Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> (Fast) geschafft... -> Babymenüs -> Wer ernährt sein Baby vegetarisch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Randia
Rang2



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 21:02 Beitrag speichern    Titel: Wer ernährt sein Baby vegetarisch? Antworten mit Zitat

Hallo,
würde mich sooo gerne mit Eltern austauschen, die ihr Kind/Baby vegetarisch ernähren (wollen).

Grüße
Randia
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daisy
Rang3



Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 21:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Randia,

ich ernähre meine Tochter auch (fast) vegetarisch, sie bekommt aber Fisch, Eier und Milchprodukte

liebe Grüsse
_________________
hebamme4u-Ticker hebamme4u-Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Randia
Rang2



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2010 22:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja? Magst du erzählen, wie du deine Tochter von Flasche auf vegetarische Mahlzeit umgestellt hast?
Man beginnt ja sowieso mit Gemüse. Da bin ich jetzt seit mehr als 2 Wochen (Fenchel, Blumenkohl, Zucchini und Kartoffel - bis jetzt). Aber wie gehts weiter? Normalerweise mit Fleisch. Nehme ich deshalb Tofu oder bleibe ich erstmal weiter bei Gemüse? Soll ich nun Orangensaft drunter mischen wegen der Eisenaufnahme????

Hat dich jemand beraten?

Grüße
Randia
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Daisy
Rang3



Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2010 05:28 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Randia,

ich habe auch mit Gemüse und Obstbrei angefangen. Ich habe dann oft an beides noch Hirseflocken (von alnatura) und etwas Obstsaft beim Gemüse druntergemischt. Hirse ist auch sehr hoch an Eisen, deshalb habe ich die genommen und Vitamin C erleichtert die Aufnahme von Eisen, aber das weisst du ja schon.
Ach so, ich hab ihr auch oft eisenhaltiges Gemüse, also Broccoli und Spinat gegeben und glücklicherweise hat sie beides sehr geliebt.

Tofu habe ich ihr am Anfang nicht gegeben, inzwischen isst sie den aber gerne, vor allem auch Tofuwürstchen liebt sie

Die Eisenaufnahme ist ja das wichtigste, nicht so sehr das Eiweiss, das bekommen sie noch aus der Milch. Wenn man bedenkt, dass die meisten indischen Kinder vegetarisch aufwachsen und durchaus ganz normal wachsen und sehr gesund sind.......

Esst ihr Fisch? Ich habe ihr relativ früh auch schon Fisch gegeben. Obwohl es vor einem Jahr noch nicht empfohlen wurde, aber inzwischen haben sich ja die Empfehlungen geändert.

Gibst du deiner Tochter Ei? und Milchprodukte?
Also ganz vegan ist schwierig für Kinder, aber ansonsten geht es gut finde ich.

Beratung hatte ich nicht. Gibt es sowas?




Allerdings habe ich jetzt Schwierigkeiten im Kiga bzw Tagesmutter, weil sie das nicht einsehen (wollen) und ihr dann auch mal Würstchen oder so geben. Ich finde das total unverschämt, schliesslich bin ich aus Uberzeugung Vegetarier und möchte nicht, dass meine Tochter zur Zeit Fleisch ist, aber leider bin ich auf beides angewiesen und kann da nicht so einen Aufstand machen. Ich will es meiner Tochter nicht verbieten, Fleisch zu essen. Ich denke, ich halte es mit den Anthroposophen, da wird empfohlen, bis zum dritten Geburtstag kein Fleisch (allerdings auch keinen Fisch) zu geben und dann können die Kinder selbst entscheiden, was sie möchten.


Melde dich doch mal wieder, ich finde es sehr interessant sich auszutauschen.
_________________
hebamme4u-Ticker hebamme4u-Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Randia
Rang2



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2010 10:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Daisy,

ich habe einen Sohn keine Tochter.

Wieso sollte man laut Anthroposophen die ersten drei Jahre weder Fleisch noch Fisch geben?

Mein Baby sollte schon Fisch bekommen und Milchprodukte auch. Ebenso Eier. Nur kein Fleisch.
Ich achte absolut auf Bio, denn diese ganze Supermarktsch... regt mich inzwischen richtig auf. E hier, E da, genetisch verändert, manipuliert, gespritzt, chemisch verändert etc. Unglaublich was die Menschheit sich selbst antut.
Na ja, das dazu. Kleiner Ausrutscher.

Im Moment koch ich auch noch selbst. Sind ja kleine Mengen. Und unser Sohn scheint ein guter Esser zu sein.
Ab wann hast du Tofu gegeben?

Gruß
Randia
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronjacaitlin
Rang3



Anmeldungsdatum: 25.02.2004
Beiträge: 2218
Wohnort: OWL

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2010 12:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Da mein Mann und ich beide Vegetarier sind ,war es für uns von Anfang an klar ,das unser Kleiner auch vegetarisch grosswerden soll. ( allerdings auch Milch und Eier )

Wir haben auch mit dem üblichen Gemüsebrei angefangen und später dann viel eisenreiche Kost zu getan ( also viel Hirse ,Getreide usw ) spinat ist übrigens ,trotz der weitläufigen Meinung gar nicht so eisenreich!
Es gibt auch ein ganz tolles Kochbuch ( vegetarisch kochen für Babys) in dem auch super Vorschläge standen.

WEnn du noch Folgemilch gibst : diese ist ja auch oft mit Eisen angereichert.
Und auch wenn es viele Kritiker gibt , laut meiner Kinderärztin ist es bei ausgewogener Ernährung überhaupt kein Problem ,das Kind fleischlos zu ernähren !

ronja
_________________
Menschen brauchen Verletzungen und Schicksalsschläge, um ihre wahre Stärke zu finden, um erfüllt zu leben und um sich vollständig entwickeln zu können. Würde man alles Leid aus dem Leben eines Menschen verbannen, brächte man ihm damit kein Glück, man brächte ihn um das Beste, nämlich von den Widrigkeiten im Leben profitieren zu können.” (Jonathan Haidt, “Die Glückshypothese
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Pebbles
Rang4



Anmeldungsdatum: 30.03.2002
Beiträge: 7718
Wohnort: zu hause

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2010 17:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich ernähre mich jetzt nicht vegetarisch aber ich finde es einen totale Frechheit wenn Tamu und kiga da nicht mitziehen.

andere Kinder bekommen z.b. kein Schweinfleisch zu essen, z.b. auch die Inder um mal bei denen zu bleiben.
manche Kinder - wie auch mein grosser Sohn- vertragen bestimmte Lebensmittel nicht oder sind richtig allergisch gegen etwas.

Die müssen ja auch etwas anderes zu essen bekommen !!!
Also ich finde sowas einfach nur zum

Ich glaube ich würde da eine Allergie vorschieben.....
_________________
pebbles



Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daisy
Rang3



Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2010 20:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

hallo pebbles,

ja, ich war auch sauer, dass sie bei der TM einfach so Wurst bekommen hat. Obwohl ich gesagt hatte, dass ich es nicht möchte es sei denn, meine Tochter würde sonst einen Wutanfall bekommen. Sie versteht es ja noch nicht und zu Hause bekommt sie vegetarische Würstchen. Jetzt hat ich aber mitbekommen, dass die TM gar nicht darauf achtet. Neulich als ich meine Tochter abgeholt hab, wurden gerade die Reste des Mittagsessens eines anderen Tageskindes verputzt, da hat sich dann jeder bedient und es war auch Wurst drin. Ich hab die TM gefragt, ob meine Tochter Wurst bekommen hat, sie sagt nur "ach, das weiss ich nicht" Da es bei uns "nur aus überzeugung" ist und keine Allergie, meinte sie sei es ja nicht so schlimm. Ansonsten bin ich mit der TM allerdings zufrieden und es ist nur noch für ein paar Monate. Bei einer neuen TM/Kiga werde ich das aber strenger handhaben.
_________________
hebamme4u-Ticker hebamme4u-Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Randia
Rang2



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2010 14:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ganz ehrlich, ich würde die TG Mutter zurecht pfeifen. Sie bekommt ein Schweinegeld für ihren Job und sie hat sich danach zu richten, ganz gleich was ihre persönliche Meinung dazu ist. Das würde ich nicht durchgehen lassen. Denn das bedeutet, dass sie euch nicht ernst nimmt. Außerdem ist sie wohl etwas dumm geraten, denn ihre Aussage: "Ach, das weiß ich nicht.", zeigt auch, wie weit sie vom Thema Vegetarier fern ist. Das komt in ihrer kleinen Welt gar nicht vor.
Aber das ist eben meine Meinung.
Ich selbst würde es sowieso so handhaben, dass unser Sohn im Kiga später essen darf was es gibt. Ich möchte verhindern, dass er unter den anderen Kindern der "Außenseiter-Esser" wird. Mir ist es wichtig, dass wir zuhause kein Fleisch haben und meine Verwandten richten sich da immer nach uns. Warum auch nicht, vegetarisches Essen ist ja auch lecker. Die essen das dann immer gerne mit.

Daisy: Hattest du meine Fragen überlesen? Ich fragte, wann du deiner Tochter zum ersten Mal Tofu gegeben hast? Und, wieso sollte man laut Anthroposophen die ersten drei Jahre weder Fleisch noch Fisch geben?



Ronjacaitlin: Ich hörte jetzt, dass man gar keine Folgemilch geben soll, da die Pre bis zum ersten Lebensjahr ausreicht. In der Folgemilch sei u.a. zuviel Stärke.


Liebe Grüße
Randia
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Daisy
Rang3



Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2010 21:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Randia,

meine Tochter ist halt schon früh in den Kiga&TM (leider, aber es ging nicht anders)
Sie hat einen sehr starken eigenen Willen. Ich will nicht, dass es beim Fleisch essen oder nicht zu Kämpfen mit ihr kommt. Zuhause gibt es keines, es wäre mir lieber sie würde auch ausser Haus keines bekommen, aber wenn es dann zu Ausschreitungen kommt, dann soll sie halt mal ein Würstchen essen. Wie soll sie auch verstehen, dass sie zuhause (Tofu) Wurst essen darf, aber ausser Haus nicht. Sieht ja gleich aus. Die TM ist schon okay, nur fand ich es auch nicht gut, dass sie unsere Meinung nicht respektiert. Das habe ich schon so gesagt. PS: 3 Euro die Stunde finde ich übrigens kein Schweinegeld

Ich habe deine Fragen nicht überlesen! Muss nur echt nachdenken, ich weiss nicht mehr, wann ich ihr Tofu gegeben hab. Aber schon relativ früh so ab 8. Monat ich habe auch schon relativ früh Fisch gegeben entgegen den damaligen Empfehlungen, die ja inzwischen modernisiert wurden.
Fisch und Eier liebt meine Tochter übrigens. Wir hatten neulich Omelette und sie hat uns das Essen vom Teller geklaut.

Das mit den Anthroposophen weiss ich auswendig nicht mehr 100%. Bevor ich hier Mist erzähle, sag ich mal nichts. Wenn es dich sehr interessiert, kann ich aber noch mal genau nachlesen.
_________________
hebamme4u-Ticker hebamme4u-Ticker
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 12.02.2021: Noch 250€ fehlen! Danke an alle bisherigen Spender!
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum