kurze Frage-Vorschläge für ICSI Nr 6-Myom Heparin Protokoll
klein-putz -> Fragen an den Repromediziner

#1: kurze Frage-Vorschläge für ICSI Nr 6-Myom Heparin Protokoll Autor: vergwirkst BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo liebe Foris,
Hallo lieber Doc,

anscheinend war mein gestriges Mail zu lange. Sorry! Ich versuche es komprimierter nochmals.
Beide 36 idiopathisch steril und je ein Kind aus einer Vorbeziehung. Außer Immunologie und Jena Biopsie schon alles an Diagnostik gemacht.
Einziges Ergebnis: Ich - Faktor V heterozygot. 2x Heparin ab Transfer. Bringt Heparin einen nutzen in meinem Fall? Wir hatten mit Heparin 2 Negativs.
Subseröses Myom 20mm. Lt Klink nicht störend. Irgendwo habe ich gelesen, Myome bringen die Genexpression der Gebärmutterschleimhaut durcheinander. Stimmt das?

ICSI statt IVF weil die Klinik meinte jede befruchtete Eizelle mehr ist gut.

Übertragen wurden bisher - also seit November 2016

1x Hatching Blasto (von alleine hatching) 5AA - biochemisch
1x Blasto 3BB - negativ
1x Hatching Blasto (von alleine hatching) 5BA, 1x volle Blasto 3BB negativ
2x 8 Zeller in A Qualität negativ
2x 9 Zeller in A Qualität negativ

Nun 2x expandierte Blasto 4AA auf Eis. Unsere beiden kleinen Pinguine klatschen

Protokolle funktíonieren bei uns alle gut: Antagonisten NC und langes Protokoll haben alle gut funktioniert. Eizellausbeute und Befruchtungsrate immer sehr gut.
Am besten war der letzte Versuch mit 225 IE Puregon im Antagonistenprotokoll. 10 EZ, 9 reif, 9 befruchtet, 2x 9 Zeller in A Qualität übertragen, 2x expanded Blasto 4AA gefrostet.

Geplant ist Scratching, ev diese Jena Biopsie.
PICSI macht unser KiWuZ nicht.

Gibt es sonst noch Ideen?

Danke Ihnen/ Euch im voraus,

LG gwirksi
PS: Sehen Sie/ihr bei uns noch Hoffnung? Nun haben wir in 9 Monaten 5 ICSIs durchgezogen und das freut uns auch sehr. Aber ein Erfolg wäre halt auch fein

#2:  Autor: Dr.PeetWohnort: Berlin BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo,
die Antwort fällt da leicht. Der wichtigste diagnostische Schritt bei Ihnen ist die ERA.
Nach 5 Transferen ist es an der Zeit die Rezeptivität des Endometriums zu überprüfen. Sie sollten das tun, um den optimalen Zeitpunkt für Ihre Pinguine zu finden!
Grüße
Peet

#3:  Autor: Dr.PeetWohnort: Berlin BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo,
die Antwort fällt da leicht. Der wichtigste diagnostische Schritt bei Ihnen ist die ERA.
Nach 5 Transferen ist es an der Zeit die Rezeptivität des Endometriums zu überprüfen. Sie sollten das tun, um den optimalen Zeitpunkt für Ihre Pinguine zu finden!
Grüße
Peet



klein-putz -> Fragen an den Repromediziner


output generated using printer-friendly topic mod, Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group