Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

Unser Server wurde erfolgreich umgezogen - weitere Spenden willkommen - Hier klicken für Details

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Hoffen oder nicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Star.Light
Rang0



Anmeldungsdatum: 08.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2016 13:42 Beitrag speichern    Titel: Hoffen oder nicht? Antworten mit Zitat

Liebe alle,

vielleicht könnt ihr mir Mut machen.. Vor ca 7 Wochen habe ich wieder mit den Lipovenös (Intralipid) Infusionen gestartet und gestern mit dem clearblue positiv mit "schwanger 2-3" getestet
Ich war direkt danach beim Arzt zum Blut abgeben und der hcg Wert lag aber nur bei 168. Gestern war NMT+4.

Prinzipiell würde das ja so passen, aber müsste der Wert im Blut nicht über 200 sein, wenn der clearblue schon 2-3 anzeigt? (M.w. 2-3 erst ab hcg 200 im Urin?)
Bei den 5 vorangegangenen "Fehlgeburten" hat der clearblue durchweg immer nur 1-2 angezeigt und nie 2-3.
Kann es sein dass das hcg schon wieder sinkt?

Jetzt bin ich halt wieder sehr skeptisch und habe wahnsinnig Angst, dass alles wie die vergangenen Male endet und bald die Blutungen einsetzen.. vielleicht hätte ich den hcg gar nicht erfragen sollen und mache mich grad unnötig verrückt. Andererseits würde ich am liebsten heute nochmal Blut abgeben, um eine Tendenz erkennen zu können.

Der Arzt gestern sagte "Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger". Ehrlich gesagt fühlte sich das fast wie eine Verspottung an.. Denn diese Aussage habe ich die 5 Male davor auch gehört und schwanger ist irgendwie etwas anderes als nur ein wenig hcg im Blut zu haben..

Wie kann man die Ruhe bewahren, die man grad doch eigentlich so dringend braucht und sich nicht so sehr verrückt machen? Außer dem Lipovenös nehme ich keine Medikamente.. ich kann also nur darauf und auf meinen Körper vertrauen. Ich habe auch bereits ein gesundes Kind mit meinem Ex-Partner.. Warum stellt sich mein Körper jetzt so quer?

Liebe Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tasha
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.08.2012
Beiträge: 505
Wohnort: Oberschwaben

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2016 19:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, kenne mich da leider nicht so aus, kann deine Sorgen aber verstehen, wenn du schon 5 mal so enttäuscht wurdest
Ich würde an deiner Stelle die Woche aufjedenfall nochmal BT machen, dann kannst du sehen wie die tendenzmist, ob eine Verdoppelung usw.startfindet...mehr fällt mir dazu nicht ein, drück dir die Daumen
_________________
Endometriose se grad 4, keine Eileiter mehr, nur 1 eierstock...spermiogramm ok..
Faktor V Leiden, Phospholipid Syndrom

seit oktober 2012 in kiwu ulm in behandlung
low responder
1.ivf versuch erfloglos ( Gonal F 375 , Pergoveris 150...hohe Stimu, nur 1Ei), Transfer, Negativ
2.ivf, noch höhere Stimu : Menogon 425E,1 ei, aus ivf wird Not-Icsi, Transfer Tag 3,
Beißt sich fest
Wunschkaiserschnitt am 27.12.13
Unser Sohn ist endlich da!

Es wird aufgrund nicht mehr messbaren AMH keinen Geschwisterversuch/ Icsi mehr geben...
Neuer Plan B bzw EMS/Gennet

1. Kyro-EMS,(SET) 8.8.16 negativ
2. Kyro-EMS, (SET)18.11.16 negativ
3. Kyro-EMS, (DET)19.05.17...Warteschleife
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krabbenkind
Rang4



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 5177
Wohnort: Hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2016 19:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Der Clearblue ist diesbezüglich kein sicherer Indikator. Weder für gut steigende, noch für sinkende HCG-Werte. Viel zu viel hängt da von deinem aktuellen Stoffwechsel ab, wieviel du in in den 24 Stunden davor getrunken hast, etc. Außerdem unterscheiden sie sich auch von Charge zu Charge - wie alle Tests.

Hast du deinen ES sicher bestimmt (falls ja, wie)?
_________________
2006-15: Nach 4 frühen Abgängen dank Intralipid, Dexamethason, Granocyte und Clexane zum ersten Mal ein regulärer HCG-Anstieg. Endlich schwanger! Doch leider auch hier kein gutes Ende :'( Wir verlieren Quinn aufgrund einer chronischen Plazentainsuffizienz in der 35. Woche.

Für immer geliebt: Unsere Tochter, still geboren am 04.02.15, 42cm, 1345g und alle Liebe dieser Welt im Gepäck.



Quinnys Geschichte: http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?p=3618392#3618392
************
1. Runde in Prag: Nov 15 - Feb 16, 4x TF, alle negativ
2. Runde: April 16, 1x SET positiv
Bitte bleib!
6+2: Kleines m-chen hat es nicht geschafft und zieht zu den Sternen

2x Kryo-TF negativ, letzter Eisbär wacht nicht auf...

3. und letzte Runde:
Frisch-DET Oktober/November 2016:




What will be, will be...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Star.Light
Rang0



Anmeldungsdatum: 08.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2016 23:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure schnellen Antworten!

@tasha wir haben uns jetzt auch entschieden, diese Woche einen weiteren BT zu machen. Alles andere quält uns ja sonst mindestens genau so viel wie die Erkenntnis

@krabbenkind ich kann den ES leider nicht ganz taggenau bestimmen, aber eigentlich habe ich einen stabilen 29Tage Zyklus und bin bis jetzt immer mit der Rechnung im ersten ÜbungsZyklus "schwanger" geworden. Die Werte waren dann aber immer zu niedrig und man erhoffte sich durch einen vllt verspäteten ES noch einen Erfolg leider blieb der dann immer aus

Es ist einfach so absurd alles.. aber ich denke ihr wisst das selbst zur Genüge.. Danke für eurer Verständnis
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Star.Light
Rang0



Anmeldungsdatum: 08.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2017 19:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

kurzes Update [falls es jemanden interessiert, wie es weiter gegangen ist]

Di 27.12 hcg bei 168
Do 29.12 hcg bei 294
So 1.1 hcg bei 640

Seit Freitag bekomme ich Progestan (3*4 täglich). Heute morgen nach dem Aufstehen bekam ich Blutungen, erst hellrot dann dunkelrot.. gefolgt von irren Schmerzen. Ich meine wir haben das ja schon 5 mal durch und der Schmerz war sehr viel intensiver als sonst und nach 2 Std unaushaltbar, aus Sorge sind wir ins kh gefahren.
Auf dem US war noch nichts zu erkennen und das hcg wurde genommen und mit 640 als ok bestimmt..

Die Blutungen haben mittlerweile aufgehört, aber leichte schmerzen sind geblieben. Wir hatten gestern auch keine besondere Aufregung, haben den Silvester Abend zu hause gemütlich verbracht. Mehr Ruhe geht schon fast nicht. Ich liege jetzt trotzdem erstmal weiter und hoffe etwas retten zu können..

LG
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratte1984
Rang2



Anmeldungsdatum: 14.06.2013
Beiträge: 1817
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2017 19:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Magnesium um die Gebärmutter ruhig zu halten 😉
Drück dir die Daumen
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Tasha
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.08.2012
Beiträge: 505
Wohnort: Oberschwaben

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2017 21:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Na erstmal glückwunsch
Vielleicht kann dir dein Frauenarzt morgen uterogest verschreiben, falls du das nicht schon nimmst...drücke weiterhin die Daumen
_________________
Endometriose se grad 4, keine Eileiter mehr, nur 1 eierstock...spermiogramm ok..
Faktor V Leiden, Phospholipid Syndrom

seit oktober 2012 in kiwu ulm in behandlung
low responder
1.ivf versuch erfloglos ( Gonal F 375 , Pergoveris 150...hohe Stimu, nur 1Ei), Transfer, Negativ
2.ivf, noch höhere Stimu : Menogon 425E,1 ei, aus ivf wird Not-Icsi, Transfer Tag 3,
Beißt sich fest
Wunschkaiserschnitt am 27.12.13
Unser Sohn ist endlich da!

Es wird aufgrund nicht mehr messbaren AMH keinen Geschwisterversuch/ Icsi mehr geben...
Neuer Plan B bzw EMS/Gennet

1. Kyro-EMS,(SET) 8.8.16 negativ
2. Kyro-EMS, (SET)18.11.16 negativ
3. Kyro-EMS, (DET)19.05.17...Warteschleife
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum