Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Embryonenschutzgesetz -> Können Spender-Ei-Empfänger DNA an ihre Kinder weiter geben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
free
Rang3



Anmeldungsdatum: 31.08.2011
Beiträge: 3783

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2016 12:53 Beitrag speichern    Titel: Können Spender-Ei-Empfänger DNA an ihre Kinder weiter geben? Antworten mit Zitat

Also die Antwort auf die Frage "Können Spender Ei Empfänger" übergeben DNA "an ihre Kinder?" Ist nein. Aber können Frauen, die mit Spendereiern konzipieren, ihre Kindergene beeinflussen? Absolut, ebenso wie diejenigen, die sich natürlich vorstellen. Es gibt bereits viele Beweise, um die positiven Effekte eines gesunden Lebensstils während der Schwangerschaft auf den sich entwickelnden Fötus zu unterstützen. Und unsere Erfahrungen und Umgebung beeinflussen die Genaktivität unseres Lebens. Was die neue Forschung zeigt, ist, dass der Einfluss der Umwelt im Mutterleib noch früher beginnen kann als zuvor realisiert.

QUELLEN https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.bionews.org.uk/page_581621.asp&prev=search http://www.bionews.org.uk/page_581621.asp
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krabbenkind
Rang4



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 5265
Wohnort: Hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 31 Dez 2016 14:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein ganz alter Hut und nennt sich Epigenetik....

Mütterliche Micro DNA wird definitiv nicht in die DNA des Kindes "übertragen", wie das eine Zeit lang von der Presse missverständlich behauptet wurde.
_________________
2006-15: Nach 4 frühen Abgängen dank Intralipid, Dexamethason, Granocyte und Clexane zum ersten Mal ein regulärer HCG-Anstieg. Endlich schwanger! Doch leider auch hier kein gutes Ende :'( Wir verlieren Quinn aufgrund einer chronischen Plazentainsuffizienz in der 35. Woche.

Für immer geliebt: Unsere Tochter, still geboren am 04.02.15, 42cm, 1345g und alle Liebe dieser Welt im Gepäck.



Quinnys Geschichte: http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?p=3618392#3618392
************
1. Runde in Prag: Nov 15 - Feb 16, 4x TF, alle negativ
2. Runde: April 16, 1x SET positiv
Bitte bleib!
6+2: Kleines m-chen hat es nicht geschafft und zieht zu den Sternen

2x Kryo-TF negativ, letzter Eisbär wacht nicht auf...

3. und letzte Runde:
Frisch-DET Oktober/November 2016:


Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers

"Wie ein Wunder liegst du neben uns, liebst und atmest Zauber in uns hinein. Manchmal übertrifft die Wirklichkeit den Traum."
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum