Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Homöopathen -> Herzlich willkommen, Dr. Teut.
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
Rang4



Anmeldungsdatum: 11.07.2001
Beiträge: 5391
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2004 20:50 Beitrag speichern    Titel: Herzlich willkommen, Dr. Teut. Antworten mit Zitat

Hi miteinander,

wir freuen uns, dass wir Herrn Dr. Michael Teut für das neue Forum "Naturheilkunde und Kinderwunsch" gewinnen konnten. Dr. Teut ist praktischer Arzt und befasst u.a. mit Homöopathie.

Homepage
Vielleicht findet Ihr ja auf der Homepage von Dr. Teut schon eine Antwort auf Eure Frage:
http://www.naturheilkunde-kinderwunsch.de

Ihnen, Herr Dr. Teut, möchte ich schon im voraus dafür danken, dass Sie einen Teil Ihrer Freizeit zur Beantwortung unserer Fragen aufwenden werden.

Viele Grüße. Andreas
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frosch;o)
Rang5



Anmeldungsdatum: 22.01.2003
Beiträge: 13114

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 06:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen Herr Teut und Vielen Dank, dass sie uns zum Löchern zur Verfügung stehen.

Danke Andreas für das "Besorgen" ;O)
_________________
Liebe Grüße von Anja
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Teut
Rang1



Anmeldungsdatum: 25.10.2004
Beiträge: 264
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 07:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich freue mich, hier vielleicht der/dem eine/n oder anderen ein wenig weiterhelfen zu können. Die naturheilkundlichen Therapien und insbesondere die verschiedenen Therapeuten (Homöopathen, Pflanzenheilkundler, Chinesische Mediziner, Anthroposophische Ärzte, Heilpraktiker etc) sind recht vielfältig und es gibt ganz individuelle Therapieschema, die auch häufig nicht wissenschaftlich untersucht sind und auf Erfahrungsebene basieren. Ich werde versuchen, die Fragen so gut wie möglich zu beantworten.
Im Einzelfall wird das manchmal schwierig sein.
Ich bitte im Voraus schon mal um Verständnis, wenn ich dabei keine Aussagen zur Qualität von Kollegen machen darf und leider auch niemanden persönlich empfehlen darf.
Mit lieben Grüßen,
Dr. M. Teut
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

Dani73
Rang2



Anmeldungsdatum: 30.01.2003
Beiträge: 1597
Wohnort: Ruhrgebiet - Essen

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 07:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlich Willkommen Dr. Teut ....

und DANKE, dass Sie sich für uns Zeit nehmen und unsere Fragen beantworten
_________________
liebe Grüße Dani mit Emily


Lilypie 1st Birthday Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
golfballsucherin
Rang2



Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1401

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 15:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Teut,

der Androloge hat bei meinem Mann folgendes festgestellt.
In der Untersuchung fanden sich eine verminderte Spermatozoenkonzentration bei noch normalem Anteil beweglicher Spermatozoen und reduzierter Anteil normal geformter.Eine retrograde Ejakulation konnte ausgeschlossen werden. Es lassen sich vermehrt IgA Antikörper im Sinne von Spermatozoenautoantikörper nachweisen. Dies deutet auf eine immunologische Sterilität hin.

Mein Mann ist schon in einem TCM- Institut, leider weiß der behandelndende nicht wie man gezielt dagegen vorgehen kann. Er setzt Nadeln an den allgemeinen Stellen des Nierenkreislaufes.
Können sie uns noch weitere Tipps, Akupunkturpunkte nennen, die unsere Chance erhöhen "normal" (oder mit INS) schwanger zu werden.
Auch homöopathisch sind wir sehr aufgeschlossen. Vielleicht gibt es auch in dieser Hinsicht Möglichkeiten?

Vielen Dank schon einmal
die Golfballsucherin

P.S. Danke erstmal, dass Sie sich die Zeit und Geduld nehmen unsere Fragen zu beantworten.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Teut
Rang1



Anmeldungsdatum: 25.10.2004
Beiträge: 264
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 17:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Golfballsucherin,
Ihre Frage ist ohne Kenntnis Ihres Mannes und der Umstände aus naturheilkundlicher Sicht schwer zu beantworten.
Akupunktur und Homöopathie müssen ganz individuell angewendet werden. Meiner Meinung nach muss man Kochbuchrezepten gegenüber eher zurückhaltend sein. Deshalb kann ich Ihnen auch nicht "die wichtigsten Akupunktur-Punkte" empfehlen.Da es - bei Zeugungswunsch "auf natürliche Weise" - wenige etablierte Alternativen zur Verbesserung des Spermiogramms gibt, würde ich am ehesten über Akupunktur, Vollwerternährung, moderatem Sportprogramm und ggf. bei Bedarf einem Antistresstraining (Yoga, Autogenes Training) nachdenken. Genussgifte wie Kaffee und Zigaretten sollten Sie weglassen.
Begleitend kann auch über eine Nährstoffergänzung mit Zink nachgedacht werden. Sie sollten diese Fragen nochmal mit Ihrem Akupunkteur besprechen, da er die Situation Ihres Mannes am ehesten beurteilen kann. Ob Homöopathie die Samenqualität verbessert - dazu gibt es wenige allerdings positive Pilotstudien - die Wirksamkeit der Akupunktur ist aber besser erforscht. Unten angeführt finden sie die Zusammenfassung der Studie, die mir dazu bekannt ist.
Gezielt zu Spermienantikörpern und Naturheilverfahren ist wenig bekannt, das Thema ist insgesamt umstritten. Einen Versuch ist es meiner Meinung nach Wert.
Dann ist es sinnvoll, sich für die Naturheilkunde einen Zeitraum zu setzen, indem Sie sie ausprobieren, meiner Meinung nach mindestens 6 Monate. Sollten Sie hierbei keinen "Erfolg" haben, würde ich zu den konventionellen Therapiemöglichkeiten raten. Hier sind Ihre kompetenten Ansprechpartner Dr. Petsch oder Dr. Peet!
Mit freundlichen Grüßen,
M. Teut


Homeopathy. 2002 Jul;91(3):133-44. Related Articles, Links

Individualized homeopathic therapy for male infertility.

Gerhar I, Wallis E.

Outpatient Clinic for Complementary Medicine, Department for Gynecological Endocrinology and Reproduction, Gynecological Hospital, University of Heidelberg, Germany. frauenklinik_ambulanz_nhv@med.uni-heidelberg.de

This prospective observational pilot study investigated the effect of individualized homeopathy on male infertility based on sperm count, hormone values and general health. Forty-five subfertile men were treated with single homeopathic remedies for an average of 10.3 months. The drugs were prescribed on the basis of the overall symptomatic situation. The variables 'sperm density', 'percentage of sperm with good progressive motility' and 'density of sperm with good propulsive motility' improved significantly, especially in cases of oligoasthenozoospermia. The general health of patients improved significantly. The following factors emerged as positive predictors of therapy success: alcohol consumption below 30 g/day, non-smoking, the presence of less than five dental amalgam fillings, no exposure to noxious substances at the workplace and no previous inflammatory genital diseases. The factors stress, age above 36, high coffee consumption and long duration of unwanted childlessness did not have a negative impact on therapy outcome in this study. The rate of improvement in sperm count through homeopathic therapy is comparable to the improvement achieved by conventional therapy, so that individualized-homeopathic treatment may be considered a useful alternative to conventional treatment of subfertile men. For further investigation, a randomised, therapy-controlled clinical study with parallel group design would be useful (homeopathic therapy vs conventional andrological therapy).

PMID: 12322866 [PubMed - indexed for MEDLINE]


Zuletzt bearbeitet von Dr. Teut am 27 Okt 2004 17:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

Gast






BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 17:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir ein Herzliches Willkommen in unserer Runde. Ich freue mich, dass wieder jemand "vom Fach" dabei ist! Gut zu wissen

In diesem Sinne

Nach oben
Persönliches Album
Gast






BeitragVerfasst am: 27 Okt 2004 17:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Teut,

ich schließe mich den anderen an und heiße Sie auch herzlich Willkommen hier.
Nach oben
Persönliches Album
golfballsucherin
Rang2



Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1401

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2004 16:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Teut,

erstmal vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.
Wir hatten heute ein KIwu-Gespräch und werden jetzt erst mal auf das Kontroll SG beim Andrologen warten. Der Akupunkteur macht mit allgemeinen Punkten weiter, Zink bekommt mein Mann schon und Kaffee und Zigaretten konsumiert er eh nicht.
Warten wir es also ab.

Grüße
die Golfballsucherin
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

amie
Rang0



Anmeldungsdatum: 19.02.2002
Beiträge: 249
Wohnort: Nordhessen

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2004 20:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

...auch von mir ein Herzliches Willkommen Dr. Teut.
_________________
Liebe Grüße

amie
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum