Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Untersuchung KIR-Gene sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KellyB
Rang0



Anmeldungsdatum: 25.08.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2017 16:56 Beitrag speichern    Titel: Untersuchung KIR-Gene sinnvoll? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe leider auch schon eine lange Kiwu Geschichte hinter mir.
Leider will es mit dem 2. Kind nicht klappen.
War schon 2 mal spontan schwanger, einmal nach ICSI, entweder war es eine MA oder eine EU.
Die letzten 4 ICSI's waren leider erfolglos, trotz 2 mal Transfer von je 2 Blastos.
Ich werde im Sommer leider auch schon 41.

Gerinnung wurde untersucht, nicht besonders auffälliges, soll immer ab Transfer Clexane spritzen.

Immunologie habe ich in Düsseldorf bei Dr. Pfeiffer untersuchen lassen. Wie ich hier ja schon mitbekommen habe, ist das wohl nich so ausführlich wie bei Dr. Reichel-Fentz.
Dabei gab es auch keine wirklichen Auffälligkeiten. Ich soll weiterhin Vitamin D und Omega 3 nehmen, vor und nach Transfer soll eine Omegaven Infusion gemacht werden. Das wäre dann die einzige Stellschraube.

Jetzt war ich heute bei einer neuen Kiwu-Praxis, und dort meinte die Ärztin, dass sie mir schon einen weiteren Versuch empfehlen würde, ich aber die KIR-Gene untersuchen lassen soll.
Dabei habe ich eine Adresse in München bekommen, weil ich dort den Befund dann innerhalb von 10 Tagen bekommen würde.

Jetzt mein Frage, macht diese Untersuchung Sinn? Gibt es noch weiter Parameter, die evtl. sinnvoll wären?

Danke fürs lesen und über eure Meinungen/Tipps würde ich mich sehr freuen.
_________________
Liebe Grüße
Kelly

Sohn 2006 nach ICSI geboren

Neuer Partner, 2 mal spontan schwanger, einmal MA 9.SSW, einmal ELSS
2015/2016 vier ICSI's: drei mal negativ, einmal positiv: wieder MA 8.SSW
01/2017 5. ICSI - negativ
05/2017 6. ICSI - kein Transfer
11/2017 7. ICSI - SST am 01.12.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 16 Feb 2017 09:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich persönlich sage ja bin nach 5 Fehlgeburten Mama geworden und kirgenotyp Aa mir fehlen 7 kirgene ich hab granocyte gespritzt
Nach oben
Persönliches Album
KellyB
Rang0



Anmeldungsdatum: 25.08.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2017 11:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ratte,

vielen Dank für deine Antwort.

Werde es jetzt wohl testen lassen.
Dass ich im Fall der Fälle Granocyte spritzen muss ist mir klar. Kannst du mir vielleicht kurz erklären wie das genau abläuft, sprich ob man das täglich oder an bestimmen Tagen machen muss. Und sind das Spritzen oder Infusionen?
_________________
Liebe Grüße
Kelly

Sohn 2006 nach ICSI geboren

Neuer Partner, 2 mal spontan schwanger, einmal MA 9.SSW, einmal ELSS
2015/2016 vier ICSI's: drei mal negativ, einmal positiv: wieder MA 8.SSW
01/2017 5. ICSI - negativ
05/2017 6. ICSI - kein Transfer
11/2017 7. ICSI - SST am 01.12.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Gast






BeitragVerfasst am: 19 Feb 2017 16:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Spritzen und das kommt auf das Gewicht an wieviel gespritzt wird meist alle drei Tage bis zur 12.ssw
Nach oben
Persönliches Album
kiwu_08
Rang0



Anmeldungsdatum: 06.03.2011
Beiträge: 173
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2017 10:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo KellyB,

mir fehlen auch drei aktivierende kIR-Gene. Ich habe die Untersuchung machen lassen, weil ich noch nie eine Einnistung hatte. Dazu muss ich sagen, dass ich auch sehr spät angefangen habe und die fehlende Einnistung mehr meinen ollen Eizellen zugeschrieben wurde. Ich wurde mit Eizellspende auch nicht schwanger. Jetzt hat es mit Embryoadoption doch noch geklappt.

Alle (!) Repromediziner im In- und Ausland bei denen ich war, hat das Ergebnis der KIR-Gen-Untersuchung nicht interessiert. Sie halten davon nichts, weil es keine aussagekräftigen Studien gibt. Es gibt Frauen, die schwanger werden damit und andere nicht. Manche nehmen Granozyte, andere Intralipid, manche werden so schwanger, andere nicht.

Man kann diese Untersuchung machen lassen, aber ob es dich weiter bringt, ist eben nicht geklärt.

Viel Glück!
_________________

Lieber Gruß
kiwu_08

Kinderwunschbehandlung seit 2009:
4x VNP mit Stimu - negativ
6x IVF/ICSI - negativ
1x EZS CZ - negativ
Transfer 02.12.2016 Test 14.12. POSITIV!!!!!.
28.12.2016 US: 2 Herzen schlagen
Mit 50 erfüllen sich dann Träume.....




Lilypie First Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 02 März 2017 06:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

kiwu_08 hat folgendes geschrieben:
Hallo KellyB,

mir fehlen auch drei aktivierende kIR-Gene. Ich habe die Untersuchung machen lassen, weil ich noch nie eine Einnistung hatte. Dazu muss ich sagen, dass ich auch sehr spät angefangen habe und die fehlende Einnistung mehr meinen ollen Eizellen zugeschrieben wurde. Ich wurde mit Eizellspende auch nicht schwanger. Jetzt hat es mit Embryoadoption doch noch geklappt.

Alle (!) Repromediziner im In- und Ausland bei denen ich war, hat das Ergebnis der KIR-Gen-Untersuchung nicht interessiert. Sie halten davon nichts, weil es keine aussagekräftigen Studien gibt. Es gibt Frauen, die schwanger werden damit und andere nicht. Manche nehmen Granozyte, andere Intralipid, manche werden so schwanger, andere nicht.

Man kann diese Untersuchung machen lassen, aber ob es dich weiter bringt, ist eben nicht geklärt.

Viel Glück!

Ich wurde 5 mal schwanger bin es aber erst beim 6. Mal geblieben
Und dass es die repromediziner nicht interessiert ist quatsch eine Freundin würde von ihrer kiwu aus untersucht zwecks kirgenotyp
Und in meiner kiwu in Tschechien raten sie sogar zu reichel fentz da sie diese untersuchungen nicht machen das Medikament granocyte kennen sie nicht unterstützen aber sehr wohl den behyndlungsplan.
Nur weil du das so erlebt hast finde ich es nicht richtig zu pauschalisieren.
Es sind nicht alle die davon nix halten
Lg
Nach oben
Persönliches Album
Werbe-Partner

Krabbenkind
Rang4



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 5310
Wohnort: Hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 02 März 2017 09:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch erst mit Grano (und einigem anderen) schwanger geblieben. Ich kenne aber auch mindestens zwei, die nicht nur den gleichen Genotyp haben, sondern denen genau die gleichen fünf aktivierenden KIR fehlen wie mir, die es ohne Grano geschafft haben. Wobei die eine IVIG hatte, die andere gar nichts...
_________________
2006-15: Nach 4 frühen Abgängen dank Intralipid, Dexamethason, Granocyte und Clexane zum ersten Mal ein regulärer HCG-Anstieg. Endlich schwanger! Doch leider auch hier kein gutes Ende :'( Wir verlieren Quinn aufgrund einer chronischen Plazentainsuffizienz in der 35. Woche.

Für immer geliebt: Unsere Tochter, still geboren am 04.02.15, 42cm, 1345g und alle Liebe dieser Welt im Gepäck.



Quinnys Geschichte: http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?p=3618392#3618392
************
Auf ein Neues! Quinny soll große Schwester werden
1. Runde: Nov 15 - Feb 16, 4x TF, alle negativ
2. Runde: April 16, 1x SET positiv
Bitte bleib!
6+2: Kleines m-chen hat es nicht geschafft und zieht zu den Sternen

2x Kryo-TF negativ, letzter Eisbär wacht nicht auf...

3. und letzte Runde:
Frisch-DET Oktober/November 2016:


Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasha
Rang0



Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 02 März 2017 13:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo KellyB,

mir fehlen auch mehrere aktivierende KIR-Gene. Von vier verschiedenen KiWu-Ärzten haben drei die KIR-Gene nicht interessiert. Anscheinend gibt es keine Studien, die den Einfluss der KIR-Gene belegen.

Wie auch immer, der vierte Arzt verschrieb mir Granocyte. Ich hatte zahlreiche ICSI-Versuche damit und es kam hierbei nicht zum Hauch einer Einnistung. Schwanger wurde ich bislang nur ohne Granocyte. Meine Erfahrung passt also eher zu dem, was die überwiegende Zahl meiner behandelten Ärzte in der Vergangenheit sagte, nämlich dass die KIR-Gene keinen Einfluss haben. Aber eine belastbare Kausalität kann man natürlich aus meiner Erfahrung genauso wenig herleiten wie bei den Frauen, die unter Grano-Gabe schwanger wurden.
_________________
Take this broken wings and learn to fly again.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baby 79
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.03.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21 März 2017 21:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mädels. Tut mir leid für meine Gramatik bin leider nicht so gut mit Deutsche Sprache. Ich hab schon eine negative Ivf hinten mir u jetzt hab ich mir Kir typisierung machen laseen u es fehlen 3 Gene. Meine Frage: kann ich Granocyte auch ohne Ivf versuchen oder es geht nur bei Ivf? Da in Österreich weiss ich nicht ob ich bei eine Kiwu hilfe bekomme ja weil jeder will nur das du kommst u zahlst. Könnt ihr mir helfen? Dankeschön
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Werbe-Partner

kiwu_08
Rang0



Anmeldungsdatum: 06.03.2011
Beiträge: 173
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21 März 2017 22:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

ratte1984 hat folgendes geschrieben:

Und dass es die repromediziner nicht interessiert ist quatsch
Nur weil du das so erlebt hast finde ich es nicht richtig zu pauschalisieren.
Es sind nicht alle die davon nix halten
Lg


Vielleicht liest du das, was ich geschrieben habe, noch einmal genau. Da steht nämlich: ALLE Repromediziner, bei DENEN ICH WAR, hat es nicht interessiert.

Fakt ist, dass es keine Studien über die Wirksamkeit von Granozyte oder Intralipid bei fehlenden KIR-Genen gibt. Es ist lediglich ein ausprobieren und rumstochern.
_________________

Lieber Gruß
kiwu_08

Kinderwunschbehandlung seit 2009:
4x VNP mit Stimu - negativ
6x IVF/ICSI - negativ
1x EZS CZ - negativ
Transfer 02.12.2016 Test 14.12. POSITIV!!!!!.
28.12.2016 US: 2 Herzen schlagen
Mit 50 erfüllen sich dann Träume.....




Lilypie First Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum