Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Biologin -> Noch eine Kryo wagen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Saliya
Rang0



Anmeldungsdatum: 17.04.2017
Beiträge: 19
Wohnort: nähe Koblenz

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2017 18:37 Beitrag speichern    Titel: Noch eine Kryo wagen? Antworten mit Zitat

Ich habe eine Frage an Sie.
Und zwar hatte ich eine ICSI mit einer Eizellenanzahl von 34 Eizellen.
Davon waren 26 als gut beurteilt worden. Davon wurden wiederrum 21 Eizellen mit Spendersamen befruchtet worden.
Es wurden 2 Blastos in A Qualität eingefroren und 12 als PN.
Es fanden damit 1. Kryo mit 2 expandierte Blastos A Qualität statt, dann die 2. Kryo mit 3 Morulas an ES+5 und dann nochmal die 3. Kryo mit 3 expandierte Blastos A Qualität.
Nun meine Frage.
Ich habe noch 3 PNs auf Eis und da es bislang noch zu keiner SS kam, auch nicht zur Einnistung, frage ich mich, ob die Eizellen an Qualität durch die hohe Quantität eingebußt haben könnten, oder ob ich einfach nur Pech hatte?
Und würden sie die 3 in die Blastozystenkultur schicken?

Vielen Dank und liebe Grüße Saliya
_________________
3 Inseminationen mit Spender negativ
1 ICSI ohne TF
3 Kryos mit Spender negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sonjazeitler
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge: 654
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2017 09:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei einem wie von ihnen beschriebenen Behandlungsverlauf/Erfolg empfehlen wir
für die verbliebenen 3 eingefrorenen 2PN-Zellen einen Tag 3-Transfer
da durch die verlängerte Kultur bis Tag 5 keine Vorteile zu erzielen sind.
Ausnahme sind sehr junge Patientinnen,die 3 Zellen kultivieren lassen,
um dann nur einen Embryo transferieren zu lassen.
Da es bei ihnen bisher trotz mehrere Transfere von guter Embryonenqualität
zu keiner Einnistung/SS gekommen ist, gingen die Überlegungen bzgl. der Fortsetzung
und Verbesserung der Behandlung in 2 Richtungen:
- Überprüfung des optimalen Zeitfensters für die Einnistung (ERA)
- verändertes Stimulationsprotokoll, um die EZ-Zahl/EZ-Eigenschaften eventuell
positiv zu beeinflussen.

Alles Gute
Sonja zeitler
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum