Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Pädagogin -> Janet Jackson mit 50 schwanger!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kindeshalb
Rang0



Anmeldungsdatum: 06.02.2015
Beiträge: 84
Wohnort: Walldorf

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 18:10 Beitrag speichern    Titel: Janet Jackson mit 50 schwanger! Antworten mit Zitat

Hallo Mädels,

hat Ihr das schon gelesen: Janet Jackson ist mit fast 50 schwanger!

Ich habe das vor ein paar Tagen zufällig online gelesen und seitdem ägere ich mich still und leise vor mich hin.

Jetzt muss ich mir hier mal Luft machen.

Nicht dass ich Janet Jackson die Schwangerschaft nicht gönne.

Bitte versteht mich nicht falsch!

Ich ärgere mich, weil ich glaube, dass damit in der Öffentlichkeit mal wieder der Eindruck entsteht, dass eine Frau mit Hilfe der Reproduktionsmedizin und genügend Geld in der Tasche auch mit 50 problemlos schwanger werden kann.

Jetzt kann man natürlich einwenden:

Ja, stimt doch. Offenbar ist sie ja schwanger!

Ja, aber es ist nicht öffentlich, was das gekostet hat und damit meine ich nicht nur den finanziellen Aspekt.

Wahrscheinlich wird nicht öffentlich werden, wieviele Versuche Frau Jackson für diese Schwangerschaft unternommen hat, wie viele Fehlgeburten es vielleicht gab und ob sie eine Eizellspende hatte oder vielleicht Eizellen aus jüngeren Jahren eingefroren hat.


Und damit ist die Nachricht doch ziemlich irreführend, weil sie suggeriert, dass dieser Weg im Alter von 50 Jahren einfach und problemlos ist.

Was denkst Du darüber?

Herzliche Grüße

Silke
_________________
4 x ICSI, 2 Kryo, 4 x schwanger
Mutter von 2 tollen Jungs!
Kindeshalb ist mein Blog für Frauen mit Kinderwunsch
www.kindeshalb.de
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast






BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 19:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je, das Thema Prominente im Zusammenhang mit Kinderwunsch/Familienplanung ist schwierig. Schwierig in dem Sinne dass ja jeder glaubt sie würden als "Vorbilder" für uns Normalos dienen, dabei bekommt mit Sicherheit keiner mit 40+ ein Kind nur weil das "Schauspielerin X" genau so gemacht hat...

Vor einigen Jahren hatte doch Gianna Nannini auch mit 56 ihr erstes Kind bekommen, angeblich wurde sie sogar spontan schwanger. Naja ich glaub's ihr nicht...

Aber auch in unserem Bekanntenkreis gibt es die eine oder andere "Wundergeschichte." Lass mich mal zusammenfassen. Eine Bekannte zum Beispiel hat vor einigen Jahren mit 49 ihr erstes Kind bekommen, angeblich hat's im ersten Übungszyklus geklappt. Zehn Jahre vorher hatte sie eine frühe Fehlgeburt, angeblich wurde sie da auch gleich im ersten ÜZ schwanger. Dazwischen "wollte sie nicht" weil sie sich nicht sicher war ob sie mit ihren Hunden weiterzüchten will oder nicht.

Eine andere Bekannte, mit der wir aber keinen Kontakt mehr haben, hatte 2012 mit auch fast 50 ein Frühchen, allerdings erfuhr man nie Details, wie zum Beispiel was der Grund für die Frühgeburt war, welche ssw das Baby war, Geburtsmodus etc. Fakt ist, sie war zu diesem Zeitpunkt bereits zwölf Jahre mit ihrem Mann verheiratet und es gab immer wieder Gerüchte über Schwangerschaften und Fehlgeburten. Es ist natürlich völlig in Ordnung über sowas nicht reden zu wollen, darüber zu lügen aber schon, weil angeblich das Kind ja auch nicht geplant war, aber dass die Frühgeburt "ja auch durchaus ihre praktischen Seiten" hatte. Gerade bei letzterem Statement fehlten mir halt echt die Worte, weil die ganzen Frühcheneltern mit denen wir bisher gesprochen hatten, konnten an dem Zustand Frühgeburt selber wirklich rein gar nichts positives finden.

Langer Rede kurzer Sinn, Prominente sind eben problematisch weil wir als "Outsider" doch eh nur eine Fassade sehen. Wenn's jetzt bei X oder Y nicht klappt mit der Kinderwunschbehandlung dann wird niemals jemand erfahren haben, dass X oder Y jemals einen Kinderwunsch hatte und sie sind dann halt nach außen hin glücklich und kinderlos.
Nach oben
Persönliches Album
Kardamon2009
Rang1



Anmeldungsdatum: 26.09.2015
Beiträge: 303
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 19:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Janet Jackson ist schwanger. Punkt.
Der Rest geht NIEMANDEN etwas an.
Ich bin auch schwanger, ich bin 48, zum ET 49.
Der Rest geht NIEMANDEN etwas an. Punkt.

Jeder der sich mit dem Thema befasst, weiß Bescheid.
Es wird immer Klugschwätzer, Besserwisser, Neider etc. geben.
Und zwar in ALLEN Bereichen des Lebens, sobald etwas "aus der Norm" ist, sind sie da.
Wer bestimmt, was normal ist??
Das ist so, war so und wird immer so bleiben.
LG Kardamon
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Katharinchen
Rang4



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 6306

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 20:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Auch Prominente haben ein Recht auf Privatleben.
Sie hat sich ein Kind gewünscht, und sie hat eins bekommen.
Warum sollte sie sich freiwillig den Medien zum Fraß vorwerfen
und die Öffentlichkeit über die Art der Zeugung aufklären?

Wenn ich die bösen Kommentare lese, die unter Zeitungsartikeln stehen,
die sich mit assistierter Befruchtung in jeglicher Form beschäftigen,
habe ich auch kein Lust, anderen Menschen, die noch keinerlei Erfahrung
mit den Sorgen und Nöten eines unerfüllten Kinderwunsches haben,
meinen privaten Werdegang aufzuzeigen.

Vor ein paar Jahren habe ich in irgendeiner Zeitschrift das Foto
irgendeiner Prominenten gesehen, bei der die Paparazzi gesehen haben,
dass sie gerade aus einer Klinik für Reproduktionsmedizin käme und spekuliert
haben, ob man schon am Bauch sehen könnte, ob sie schwanger sei.
Ich finde sowas entwürdigend.

Daher kann ich Mrs. Jacksons Entscheidung respektieren, ihr Privatleben
unter Verschluss zu halten.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kakoli
Rang3



Anmeldungsdatum: 17.03.2012
Beiträge: 4847
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 20:33 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss sagen, ich gehöre auch zu den dummen, die nicht gesehen haben, dass an der biologischen uhr was dran ist und dass es bedeutet, dass die Chancen immer schlechter werden. ich will nicht sagen, dass ich gedacht habe, weil x mit 49 schwanger war, werde ich das auch, aber es wird doch suggeriert, dass es möglich ist-ist es ja schließlich, nur eben nicht so einfach wie es den Anschein hat

wie oft habe ich den mythos schon gehört, dass sie schwanger wurde, als sie sich entspannt hat, oder, oder...ich kenne auch einige, die nachgeholfen haben, aber eben nicht dazu stehen. gut ist natürlich ihr ding. aber für die, die betroffen sind, wäre es schön, man hätte vorstreiter, die sagen: ja, ich habe hart kämpfen müssen.

also promi-beispiele fllen mir da monica cruz (kind aus samenspende) und jessica biel (sagte dass es sehr schwer war) ein
_________________
Ich '74
Er ' 77
Kinderwunsch seit Oktober 2011
da ein Spermiogramm im Januar 2012 deutlich macht, dass es auf natürlichem Wege nicht klappen wird...
04/12 1. Icsi 10 EZ, 8 befr., 3 Kryos, 2 Blastos negativ
05/12 1. Kryo, nur eine überlebt das Auftauen, 8- Zeller an Tag 3 negativ
07/12 2. Icsi 11 EZ, alle befr. 4 Kryos, 3 Blastos negativ
10/12 2. Kryo 2 8-Zeller und ein 6- Zeller negativ
11/12 3. Icsi 7 EZ, 7 befruchtet, nach PKD nur noch 3 übrig, TF 08.12, Blutungen am 19.12, daher vorgezogener Bluttest an TF + 11-HCG 15, Bluttest am 21.12.-HCG 69, Bluttest am 27.12 HCG 480

ER IST DA!
Cassian kommt am 24.08.2013 gesund und munter zur Welt!

Wir wollen ein Geschwisterchen!

03/14 1. (4.) Icsi 9 Eizellen, 8 befruchtet, nach PKD: 5 auffällig, 1 (eingeschränkt) ok, 2 nicht beurteilter negativ
05/14 2. (5) Icsi 8 eizellen, 7 befruchtet, nach pkd 3 eingeschränkt ok negativ
07/14 3. (6.) Icsi Start-hoffentlich wird es die letzte!!!! 14 Eizellen, 11 befruchtet jetzt: embryoscope UND pkd
Horror-nachricht 10 von 11 Eizellen auffällig, nur eine ok-transfer am 28.07. von einem 8-zeller NEGATIV!!!

Jetzt Plan B : EZP bei reprofit in Brünn
Transfer: 25.11.2014 von 2 hb/1 Blastos
Urintest am 6.12. positiv
BT 08.12.2014 HCG 1358, BT 10.12.2014 HCG 2600

Maxim wird am 18.08.2015 geboren!Alles ist gut!

Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13554

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 20:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Klar ist es ihre Privatangelegenheit.

Nur die Art der Berichterstattung ist zu kritisieren. Sie könnten entweder die Nachricht für sich behalten oder aber im selben Zuge aufklären, dass normalerweise 50-Jährige nicht mehr von selber schwanger werden. - Man könnte sowas als Anlass nehmen, über Repromedizin zu schreiben. Auch dann, wenn es tatsächlich ein natürlich entstandenes Kind sein sollte.

Eigentlich müsste man annehmen, die Frau von heute sollte das schon wissen, dass sie lieber nicht bis 50 warten sollte. Aber es wissen eben doch viele Frauen noch nicht.

Andere wissen es, haben aber in früheren Lebensjahren aus anderen Gründen keine Chance. Das ist dann ein anderes Blatt.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

Katharinchen
Rang4



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 6306

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 20:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Aber müssen es gerade Prominente sein, die da Aufklärungsarbeit leisten sollen?
Das können doch genauso gut all die Paare, die in Dokumentationsfilmen oder
Zeitungsartikeln über ihren Kinderwunsch und die Wege zur Erfüllung reden.

Ich finde es großartig, dass es so viele "normale" Paare gibt, die ihr Umfeld und
die Öffentlichkeit an ihrer Geschichte teilhaben lassen und es selbstbewusst
aushalten, wenn sie auch mal auf Unverständnis stoßen.

Ich habe auch zu den Menschen gehört, die dachten, dass man erst mit den
Wechseljahren, also mit Ende 40/Anfang 50 keine Chance mehr auf ein eigenes
Kind hat. Das die Uhr schon ab 35 Jahren anfängt zu ticken, kam mir gar nicht
in den Sinn. So richtig kapiert habe ich die Tatsachen nach einem Blick in den
IVF-Bericht. Die Zahlen dort sprechen eine deutliche Sprache. Mit 42, spätestens
43 ist definitiv Schluss. Klar gibt es immer noch einzelne, die ein Kind bekommen,
aber genauso viele haben eine Fehlgeburt oder verlieren ihr Kind wegen
chromosomalen Auffälligkeiten. Diese Fakten an die Öffentlichkeit zu transportieren,
betrachte ich aber nicht als Aufgabe der Promis.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kakoli
Rang3



Anmeldungsdatum: 17.03.2012
Beiträge: 4847
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 21:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Promis sind im Gegensatz zu anderen einfach eine andere Art Vorbild- und darüber hinaus bestimmt sich ihr Marktwert ja unter anderem auch von ihren Fans- das heißt sie nutzen die Öffentlichkeit für ihre Zwecke, umso schöner wenn die Öffentlichkeit auch was von Ihnen hat
_________________
Ich '74
Er ' 77
Kinderwunsch seit Oktober 2011
da ein Spermiogramm im Januar 2012 deutlich macht, dass es auf natürlichem Wege nicht klappen wird...
04/12 1. Icsi 10 EZ, 8 befr., 3 Kryos, 2 Blastos negativ
05/12 1. Kryo, nur eine überlebt das Auftauen, 8- Zeller an Tag 3 negativ
07/12 2. Icsi 11 EZ, alle befr. 4 Kryos, 3 Blastos negativ
10/12 2. Kryo 2 8-Zeller und ein 6- Zeller negativ
11/12 3. Icsi 7 EZ, 7 befruchtet, nach PKD nur noch 3 übrig, TF 08.12, Blutungen am 19.12, daher vorgezogener Bluttest an TF + 11-HCG 15, Bluttest am 21.12.-HCG 69, Bluttest am 27.12 HCG 480

ER IST DA!
Cassian kommt am 24.08.2013 gesund und munter zur Welt!

Wir wollen ein Geschwisterchen!

03/14 1. (4.) Icsi 9 Eizellen, 8 befruchtet, nach PKD: 5 auffällig, 1 (eingeschränkt) ok, 2 nicht beurteilter negativ
05/14 2. (5) Icsi 8 eizellen, 7 befruchtet, nach pkd 3 eingeschränkt ok negativ
07/14 3. (6.) Icsi Start-hoffentlich wird es die letzte!!!! 14 Eizellen, 11 befruchtet jetzt: embryoscope UND pkd
Horror-nachricht 10 von 11 Eizellen auffällig, nur eine ok-transfer am 28.07. von einem 8-zeller NEGATIV!!!

Jetzt Plan B : EZP bei reprofit in Brünn
Transfer: 25.11.2014 von 2 hb/1 Blastos
Urintest am 6.12. positiv
BT 08.12.2014 HCG 1358, BT 10.12.2014 HCG 2600

Maxim wird am 18.08.2015 geboren!Alles ist gut!

Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jabuco
Rang1



Anmeldungsdatum: 24.01.2014
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 21:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde auch nicht das es Aufgabe der Prominenten ist darüber aufzuklären wie, wann und warum sie schwanger geworden sind, wie teuer das war, wieviele Nerven sie gelassen haben und ob jeder anderen Frau der Weg offen steht.
Ich finde allerdings auch das über die begrenzte Phase der Fruchtbarkeit besser informiert werden sollte. Ich habe auch zu den Dummen gehört die dachten mit einer Spritze oder so klappt es schon noch locker bis Mitte 40 ...
Für mich persönlich finde ich es schön wenn die Medien über späte Mütter ganz selbstverständlich schreiben: Die Promi XY (45) erwartet ihr erstes Kind! (suggeriert ja auch noch in 2 oder 3 Jahren kommt noch eins) ... ich reihe mich also quasi ein ;-)
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

anonym0815
Rang1



Anmeldungsdatum: 12.02.2007
Beiträge: 703

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2016 21:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal "Glückwunsch" für die Dame!

Klar ist das Privatsache, aber ich stimme rebella und kakoli zu: es verzerrt das Bild, wenn eben NICHT darüber gesprochen wird, wie es zu der SS kam.

Und wahrscheinlich erzählt Sie Ihrem Kind dann auch einfach, dass der Klapperstorch nur Verspätung hatte und klärt selbst das Kind nicht auf!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 12.02.2021: Noch 250€ fehlen! Danke an alle bisherigen Spender!
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum