Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Habit. Aborte: TH 1 / TH 2 Ungleichgewicht IVIG?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Goldendog
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.12.2020
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2021 11:13 Beitrag speichern    Titel: Habit. Aborte: TH 1 / TH 2 Ungleichgewicht IVIG? Antworten mit Zitat

Hallo!

Wir (29ich + 30er) versuchen seit August 2019 ein 3. Kind zu bekommen. Wir haben bereits 2 Kinder (2016, 2017 geboren) zusammen.

Seit September 2019 habe ich 4 FGs und 1 ELSS gehabt (alles zwischen 4-7. SSW - im US war max. eine Fruchthöhle zusehen, HCG stieg nie von Anfang gut an).

Geklärt wurde:

EL-Durchgängigkeit per HyCosy (nach der ELSS 01/2020) o.B.
Gerinnung o.B.
Plasmazellen mit Biopsie Wert: 2 (normal) o.B.
Hormonstatus o.B.
Spermiogramm o.B.

Der Immunologie in Wien Prof. Wolf hat anscheinend ein Th 1 / Th 2 Ungleichgewicht gefunden und empfiehlt Immunglobuline. Warum nicht IL?


Ich notiere mal kurz welche Werte nicht passen:

TH1_VB 14.01% (6.22-13-7 Normbereich)
TH2_VB 7.02% (8.74-16.14 Normbereich)
TH1 / TH2 VB: 2 (0.52-1.34 Normbereich)
(TH1 + TH 1 / 17) / TH2 : 2.9 (0.98-2.42 Normbereich)
TH_TNFa+ 27.17% (28.9-74.1 Normbereich)


kennt sich da wer aus?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mirimari
Rang0



Anmeldungsdatum: 06.09.2020
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2021 10:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Goldendog,

IL kann nur erhöhte Killerzellen senken.
IVIGs hingegen sind Immunmodulatoren, d.h. es schützt den Embryo sowohl vor einem überschießenden Immunsystem, als auch vor einem zu wenig unterstützendem.

Da ihr ja schon 2 gemeinsame Kinder habt, hat das zu schwache Immunsystem in diesem Fall keine Relevanz.

IVIGs verhelfen in diesem TH1/TH2 Ungleichgewicht zu einem Ausgleich.

Ein TH1-Übergewicht ist eine eher ungünstige Ausgangslage für eine Schwangerschaft.
TH1 spricht für ein überschießendes Immunsystem auch im Hinblick auf eine Autoimmunproblematik.

Langfristig gesehen wäre auch ein Meiden von Reizstoffen gut, wie z.B. Milch (Milcheiweiße), viele Getreidesorten (Gluten). Evtl auch eine kleine Darmkur (leaky gut?) mit verschiedenen Probiotika.

Einen schönen Sonntag
Mirimari
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort



Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum