Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Befunderläuterung Immundiagnostik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
muski
Rang0



Anmeldungsdatum: 03.02.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2018 20:07 Beitrag speichern    Titel: Befunderläuterung Immundiagnostik Antworten mit Zitat

Hallo ich bin neu hier,

ich bin schon länger in Kinderwunschbehandlung. letzte Woche wurde eine Biopsie aus der Gebärmutter gemacht (Schleimhaut) - festgestellt wurden NK Killerzellen.

Genaue Befundbeschreibung:
In einer Explorativen Färbung von CD56-positiven intakten uterinen NK-zellen zeigt sich ein diffuses Infiltrat mittlerer Dichte mit 67 Zellen pro Mid Power Field (MPF, 200c Vergrößerung) Zudem 2 Aggregate. Somit Grad III.

Der Grad der NK-Zelldichte sollte mit dem Ausmaß einer Immunreaktion gegen den Embryo Korrelieren.

Inhouse Gradingsystem
Grad I 16-60 NK/MPF
Grad II 61-180 NK /MPF
Grad III >180 NK/MPF

So meine Frage: in meiner Kinderwunschbehandlung wurde folgende Therapie vorgeschlagen:
4-5 Wochen einmal die Woche eine Infusion - Präparat SojabohnenöL???
Ziemlich teuer das Ganze

Meine Frage dazu: macht das Sinn für die Kinderwunschbehandlung

und Noch etwas für mich sehr Wichtiges: der behandelnte Arzt hat mir das auch ohne Kinderwunsch empfohlen - er meint, dass wäre für mein Immunsystem sehhrrrr wichtig, damit dies nicht auch andere Organe betreffen kann - STIMMT DAS SO?

Dazu muss ich sagen, ich hab bereits seit 7 Jahren Hashimoto.

Danke Danke Karin
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5567
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2018 21:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
seitdem es die Imundiagnostik gibt und man weiß, dass auch die Implantation wohl auch von immunolog. Faktoren abhängt, bemüht man sich darum, daraus Nutzen für die Behandlung zu ziehen.
Das ganze mit nur unbefriedigendem Erfolg, wie immer wieder wiss. Studien zeigen.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
muski
Rang0



Anmeldungsdatum: 03.02.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2018 07:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
bedeutet dies soviel wie, es macht überhaupt keinen Sinn mehr dem Kinderwunsch nachzugehen?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5567
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2018 17:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
in einem solchen Fall geben wir zB 10-20mg Prednisolon/ Tag.
Die Studienlage ist aber auch hier dünn.
Die teure Sojabohnenvariante hilft auf jeden Fall der Industrie. Ob Sie Ihnen hilft......?
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum