Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Geschützter Bereich -> Aufklärung Adoption, Eizellenspende, Heterologe Insemination, Embryonenspende ->  Informationen rund um das Thema Aufklärung -> Netzwerk Embryonenspende
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13554

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2013 16:19 Beitrag speichern    Titel: Netzwerk Embryonenspende Antworten mit Zitat

Hier ist der Link zur Hompage des Netzwerks:

http://www.netzwerk-embryonenspende.de/ziele/ziele.html

Da es ein e.V. ist, ist das Netzwerk als gemeinnützig anerkannt. Etwas, was mich ausgesprochen freut. Vielleicht mögen einige von euch hier ihre Erfahrungen zur Zusammenarbeit mit diesem Netzwerk schreiben? Es ist ja noch sehr neu. Vermutlich kommen die Erfahrungen erst noch.

Die Kosten für das Empfängerpaar stellen sich so dar:

150 € für eine erfolgreiche Vermittlung.
200 € für die "Laborkosten Infektionsstatus Spenderpaar"
600 € für den Transfer (GOÄ)

http://www.netzwerk-embryonenspende.de/verfahren/c5_antrag_zur_aufnahme_in_zentralkartei.pdf

Hinzu kommen gewiss noch Medikamente. Was im Transfer inbegriffen ist und evt. nicht, welche Nebenkosten es evt. noch gibt, ob sich die Kosten im Fall, dass man mehrere Transfere durchführen lassen muss reduzieren, darüber steht da nichts. Ich hoffe, dass wir das hier bald klären können.

Zu klären wäre auch noch, wie die Erfolgsaussichten für den jeweilige Embryo eingestuft wurden und ob sich in Abhängigkeit davon der Preis ändern kann.

Außerdem bedarf es noch der Interpretation dieser Klauseln:

"Kosten des Kryokonservierung und Kosten, die Im Rahmen der Bestimmung des aktuellen Infektionsstatus des Embriospenderpaares entstehen, werden durch anonym bleibende Vermittlung des Kinderwunschzentrums von den Wunscheltern den Embryospenderpaar erstattet."

"Es wird darauf hingewiesen, dass die in Rechnung gestellten Kosten auch übernommen werden müssen, wenn ein Embryo nicht übertragen werden kann oder keine Schwangerschaft eintritt."

http://www.netzwerk-embryonenspende.de/verfahren/c4_aufklaerungsbogen_wunscheltern.pdf


Alles Weitere könnt ihr über die oben verlinkte Seite bzw. über persönliche Anfragen bei diesem Netzwerk erfahren.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 12.02.2021: Noch 250€ fehlen! Danke an alle bisherigen Spender!
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum