Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Homöopathen -> Verhalten nach Embryotransfer
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
12345
Rang0



Anmeldungsdatum: 16.06.2007
Beiträge: 66
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 15:25 Beitrag speichern    Titel: Verhalten nach Embryotransfer Antworten mit Zitat

Ich hatte letzten Montag ein Transfer mit 1 Embryo, der gut verlaufen ist. Wie soll ich mich verhalten nach dem Trasfer, bzw. kann man mit bestimmter Ernährugn die Einnistung förden u. unterstützen? habe einen Embryo mit Qualität a bis B zurückbekommen, leider nur einen ... hoffentlich habe ich Chancen...
Bin dankbar für jeden Tipp Danke

S.
_________________
KI.wunsch seit 1995 (2 jahre nach Hochzeit)
1995: Mann erkrankt an Nierenversagen, Dialyse folgt
2000: Transplantation
bis 2003 keine Möglichkeit Ki.wunsch zu verwirklichen
ab 2003: nehmen Ki.wunsch wieder auf
2005: Ki.wu.zentrumDiagnose: keine bewegl. Spermien
3/2007: TESE: brauchbare Spermien gefunden
5/2007: Beginn 1. ICSI Behandlg.: Follikel springen vor der PU, trotzdem PU gehabt, Ärzteberechnung war nicht richtig
6/2007: Wechsel der Ki.wu.praxis ins Ausland/Österreich
5.7.2007: PU, leider 2 degenerierteEZ,keinTF, ICSIAbbruch
8kg Gewichtsabnahme, neuer Versuch im Januar
18.1.2008 PU erfolgreich, 2 Follis, 1 davon befruchtet, am 21.1. E.transfer von 1 Eizelle Qualität A bis B jetzt Wartezeit am 4.2. SS-test: leider negativ, neuer Versuch in 2 -3 Monaten geplant
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bionda
Rang2



Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 1081

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 15:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo 12345

zufällig habe ich deinen Eintrag gelesen.

Von Welede gibt es Bryophullum oder sowas.

Ansonsten kann ich dir Frauenmanteltee empfehlen.... den jetzt zu trinken. Die KiWu-Praxis hat dir sicherlich auch Utrogest empfohlen - oder? (diese vaginal zu nehmen).

Drücke dir / euch ganz arg die Daumen!!!!! Daumendrückersmiley Daumendrückersmiley Daumendrückersmiley Daumendrückersmiley

viel Glück
bionda
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Teut
Rang1



Anmeldungsdatum: 25.10.2004
Beiträge: 264
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 März 2008 22:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Allenfalls homöopathische Einzelmittel durch den homöopathischen Arzt, ansonsten ist es gut alles mit dem Gynäkologen abzusprechen.
MfG, M. Teut
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum