Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

klein-putz.net unterstützt durch eine Patenschaft die Initiative „Baby-Notarztwagen Felix“ der Björn Steiger Stiftung

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Hilfe, divergente Aussagen zweier Zentren!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tamriko
Rang0



Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2017 22:56 Beitrag speichern    Titel: Hilfe, divergente Aussagen zweier Zentren! Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Dr.Peet,

Ich befinde mich gerade im Vorzyklus (Progynova 2-2 mg ab Tag 20)zur Stimulation mit Gonal F und Menogon und es soll nach dem spanischen Plan mit Decapeptyl 0,2 ausgelöst werden.

Die betreuende Ärztin hier vor Ort in Deutschlanf hat sichtlich irritiert geschaut und mit dringend davon abgeraten, da wohl darunter die Gefahr besteht nicht alle Follikel rekrutieren zu können.

Eine Überstimulation lag bei mir bis jetzt nie vor, im Gegenteil. Ich hatte immer ein unregelmäßiges Follikelwachstum und am Ende trotz ausreichender Follikel Initial sehr wenige punktierte Eizellen.

Nun bin ich sehr verunsichert und weiß nicht wem ich vertrauen soll.
Bei den bisherigen Behandlungen wurde mit Ovitrell ausgelöst, das ist jetzt wohl eine aktuelle Änderung zu Decapeptyl.

Des Weiteren empfiehlt das spanische Zentrum aufgrund meines Alters,39J, eine PID durchführen zu lassen.Unsere hiesige Ärztin dagegen sagt, dass man eher davon abraten würde, da auch initial als auffällig befundene Embryonen sich zu gesunden Kindern entwickeln können und man zusätzlich noch das Embryo schädigen könnte.

Ich bin Ihnen sehr über Ihre Meinung/Erfahrung diesbezüglich dankbar!!!! Es ist sehr verwirrend, dass die Zentrenten recht divergente Aussagen von sich geben.
Herzliche Grüße
Tamriko
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5501
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2017 20:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
man kann sehr wohl-und erfolgreich- mit DEcapeptyl auslösen. In Deutschl. gibt es seit 1 Jahr Triptofem dafür.
WICHTIG ist, dass, die Rezeptivität der Schleimhaut aber durch die zusätzliche Gabe von HCG hergestellt werden muß!!!! ES sei denn, es soll ausgelöst- aber nicht gleich transferiert werden (zB wegen Überstimulation oder PID).
Ob Sie PID machen wollen, müssen Sie entscheiden. Im "Standardfall" dürfte es letztlich nicht viel mehr bringen, als eine "einfache" Blastozystenkultur.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tamriko
Rang0



Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: Heute um 00:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Dr.Peet,
Ja das spanische Zentrum will PID machen und daher nicht sofort transferieren lassen.
Macht man in meinem Fall was falsch wenn man wie zuvor mit Ovitrell auslöst?
Ganz herzlichen Dank für Ihre Einschätzung,
Tamriko
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum