Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Homöopathen -> Was unterstützt die Einnistung?
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schmid Irmi
Rang3



Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 3510

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 09:50 Beitrag speichern    Titel: Was unterstützt die Einnistung? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bei mir ist morgen der Transfer von hoffentlich zwei Krümelchen.

Den Frauenmanteltee trinke ich ab heute täglich 3 Tassen.

Bryophyllum nehme ich auch 3 mal täglich.

Was gibt es denn noch was die Einnistung unterstützt?

Wenn ich die Globulis nehme darf ich ne halbe Stunde danach doch nichts essen oder trinken damit sie richtig wirken und die Schleimhäute keinen anderen Geschma aufnehmen, oder? Ist das richtig? Vor der Einnahme der Globuli darf ich das aber schon oder????

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.

Schönen Sonntag.
_________________
Grüsse von Irmi mit Luisa und Luca (22.04.2004 ) und Levi ( 02.07.2008 )








Der Weg zur Quelle führt gegen den Strom.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moko
Rang1



Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 10:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Irmi,

hab Deinen Beitrag schon am Sonntag gelesen, doch hatte da leider keine Zeit zum antworten - sorry

Aber wie war das: Besser spät als nie

Ich nehme immer folgendes ein:

1. Zyklustag: 1 x 10 Globulies Sepia C 1000 (dies aber nur bei Kryo, nicht bei ICSI)

ab dem 1. Zyklustag (bis zum SST) 2 x 5 Globulies Kalium carbonicum D6

erste Zyklushäfte, also bis zum Eisprung, der Punktion oder Kryo-Auftauung: 0,5 Ltr. Himbeerblättertee

ab 1 Woche vor Transfer: 2 x 1 Messerspitze Bryophyllum 50 %

zweite Zyklushälfte: 0,5 Ltr. Frauenmanteltee

außerdem generell viel Eiweiß, z.B. Buttermilch

Hier noch ein paar Links, aber vielleicht kennst Du diese ja auch schon:
http://www.kinderwunschhilfe.de/ (Schau unter Kinderwunsch / Einzelne Themen / ...)
http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_werden/sanfte_hilfen.html?p=11
http://www.wunschkinder.net/theorie/krankheiten/niedrige-schleimhaut/
http://www.wunschkinder.net/theorie/therapie-der-sterilitaet/alternative-therapie/naturheilkunde/himbeere/
http://www.wunschkinder.net/theorie/therapie-der-sterilitaet/alternative-therapie/naturheilkunde/frauenmantel/

Drücke Dir ganz feste die Daumen Daumendrückersmiley für einen positiven SST am 10.12. !?

Viele liebe Grüße, Moko
_________________
[size=9]
KiWu seit Anf. 04
Spont. SS Jan. 05 -> Entf. ELSS SSW 7+4 Mrz. 05
3 Zykl. mit Clomi. (Jul./Aug./Sept. 05)
Sept. 05 Genetik -> heterozygote Punktmut. 21-Hydroxylase-Gen (Anlageträger für AGS)
seit Okt. 05 KiWu-Praxis, Diagnose: Tubenpath., path. Zyklus, Anovulation u. Asthenoteratozoospermie
1./2. ICSI Dez. 05/Feb. 06 (neg.)
Mrz. 06 erw. Diagnostik -> MTHFR herterozygot (5 mg Folsäure) u. Einnistungsst. (Leukonorm)
3. ICSI Apr. 06 (positiv) -> MA SSW 8+2 wg. Embryonalmole
1./2./3. Kryo Sept./Okt./Nov. 06 (neg.)
4. ICSI+PKD Apr. 07 (positiv) -> FG SSW 5+1 wg. Extrauterin-SS im Gebärmutterhalskanal
4a/5./6. Kryo Mai/Juni/Juli 07 (neg.)
Okt./Nov. 07 aktive Immu. -> Ergebniss 97 %
5.ICSI+PKD 1.2.08 / BT 14.2. POSITIV -> ET 24.10. -> prim. Sectio (LENA) am 15.10.08 (38+5)
7. Kryo-TF für 2. Kind am 16.10.09 (SST am 30.10.09 negativ)
6. ICSI+PKD 12./13.3.10, TF 15.3.10, SST 26.3.10 POSITIV (Zwillinge) -> ET 3.12.10 -> Sectio nach Blasensprung (KIARA und JONAS) am 13.11.10 (37+1)
[size=9]
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmid Irmi
Rang3



Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 3510

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 13:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Moko,

das ist aber lieb das du mir geantwortet hast . Hm, das mit der Buttermilch wusste ich gar nicht, da werde ich doch gleich mal einen grossen Becher trinken prost! . Ich hoffe der nützt noch was.

Wie handhabst du es mit der Einnahme von Globulies? Ne halbe Stunde später nichts essen und trinken? Stimmt das?

Liebe Grüsse und viel Glück bei der nächsten ISCI
_________________
Grüsse von Irmi mit Luisa und Luca (22.04.2004 ) und Levi ( 02.07.2008 )








Der Weg zur Quelle führt gegen den Strom.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

moko
Rang1



Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 15:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Irmi,

ja, eigentlich sollte man die Globulies ca. 30 Min. vor dem Essen einnehmen, doch da halte ich mich auch nicht immer dran ...

Drück Dir ganz feste die Daumen Daumendrückersmiley und dankeschön für Deine lieben Wünsche!

LG, Moko
_________________
[size=9]
KiWu seit Anf. 04
Spont. SS Jan. 05 -> Entf. ELSS SSW 7+4 Mrz. 05
3 Zykl. mit Clomi. (Jul./Aug./Sept. 05)
Sept. 05 Genetik -> heterozygote Punktmut. 21-Hydroxylase-Gen (Anlageträger für AGS)
seit Okt. 05 KiWu-Praxis, Diagnose: Tubenpath., path. Zyklus, Anovulation u. Asthenoteratozoospermie
1./2. ICSI Dez. 05/Feb. 06 (neg.)
Mrz. 06 erw. Diagnostik -> MTHFR herterozygot (5 mg Folsäure) u. Einnistungsst. (Leukonorm)
3. ICSI Apr. 06 (positiv) -> MA SSW 8+2 wg. Embryonalmole
1./2./3. Kryo Sept./Okt./Nov. 06 (neg.)
4. ICSI+PKD Apr. 07 (positiv) -> FG SSW 5+1 wg. Extrauterin-SS im Gebärmutterhalskanal
4a/5./6. Kryo Mai/Juni/Juli 07 (neg.)
Okt./Nov. 07 aktive Immu. -> Ergebniss 97 %
5.ICSI+PKD 1.2.08 / BT 14.2. POSITIV -> ET 24.10. -> prim. Sectio (LENA) am 15.10.08 (38+5)
7. Kryo-TF für 2. Kind am 16.10.09 (SST am 30.10.09 negativ)
6. ICSI+PKD 12./13.3.10, TF 15.3.10, SST 26.3.10 POSITIV (Zwillinge) -> ET 3.12.10 -> Sectio nach Blasensprung (KIARA und JONAS) am 13.11.10 (37+1)
[size=9]
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LaReina
Rang0



Anmeldungsdatum: 16.01.2008
Beiträge: 10
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 09:33 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Moko,
ist zwar schon ein paar Tage her, dass Du das geschrieben hattest, aber ich sehe es gerade. Also von der TCM (chin. Heilkunde) her sollte man keine oder nur sehr wenig Milchprodukte zu sich nehmen, da diese den Körper deutlich auskühlen. Vielleicht hast es mal bemerkt, dass Du dann bald danach verfroren bist? Das hängt aber je nach dem auch von Deiner Konstitution ab. Aber falls Du nach Genuß von Milchprodukt frierst ists für Dich zutreffend. Und ganz wichtig ist es den Bauch warm zu halten und das sogenannte Nieren Chi zu stärken! Denn sehr wichtig für Einnisten und erhalten ist die Durchblutung und somit Wärme. Wenn man sich ein bißchen mit TCM beschäftigt ist dies eines der ersten Dinge, die einem da entgegenfallen. Und ist auch einleuchtend find ich.
Viele Grüße Pe
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Teut
Rang1



Anmeldungsdatum: 25.10.2004
Beiträge: 264
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 März 2008 22:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Von diesen Selbstbehandlungstipps mit ungezielter Einnahme von verschiedenen homöopathischen Medikamenten halte ich nichts.
Es ist besser, einen Profi aufzusuchen.
MfG, M. Teut
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

guiseppa
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.06.2008
Beiträge: 14
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2008 07:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Dr. Teut,

ich dachte Sie wären ein "Profi"? Jedenfalls wäre es schön, ein paar Tipps von Ihrer Seite zu bekommen, ohne gleich einen Heilpraktiker aufsuchen zu müssen.

Herzliche Grüße
Guiseppa
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum