Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Homöopathen -> Starke Blutung
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lessa
Rang2



Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 1319

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2008 16:08 Beitrag speichern    Titel: Starke Blutung Antworten mit Zitat

Hallo,

die KIWUbehandlung liegt erfolglos hinter mir, trotzdem hoffe ich, hier eine Antwort auf meine Frage zu finden. Aufgrund einer vergrößerten Gebärmutter habe ich starke Blutungen, wodurch es regelmäßig zu Eisenmangel kommt. Vorübergehend habe ich schon die Pille geschluckt, außerdem wurde mir die Spirale empfohlen. Beides widerstrebt mir aber sehr. Nun kann ich schon nicht schwanger werden (bei meinem Mann wurden nur über Tese Spermien im Vorstadium gefunden) und soll Verhütungsmittel einnehmen?
Gibt es ein pflanzliches Mittel, was helfen könnte? Seit einem halben Jahr schlucke ich Agnucaston, die Blutungen sind allerdings nicht geringer geworden.

Lessa
_________________
"Es gibt meine Wahrheit. Es gibt deine Wahrheit. Und es gibt die Wahrheit."


mit A. (geb. 2004) und D. (geb. 2006)
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gewitterhexe
Rang1



Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 837
Wohnort: Kreis Kleve

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2008 17:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lessa

Ich weis nicht, ob ich Dir wirklich helfen kann.
Aber ich hatte auch Probleme mit den Blutungen, allerdings habe ich keine Gebärmuttervergrösserung sondern noch nie einen Regelmäßigen Zyklus gehabt. Dadurch habe ich aber entweder Dauerblutungen gehabt, oder aber längere Pausen und dann absolute Hammerblutungen.
Habe mich dann aufgrund des fast ständigen Eisenmangels entsprechent ernährt Z.B. tägl. ein grosses Glas Johannisbeersaft). Und habe mir dann einen Termin beim Gyn geholt. Ich habe dann auch die Pille bekommen, allerdings nicht als Verhütungsmittel, sondern als Zyklusregulation. Das bedeutet, das ich eine Mikopille hatte, die für mich als Verhütungsmittel überhaupt nicht ausgereicht hätte, ich hätte also theoretisch trotzdem ss werden können. Aber in Bezug auf die Regelmäßigkeit und die Blutungen hat sie super geholfen und ich hatte auch keine Nebenwirkung wie Gewichtszunahme oder so.
Ich hatte vorher auch Mönchpfeffer ausprobiert, hat mir aber nicht geholfen.

Wünsche Dir alles Gute und das Du etwas findest, was Dir hilft
Melanie
_________________
Kinderwunsch seit 2001;
Kinderwunschbehandlung seit Okt. 2003
schon 3 Negativ (ICSI+KRYO)
Immunisierung in Kiel: September 2004
2. KRYO: Dezember 2004 POSITIV mit Zwillingen - Frühchen in der 25+0 SSW









Für´s Geschwisterchen:
1. ICSI (Dez. 07 ): Biochemische SS
1. KRYO(Dez. 08 ): 5.1.09. POSITIV mit einem Mädchen - 36+1SSW


Lilypie Second Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lessa
Rang2



Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 1319

BeitragVerfasst am: 22 Jan 2008 20:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie,

danke für deine Antwort. Ich werde mich auf jeden Fall bei meinem Gynäkologen nach dieser Pille erkundigen, wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Das Glas Johannisbeersaft ist auch ein guter Tipp.

Lessa
_________________
"Es gibt meine Wahrheit. Es gibt deine Wahrheit. Und es gibt die Wahrheit."


mit A. (geb. 2004) und D. (geb. 2006)
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Dr. Teut
Rang1



Anmeldungsdatum: 25.10.2004
Beiträge: 264
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 März 2008 22:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Sie können begleitend klassische Homöopathie versuchen (beim Profi), Eisenpräparate sind sinnvoll.
MfG,
M. Teut
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum