Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Medikamente beim KiWu -> Umfrage zu erfolgreicher ICSI und Anzahl Eizellen, Medikamen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Whitecat
Rang0



Anmeldungsdatum: 18.02.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2019 00:45 Beitrag speichern    Titel: Umfrage zu erfolgreicher ICSI und Anzahl Eizellen, Medikamen Antworten mit Zitat

Hallo Mitleidende,

Mich beschäftigt in möglicher Zusammenhang von folgenden Parametern bei eurem erfolgreichen ICSI Versuch:

- Anzahl punktierte Follikel (gewonnene Eizellen)
- Höhe der Gebärmutterschleimhaut bei Punktion
- Name des verwendeten GnRH Antagonisten zur Downregulierung
- Art des Protokolls

Über eure Antwort freue ich mich sehr, da ich eine Entscheidung brauche, ob wir noch weiter machen.

Danke, eure Whitecat
_________________
Unzählige ICSI -Versuche warten noch auf das Happy-End...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kristin:-)
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.04.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Apr 2020 07:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo whitecat!
Wir (ich 38, Lebenspartner 39) haben 2 ICSI hinter uns. Eine in Tschechien (Puregon, Cetrotide, Ovitrelle), dort wurden 18 entnommen, 12 könnten sich befruchten lassen, aber am nächsten Tag waren davon nur 2 noch "am Leben". Noch einen Tag später auch die 2 nicht mehr. Es kam also zu keinem Transfer. Dann haben wir hier in Deutschland einen ICSI Versuch gestartet (Pergoveris, Orgalutran, Ovitrelle). Hier wurden 16 entnommen, 11 waren reif, 9 könnten befruchtet werden. Von diesen 9 sind 3 dann gleich eingefroren worden und 6 haben sich weiter entwickeln dürfen. Von den 6 sind dann 2 in ihrer Entwicklung stehen geblieben und 2 haben sie mir dann als blastos transferiert (AB und BA Qualität). Die anderen 2 waren einen Tag später auch blastos und würden dann eingefroren.
Von den 2 eingesetzten hat sich eins eingenistet. Leider hat es sich nicht weiterentwickelt, 8. SSW dann AS. Beide Kryoversuche waren negativ.
Gebärmutterschleimhaut war bei 9 (soweit ich weiß, laut Arzt perfekte Höhe) und beide Male wurde mit dem kurzen Protokoll stimuliert. Vor den Transfers immer Progestan bzw. Utrogest genommen.
Kristin
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum