Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Biologin -> Kryo 2 oder 1 Blasto
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muse7505
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.04.2021
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2021 19:23 Beitrag speichern    Titel: Kryo 2 oder 1 Blasto Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Frau Zeitler,

nachdem ich nun eine biochemische Schwangerschaft hatte plane ich gedanklich schon den Kryotransfer der zwei eingefroreren Embryonen. Es sind Blastozysten um genauer zu sein: eine in BL3-BC und eine in BL4-CC-Qualität. Die biochemische Schwangerschaft war jetzt mit einer AA-Qualität-Blasto. Da nun der Kryotransfer jew. 700€ kostet weiss ich nicht genau, ob es Sinn macht, die Blastos nacheinander einsetzen zu lassen. Einerseits habe ich natürlich etwas Angst vor dem Zwillingsrisiko oder sogar Drillingsrisiko aber andrerseits möchte ich die Chance natürlich auf eine Schwangerschaft mit EINEM Baby erhöhen. Ich denke mir die Qualität der beiden Blastos sind eher mittel bis schlecht da wäre doch in dem Fall ein Double-Embryo-Transfer vielleicht sinnvoller? Was sagt die Statistik in dem Fall; wie hoch ist das Zwillingsrisiko bzw.Drillingsrisiko? Unterscheidet sich die Schwangerschaftschance wenn man die Blastos gleichzeitig einsetzen lässt als wenn man sie nacheinander einsetzen lässt? Bin übrigens 33Jahre und wir haben nach dieser Kryo dann noch den letzten 3.Krankenkassenversuch. Vielen Dank.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sonjazeitler
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge: 916
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2021 08:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ihren Ausführungen entnehme ich, dass sie zwei Frisch-Transfere und einen Kryo-ET hatten, die nicht erfolgreich waren bzw. zu einer biochem. SS führten.
Die Übertragung von 2 BC guter Qualität erhöht in ihrer Altersgruppe die SR nicht wesentlich gegenüber der SR mit einer BC, das Zwillingsrisiko steigt jedoch.
Wenn die Qualität der BC etwas eingeschränkt ist sinkt die Wahrscheinlichkeit für eine SS, jedoch besteht auch dann eine gewisse Chance, dass eine befruchtete EZ,
die sich bis zum BC-Stadium entwickelt hat zu einer SS führt. Wenn man ich Betracht zieht, dass sie unter 35 J sind, "erst" 3 Transfere hatten,
1x biochem. schwanger waren, wird meist zum SET (BC!) geraten, um das Zwillingsrisiko gering zu halten.

Alles Gute
Sonja Zeitler
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muse7505
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.04.2021
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2021 06:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte bisher nur einen Frischtransfer und einen Kryotransfer (war eine Not-Kryo da der Frischtransfer damals nicht erfolgen konnte). Die eine Blasto hat die Qualität BL3-BC und die andere BL4-CC. Haben diese die Chance sich einzunisten? Mache mir gerade etwas Sorgen, da es mit der AA-Qualität jetzt geklappt hat aber in einer biochemischen Schwangerschaft endete. Ich bin 33Jahre alt. Habe ich mit einer Blasto generell eine 30%ige Schwangerschaftschance unabhängig von der Qualität der eingesetzten Blasto? Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Liebe Grüsse!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sonjazeitler
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge: 916
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2021 12:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

in der Gruppe 30-35 Jahre haben Sie mit dem ET von 1x BC eine SR von 30-45%.
Bei etwas eingeschränkter Qualität werden die Chancen kleiner, über die Abstufungen
sehr gut, gut, mittel, schlecht (für die Qualität der BC) bis zu 50%.

Alles Gute


https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29786036/

Sonja Zeitler
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muse7505
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.04.2021
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2021 19:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo vielen Dank für Ihre Antwort. Heisst das dass also eine BC-Qualität tendenziell bei ca.35-40% liegt und eine CC-Qualität eher bei 30% oder noch weniger? Macht es einen Unterschied in der Schwangerschaftsrate wenn man sich dazu entscheidet, beide einsetzen zu lassen? Oder steigt nur das Zwillingsrisiko deutlich an? Vielen Dank und LG!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surinchen
Rang3



Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 3224
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2021 14:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muse,
leider ist es mit den Wahrscheinlichkeiten ja immer so, dass man erst am Ende weiß, auf welcher Seite man steht. Die Statistik ergibt sich aus sehr vielen durchgeführten Behandlungen bei sehr vielen Frauen. Du bist ein Individuum, da würde ich persönlich anders rechnen.

Es gibt 2 Embryonen zum Kryotransfer, die keinen großen qualitativen Unterschied aufweisen. Welche davon Einnistungspotenzial hat, kann man ihnen nicht ansehen. Nicht selten passiert es, dass die besten Embryonen im Frischtransfer nicht zu einer (andauernden) Schwangerschaft führen, die Kryos mit geringerer Qualität aber schon. Qualität ist also nicht identisch mit Einnistungspotenzial. Das führt zu der Annahme, dass 2x SET die gleichen Chancen haben müsste wie 1x DET. Allerdings kommt bei 2x SET noch ein Aspekt hinzu. Sollte zum Zeitpunkt des TF irgendwas nicht in Ordnung sein (SD, Milieu, Killerzellen, Hormonlagen...), verringert man das Risiko auf Einnistungsversagen aus diesen Gründen.
Und last bust not least: wenn man eine Zwillingsschwangerschaft wirklich vermeiden möchte, sollte man einfach keinen DET durchführen. In meiner ersten und letzten Schwangerschaft lagen die Chancen auf eine Schwangerschaft bei ca. 10 % aufgrund der schlechten Embryonenentwicklung. Dennoch waren beide Zwillingsschwangerschaften.
Alles Liebe.
_________________
Liebe Grüße,
alter Suri


Unser Weg war lang und steinig.
Aber am Ende bleiben nach 12 Jahren Kinderwunsch mit 1x IVF, 11x ICSI und 7x Kryo
unsere 4 wundervollen Erdmännchen im Arm,
unsere 2 geliebten Himmelsmädchen im Herzen
sowie 4 kleine Sternchen.


2020 endet ein langer Lebensabschnitt nach der glücklichen Geburt unserer dritten Zwillinge. Und wir orientieren uns ganz neu nach dem Motto: Einfach leben. "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!" - Pippi Langstrumpf
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Muse7505
Rang0



Anmeldungsdatum: 11.04.2021
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2021 16:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine Antwort. Darf ich fragen ob du bei den Zwillingsschwangerschaften ein SET oder DET hattest..? Ich hoffe einfach dass es mit den BC- oder CC-Qualität klappt und dass die Einnistungswahrscheinlichkeit nicht unbedingt mit der Qualität zu tun hat.
Liebe Grüsse!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surinchen
Rang3



Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 3224
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2021 17:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Muse7505 hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für deine Antwort. Darf ich fragen ob du bei den Zwillingsschwangerschaften ein SET oder DET hattest..? Ich hoffe einfach dass es mit den BC- oder CC-Qualität klappt und dass die Einnistungswahrscheinlichkeit nicht unbedingt mit der Qualität zu tun hat.
Liebe Grüsse!


Ich hatte immer DET, wenn möglich. Wir hatten immer sehr schlechte Entwicklung, i. d. R. nur 2 Embryonen übrig, hatten aber auch viele Abbrüche. Da wollten wir beim Einfrieren keine Risiken eingehen.
_________________
Liebe Grüße,
alter Suri


Unser Weg war lang und steinig.
Aber am Ende bleiben nach 12 Jahren Kinderwunsch mit 1x IVF, 11x ICSI und 7x Kryo
unsere 4 wundervollen Erdmännchen im Arm,
unsere 2 geliebten Himmelsmädchen im Herzen
sowie 4 kleine Sternchen.


2020 endet ein langer Lebensabschnitt nach der glücklichen Geburt unserer dritten Zwillinge. Und wir orientieren uns ganz neu nach dem Motto: Einfach leben. "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!" - Pippi Langstrumpf
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum