Bitte um Zweitmeinung
klein-putz -> Fragen an die Kinderwunschklinik Barcelona IVF

#1: Bitte um Zweitmeinung Autor: Alice80 BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Guten Tag,

Ich bitte um Ihre Meinung zur Vorgehensweise.

Wir sind ein Frauenpaar und möchten ein weiteres Kind mit Hilfe eingefrorener Embryos. Ich habe bereits ein Kind aus früherer Ivf Behandlung.

Nun ist es leider so, dass mein TPO Wert zuletzt bei 1300 lag und mir meine KiWu mitteilte, dass ich mind. 3 Monate lang vor einem Transfer Prednison nehmem müsste. Auf Grund der aktuellen Situation mit Corona wollen wir dies nicht.

Deshalb soll meine Frau den Transfer machen. (ROPA). Nun wurde bei ihr ein Tsh Wert von 4.38 und Tpo 152 festgestellt. Sie soll nun laut kinderwunschklinik ebenfalls schon Monate vorher mit Prednison anfangen. Dies möchten wir nicht so gern, da sie auch Blutdruck probleme hat und diese durch das Cortison verstärkt würden. Sie bekommt jetzt l-tyroxin 50 für die Schilddrüse.

Wie ist ihre fachliche meinung zu dieser Sache?

Vielen Dank

#2:  Autor: BarcelonaIVF BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo liebe Alice,


Vor der Durchführung eines Embryotransfers und um die besten Schwangerschaftsraten und die niedrigsten Abtreibungsraten zu erzielen, ist es ratsam, den TSH-Wert unter 2,5 zu halten. Hierzu ist eine Behandlung mit L-Thyroxin angebracht. Wenn Sie jetzt 50 pro Tag einnehmen, sollte in 4-6 Wochen eine neue TSH-Bestimmung durchgeführt werden, um die Entwicklung zu sehen, da je nach Gewicht und Entwicklung die Dosis manchmal etwas erhöht werden muss.

In Bezug auf Prednison (Kortikosteroide) dienen sie zwar zur Senkung des TPO-Spiegels, sie haben jedoch auch Nebenwirkungen bei Patienten mit früherer Pathologie wie Diabetes oder Bluthochdruck. Wenn gute TSH-Werte erreicht werden, ist es möglich, einen Embryotransfer durchzuführen und das Ergebnis abzuwarten. Wenn keine Schwangerschaft erreicht wurde oder eine Abtreibung stattfand, sollte zusammen mit dem Internisten die Verwendung von Kortikosteroiden mit möglichst geringer Auswirkung auf die Spannung in Betracht gezogen werden.

In Bezug auf HT ist es sehr wichtig, dass es vor der Suche nach einer Schwangerschaft gut reguliert ist und dass das eingenommene Medikament (falls es mit Medikamenten kontrolliert wird) mit der Schwangerschaft kompatibel ist.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder die Embryonenspendebehandlung bei uns durchführen möchten, zögern Sie nicht, uns unter info@bcnivf.com zu kontaktieren!

Viele liebe Grüsse,

Dr. Zamora und Team



klein-putz -> Fragen an die Kinderwunschklinik Barcelona IVF


output generated using printer-friendly topic mod, Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group