Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Deca-Depot Spritze?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mika.fant
Rang0



Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2017 22:11 Beitrag speichern    Titel: Deca-Depot Spritze? Antworten mit Zitat

Hallo Dr. Peet,

kurz meine Geschichte Ich bin 35 JAhre, seit 1,5 Jahren in der Kiwu:, AMH: 2,0

1. Icsi: kurzes Protokoll, Stimu mit Menogon, 7 EZ, 2 reif, 2 befruchtet --> negativ
2. Icsi: kurzes Protokoll, Stimu mit Menogon, 5 EZ, 2 reif, 2 befruchtet --> Abbruch weg. Überstimulation
1. Kryo: 2 4-Vierzeller --> negativ.

Die Kiwu schlägt nu ein langes Protokoll vor, eine einmalige Gabe von Deca-Depotspritze zum downregulieren und anschließend mit Pregoveris stimulieren.

Nun habe ich von starken über mehrere Monaten andauernden Wirkungen und Nebenwirkungen der Deca Depot-Spritze gelesen, die zu Wechseljahren führen kann. Ist meine Sorge begründet? Oder wie sind ihre Erfahrungen?
Sehen Sie einen Nachteil zur Downregulierung mit z.b. NAsenspray?

Vielen Dank!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaete
Rang0



Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2017 01:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mika

bin zwar kein Mediziner aber mit welch einer Begründung wollen sie dich in die künstliche Wechseljahre stecken ?? Hast du Endometeriose ??? LG
_________________
2012 krümmel hat uns anfang der 6 ssw verlassen Schwangerschaft entstand mit Hilfe vom Zyklusmonotoring

2012 2x IUI negativ


2013 - 2015 3 icsi Versuch negativ

2016 08.05. Muttertag sst fett positiv Schwanger und das spontan. Unser Wunder reiste in der 6+6 ssw zu den Sternen


2016 31.12 sst wieder fett positiv unser Wunder kehrte zurück, wollte wohl nur ein lieben Gruß da lassen, ging wieder in der 6+2 ssw
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marime76
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.03.2017
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2017 06:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mika,

ich spreche nur aus meiner Erfahrung, aber jeder Körper ist anders. Ich hatte auch 2 IVF's im natürlichen Zyklus (4-6 Eizellen), bei meiner 3 IVF musste ich wg. Endometriose die Enantone(donw.reg.) spritzen, hatte sehr lange mit den Nebenwirkungen kämpfen müssen. Bei der Stimulation haben sich nur 2 Follikel gebildet, wo sich nach der Punktion keine Eizellen befanden. In dem Versuch habe ich auch mehr und länger an Menogon bekommen, hat aber nicht viel gebracht. Für mich war das lange Protokoll nicht gut. Muss aber dazu sagen, dass mein AMH-Wert bei 0,23 lag.

Wünsche dir viel Erfolg und alles Gute.
LG marime
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5520
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2017 10:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Wenn schon Agonistenproto: lieber Synarela, da das nicht so nervig ist, wie tägliche Spritzen über 3 -4 Wochen. Und wenn es abgesetzt ist, ist es schnell wieder raus aus dem Blut!
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum