova und Estramo
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  www.tchibo.de


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mariamey
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.01.2011
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2018 18:11 Beitrag speichern    Titel: Massive Symptome nach Beginn mit Progynova und Estramo Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin momentan im Kryozyklus mit momentan 4 mg Progynova und Estramon 100. werde ab morgen auf 6mg steigern und 2 Estramonpflaster kleben.

Meine letzten beiden Werte waren wie folgt:

Nuklearmediziner B (21.11.2017) im Spontanzyklus Ende 2. ZH unter LT 62,5
TSH 3,2 (0,3-4,0)
ft3 3,5 (2,3-5,3)
ft4 13,5 (7,8-19,4)
Anti TPO und anti Tg negativ

Kurz danach auf LT 75 gesteigert.

Am 29.11. hatte ich einen Termin bei meiner Gerinnungsärztin und sie nimmt routinemäßig immer SD Werte mit (5. ZT mit 4mg Progynova)
TSH: 3,86 (0,27-4,2)- sie möchte jedoch den TSH immer unter 2,5 sehen
ft4: 22,3 (12,4-20,4) ohne LT morgens!
ft3: 4,57 (3,66-6,72)
TRAK negativ
MAK negativ

Seit Anfang Dezember nehme ich LT 81,25. Der Grund wieso ich so schnell gesteigert habe ist, dass ich bis Mai diesen Jahres nach 5Jahren LT 100 noch gut zurechtkam und aufgrund einer dummen Entscheidung (LT absetzen) nun wieder in der Neueinstellung bin. Ich war mit LT100 absolut Symptoms und momentan plagen mich vorallem mit Beginn des Progynovas massive Beschwerden wie Inneres Vibrieren, innere Unruhe, Ohnmachtsgefühle, Schwindel, starke Frieren, Wassereinlagerungen, Übelkeit, Herzrasen vor dem Einschlafen. Diese Symptome sind bei Einnahme von Progesteron wenig vorhanden und verstärken sich massiv wenn ich nur Progynova nehme.

Da die letzten Blutwerte nicht eindeutig sind ( hoher ft4, Höhnes TSh, kurz vorher gesteigert), weiß ich jetzt nicht ob es eine ÜF oder UF ist.
In 2 Wochen habe ich meine Blutentnahme beim Hausarzt, jedoch plagen mich diese Symptome sehr massiv.

Kennt jemand diese Symptome und würdet ihr die Kryo so durchziehen.?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 320

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2018 12:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin keine Fachfrau aber wollte dir trotzdem antworten:
ob ich den Versuch durchziehen würde würde ich vom Alter, Geld, etc abhängig machen.
Der TSH ist nicht optimal und bei Steigerung vom SD-Medikament macht es frühestens nach ca 4Wochen Sinn noch einmal Blut abzunehmen.
War denn der Blutwert vom NUK mit SD-Tablette vorher?
Bezüglich sehr rasche Steigerung wäre mein ich eher vernünftig diese Dosis eben mind. 4Wochen zu halten und dann nochmal die Werte abnehmen lassen. Wenn du jetzt weiter steigerst oder verringerst könnten sich die Beschwerden noch einmal verschlimmern.
Bei Stimu wird gesagt dass man eher mehr SD-Medi bräuchte..
Alles nicht so ideal finde ich..
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariamey
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.01.2011
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 03 Jan 2018 13:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort. Genau das ist mein Dilemma:
Bin seit einem halben Jahr in der Neueinstellung der SD ( mache es in sehr kleinen Schritten, da mich der Einstieg mit LT 75 ohne Einschleichen in übelste ÜD Symptomen brachte) und gleichzeitig läuft uns die Zeit davon. Wir haben nur noch einen eisbären und wollten ihn im Januar einsetzen damit wir die teuren Kryolagerungsgebühren für das nächste Jahr ab Februar nicht zahlen.

Ich nehme die aktuelle Dosis jetzt seit 4 Wochen und seit heute 6mg Progynova sowie 100 Estramonpflaster.

Bin total verzweifelt, weil mich diese üblen UF Symptome erst seit Beginn der Progynova Einnahme so fertig machen. Solche Symptome bin ich im Laufe der Dteigerung fast losgeworden. Ich erkenne mich gar nicht wieder
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

mariamey
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.01.2011
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2018 13:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Meine Kiwu Klinik hat angerufen, da wir nöchste Woche den Transfer des letzten Embryos starten, und würde diesen am liebsten canceln, da mein tSH Wert bei 3,6 liegt nach etwa 4,5 Wochen gleicher Dosis.

Habe mich für den Transfer entschieden, da wir ungern weitere Kryokosten für den letzten Embryo zahlen wollen.

Ist die Wahrscheinlichkeit wirklich so gering mit dem Wert schwanger zu werden?

Sollte jetzt sofort auf LT 100 hoch.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kidka
Rang1



Anmeldungsdatum: 27.11.2004
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2018 14:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz einschleich: soweit ich weiß der Wert soll um 1 sein.
Bestimmt schreibt hier noch jemand...
Viel Glück
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 320

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2018 12:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

kidka hat folgendes geschrieben:
Kurz einschleich: soweit ich weiß der Wert soll um 1 sein.

Muss er nicht. Das wird meist bei Hashi empfohlen.

Die freien Werte sind aussagekräftiger als der TSH da diese die SD-Hormone eher repräsentieren.
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Spargelsalat
Rang0



Anmeldungsdatum: 03.06.2017
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2018 16:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch anfangs mit einem TSH von 3,6 in die KiWu-Behandlung gestartet und mir wurde von meinem Internisten und meiner Gynäkologin gesagt, ich müsste ihn bei Kinderwunsch dringend unter 2 bringen, da die Normwerte hier viel enger gefasst werden müssten. Vielleicht möchtest du doch noch etwas warten?

Viele Glück und liebe Grüße,
Spargelsalat
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum