Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Aktive Killerzellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CorE
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 07:19 Beitrag speichern    Titel: Aktive Killerzellen Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,
Ich habe mal eine Frage, die mich schon sehr lange beschäftigt.
Wir versuchen nun mehr seit 4,5 Jahren ein Kind zu bekommen.
Mittlerweile wissen wir, dass ich unter APS leide und zu viele aktive Killerzellen habe.
Wir haben bereits alle gängigen Methoden durch ( ASS 100, Heparin etc. ) Ihr kennt das ja.
Kann es vielleicht sein, dass es einfach unmöglich ist, schwanger zu werden, wenn die Killerzellen zu hoch / zu aktiv sind?
Gibt es hierüber eine Studie?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 11:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
welche Medis wurden dir denn bezüglich den Killerzellen gegeben?
Wie hoch sind denn bei dir die Killerzellen?

Es gibt hier in diesem Unterordner diverse Beiträge zum Thema Killerzellen, Immunsystem, etc in denen auch über Studien, wissenschaftliche Erkenntnisse gesprochen wird. Lies dich am besten durch ein paar durch.

Alles Gute!
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen)
3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE): 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CorE
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 15:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sowahr,
Ich habe noch mehr Leiden als nur das APS. Ich habe noch PCO und eine Glukoseintoleranz.
Hierfür nehme ich Inoflioc und Metformin ein.
Ich habe jetzt die Befunde nicht zur Hand. Sie sind bei mir stark schwankend. Von Werten zwischen 50 + 100 war schon alles dabei. Ich habe jetzt auch gelernt, dass es wohl aktive und zytoxische gibt, da muss ich beim nächsten Termin nachhaken. Erhöht sind Cardiolipin und Beta 2.
Ich habe es beim letzten Mal mit folgenden Medis versucht: Utrogest, Clexane, ASS100 und da war noch eines was ich selbst aufziehen musste, da komm ich aber gerade echt nicht auf den Namen.
Ich hatte jetzt eine erneute EZ Entnahme. Die habe ich alle erstmal einfrieren lassen, da ich beim Frischversuch so starke Schmerzen hatte.
Bei der nächsten Kyro kommt noch Cortison und Intralipid dazu.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 17:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wenn du bei den zytotoxischen Killerzellen erhöhte Werte hast dann empfiehlt man in der Regel Intralipid bzw. Cortison. Hattest du Cranocyto ausprobiert (das was du aufziehen musstest- oder war es evtl. Bevactid?)?
Dann nimmst du beim nächsten Versuch das erste Mal Cortison bzw. Intralipid?
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen)
3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE): 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CorE
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 18:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt nachgesehen. Es war Progesteron was ich gespritzt habe.
Richtig, der nächste Versuch ist erstmalig mit intralipid und Cortison. Das ist die letzte verzweifelte Idee.
Es scheitert schon an der Einnistung bei mir. Leider.
Ich habe jetzt auch erstmals ein Scratching an der Gebärmutter gemacht.
Wenn Du noch Ideen hast, immer her damit.

LG
CorE
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 19:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn deine Killerzellen zu hoch sind kann das ein Grund sein warum sich nichts einistet.
Hast du denn die sogenannte Jena Biopsie machen lassen?
Ansonsten fallen mir noch HLA-Gene, KIR, etc ein was noch an Diagnose gemacht werden kann- was aber nicht 100% wissenschaftl. mit Studien belegt ist und deshlab bei den Ärzten umstritten ist.
Ich wünsche dir für den nächsten Versuch viel Erfolg!
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen)
3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE): 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

CorE
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2018 16:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Und das ist für mich genau der Punkt. Wenn es grds nicht möglich ist, mit den Killerzellen schwanger zu werden, würde ich es nicht mehr versuchen. Und mich damit abfinden und andere Lebensplanungen machen.
Ich habe da ehrlich gesagt nicht nachgefragt. Dachte Biopsie ist Biopsie.
HLA und KIR sagt mir nichts.
Muss ich Mal googeln.
Dankeschön. Große Hoffnung habe ich allerdings nicht.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2018 20:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Dann hast du die Biopsie machen lassen keine Blutuntersuchung. Dort kann man näml auch testen lassen.
Es kommt auf die Höhe und ob die Killerzellen dauerhaft da sind an. Zudem kann dir da keine eine Garantie geben wie bei vielem hier beim Kiwu..
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen)
3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE): 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lotti1312
Rang0



Anmeldungsdatum: 25.01.2016
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2018 20:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
eine Garantie gibt es leider nicht, aber es hat schon einige gegeben, die mit entsprechender Medikation ( Prednison, Intralipid o.ä. ) schwanger wurden und ein gesundes Kind bekommen haben.
Das habe ich zumindest schon des öfteren gelesen.
CorE, bist Du denn bei Frau Dr. Reichel-Fentz in Behandlung oder wer hat die erhöhten Killerzellen festgestellt?
_________________
Kinderwunsch seit 2009,
7 ICSIs und 4 Kryos zwischen 2012 und 2016,
2014 MA 9. SSW, KIR-Genotyp AA, erhöhte NK,
EMS geplant 03/2018
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2018 22:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Lotti, so wie CorE Beitrag verstanden habe hat sie die Biopsie so machen lassen und hat keine immun. Blutuntersuchung bei RF machen lassen.
Das mit "keine Garantie" in meinem letzten Beitrag meinte ich genau das was du geschrieben hast: dass es so oder so ausgehen kann und eben die immun. Geschichte noch ein bisschen ein "Stochern im Nebel" ist. Ich bin übrigens pro Immun-Geschichte.
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen)
3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE): 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum