Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> 7mal biochemische Schwangerschaft und Herzschlag und fertig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lara9988
Rang0



Anmeldungsdatum: 23.05.2020
Beiträge: 4
Wohnort: Neuenbürg

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2020 05:26 Beitrag speichern    Titel: 7mal biochemische Schwangerschaft und Herzschlag und fertig Antworten mit Zitat

sehr geehrter Herr Dr. Peet,

mein Kinderwunsch ist schon 10 Jahr lang.
Vor neun Jahre gab es die erste Fehlgeburt. Dannach Bauchspiegelung.
Vor über acht Jahre die zweite Fehlgeburt, 5 Wochen Blutungen, anfangs stark.
Nach der Ausschabung (mit Cytotec) wurde ich nie wieder schwanger. Bekam Herz- und Schilddrüsenprobleme.
Nach zwei Jahren wurde ich ins KIWU überwiesen.
Das erste KIWu führte Hormonbehandlungen aus. Und das war es.
Das zweite machte künstliche Befruchtung und wieder 3 künstliche Befruchtungen und drei mal Fehlgeburt. Doch mit der künstliche Befruchtung hatte ich jedes mal ein Stechen im Unterleib links.
Und wieder immer wieder Blutungen, teils steigende und fallende hcg Werte.
Gerinnungsdiagnostik abgeklärt, Blutgerinnungsstörung behandelt.
im dritten KIWu gab es dann eine Gebärmutterspiegelung ohne Befund.
Im Ausland (2 KiWU) kam auch nichts wesentliches raus.
im 6. und vierten deutschen KIWu dachten wir endlich wurde eine umfassende Diagnostik gemacht.
Doch scheint dies immer noch nicht abschließend zu sein. Denn in fünf weiteren künstlichen Befruchtungen gab es nur noch zwei mal einen positiver Test, wieder Probleme mit dem hcg und dem Stechen.

- chronische Borreliose behandelt.
- chronische Endimetritis (Plasmazellen) behandelt
- Mikrobiom behandelt.
- immungenetische Ähnlichkeit (HLA Gene) - behandelt.
- Keime im Zervix behandelt.
- Antiphospholidsyndrom behandelt.
- 2. Bauchspiegelung Eileiter nicht/teilweise durchlässig, Verklebung Blinddarmnarbe.
- ab und zu zytotoxische T-Zellen.
- T-Zellen Aktivität (CD8/CD57, CD8/CD11a stark erhöht)

In der Zwischenzeit bekam ich einen neuen Schub der Weißfleckenkrankheit und dazu wurde der Nagelpilz nach Monaten äußerlich nun mit Terbonafin behandelt.
Dannach ließen sich nicht mal mehr Eizellen befruchten, obwohl wir eine super Befruchtungsrate immer hatten.

Bei meinen Recherchen habe ich selbst den Verdacht bekommen an Alpha-Enolase Antikörper zu leiden. Bringt hier bei Befund die Immuntherapie etwas? Wären Immunglobuline Kassenleistung, wenn ja welche. Wer stellt den Befund? KIWU, Hautklinik oder Rheumatologe?
Sehen Sie noch etwas?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5942
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2020 16:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich befürchte, dass diese Fragestellung so hoch speziell ist, dass Ihnen hier höchstens ein immunologische mit ReproduktionsmedizinErfahrung helfen können wird. Und selbst dieser wird nur Vermutungen anstellen können und Vorschläge für eine vermeintliche Therapie liefern.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum