Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> schlechte Stimulierbarkeit!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
baldur2006
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2017 08:31 Beitrag speichern    Titel: schlechte Stimulierbarkeit! Antworten mit Zitat

Sehr geehrter H.Dr.Peet,

ich wäre Ihnen über Vorschläge und eine kurze Einschätzung sehr dankbar:


1.Icsi Antagon. mit 225 IE Gonal/Menogon, dann runter auf 150 IE (38 Jahre): 18 Follikel, 12 reif, 10 Ez, 9 befruchtet daraus 2 Kinder.
Geschwisterversuch:
1.Icsi (41 Jahre) long Protokoll mit 225 IE Gonal/Menogon : 17 Follikel, 17 Eizellen, 10 EZ reif, 10 befruchtet-Frischversuch und Kryo (biochemische SS) schlussendlich negativ
2.Icsi (3 Monate Pause) Antagon.: 250 IE Gonal/ Menogon
Nach 5 Spritzen: li. Eierstock: 17,16,14,12,6,7 mm, re. Eierstock: 9,9 mm, Endo 14,5mm

Für mich ist das letzte ein extrem schlechtes Ergebnis und ich bin am Überlegen ob ich den Versuch abbreche.
1. Wie kommt es, dass die Eierstöcke jetzt so schlecht reagieren und das ungleiche Wachstum, mit einem Leitfollikel der die anderen unterdrückt?Wir hatten immer sehr homogenes Wachstum und top Embryonen.
2. Würde die Cyclo Progynova für ein zwei Monate die Eierstöcke etwas unterstützten bzw. ein besseres Ansprechen auf die Stimu bringen?
3. Welche Protokoll würden Sie mir empfehlen wenn ich Ihre Patientin wäre? Was halten Sie von Letrozol und Menogon?

Hormonwerte waren bisher sehr gut für mein Alter (Amh 4, Fsh unter 10, Inhibin gut und "volle" Eierstöcke) und Qualität der Embryos immer 1-2!

Vielen herzlichen Dank!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2017 08:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ganz so schlecht ist ja das bisherige Wachstum nicht. Sie sollten gut überlegen, ob ein Abbruch vernünftig ist.
In der Planung eines weiteren Versuches, würde ich sicher empfehlen am Ende der 2. Zyklushälfte eine Pille zu nehmen (7 Tage ca.) damit es nicht zu einer vorzeitigen Follikelrekrutierung kommt.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5516
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2017 08:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ganz so schlecht ist ja das bisherige Wachstum nicht. Sie sollten gut überlegen, ob ein Abbruch vernünftig ist.
In der Planung eines weiteren Versuches, würde ich sicher empfehlen am Ende der 2. Zyklushälfte eine Pille zu nehmen (7 Tage ca.) damit es nicht zu einer vorzeitigen Follikelrekrutierung kommt.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 115

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2017 21:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hatte auch schon mal vorpreschende Follikel. Hätte ich abgebrochen, gäbe es meinen wunderbaren Sohn jetzt nicht. Allerdings waren es doch bei PU 6 Eizellen und ich hatte bei mehr Eizellen immer schlechtere Befruchtungsraten. Du bist durch die vorherigen Ergebnisse natürlich mehr gewohnt und etwas verwöhnt, aber weniger heisst ja nicht schlechtere Eizellen...

LG, Mariechen
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Else13
Rang2



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 1243
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2017 21:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ich so bestätigen, weniger kann auch mehr sein!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
baldur2006
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2017 09:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Dr.Peet,

welche Pille könnte man nehmen? Gibt es eine "milde" Pille die die Eierstöcke nicht zu stark ausbremst? Könnte ich auch Estrifam und Utrogest nehmen (so vom Gefühl sagen mir natürliche Hormone etwas mehr zu )?

Und würden Sie bei mir zum long Protokoll oder eher zum Antagonist tendieren?

Von ganzen Herzen lieben Dank!!!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

baldur2006
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2017 09:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Else, liebes Mariechen,

Euch auch lieben Dank für Eure tröstenden Worte !!! Ja, ich bin etwas verwöhnt von den Vorversuchen und Ergebnissen - leider läuft mir die Zeit mit bald 42 davon.

Ich drücke Euch für Euren Weg ganz fest die Daumen und viel Glück!

Liebe Grüße baldur!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 115

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2017 18:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Dann würde ich erst recht nicht abbrechen. Ich war genauso alt. Aber gut, musst du entscheiden.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
baldur2006
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2017 12:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wir werden nicht abbrechen - vielleicht haben wir ja Glück Daumendrückersmiley .

Alles Liebe für Euch!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum