Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Kystom entfernen bei Kinderwunsch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anna_lena
Rang0



Anmeldungsdatum: 17.10.2021
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2021 09:56 Beitrag speichern    Titel: Kystom entfernen bei Kinderwunsch? Antworten mit Zitat

Hallo,

bei mir wurde ein ca. 4,5 cm großes Kystom festgestellt (gutartig, nachgewiesen durch ROMA-Bluttest).

In der Kinderwunschklink wurde mir geraten, das Kystom auf keinen Fall bei Kinderwunsch entfernen zu lassen, da die Gefahr besteht, dass auch gesundes Gewebe inkl. Follikel mit entfernt werden. Daher bin ich mit Kystom in die erste ICSI gestartet. Leider gab auf auf dieser Seite keine Follikelbildung trotz 300 Einheiten Puregon, auf der anderen Seite 4 reife Follikel. AMH liegt bei 2,1, Alter 42 Jahre. Im Vorzyklus hatte ich sogar auf der Seite mit dem Kystom Eisprung.

Was würden Sie empfehlen, wie man am besten weiter vorgeht? Mir ist natürlich bewusst, dass die Chancen aufgrund des Alters bereits sehr gering sind. Ich würde aber noch eine zweite ICSI wagen wollen.

Sollte ich das Kystom entfernen lassen und erst dann weitermachen? (Es wurde vorher für eine Zyste gehalten und dadurch habe ich bereits >6 Monate verloren durch Abwarten und verschiedene Versuche, um die angebliche Zyste zum "Platzen" zu bringen).

Vielen lieben Dank!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrPeet
Rang0



Anmeldungsdatum: 14.07.2010
Beiträge: 206
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2021 10:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
dafür gibt es kein Patentrezept. Wenn sicher scheint, dass es sich um etwas gutartiges handelt, können Sie zunächst weiter versuchen schwanger zu werden. Bei Zweifel: raus damit (Minieingriff), ist der andere Eierstock ohnehin der aktivere!
Grüße
Peet
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum