Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

AB SOFORT kann das neue Forum getestet werden - Login mit euren Daten möglich. NUR TEST!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Biologin -> Horror Ergebnis nach PKD
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leyla80
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.01.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2018 00:46 Beitrag speichern    Titel: Horror Ergebnis nach PKD Antworten mit Zitat

Hallo,
Wir haben nach 4 Jahren Kinderwunsch, 2 Aborten nach Spontan SS eine PICSI machen lassen mit PKD.
Ich bin 37 Jahre alt, Humangenetik ok, AMH war bei 1.0 zuletzt, mein Arzt hat mit dem Antagonistenprotokoll stimuliert, 8 sehr gut gereifte Eizellen erhalten, 4 ließen sich befruchten, dann die Schocknachricht nach PKD, alle 4 Eizellen chromosomal auffällig, kein Transfer. Nun frage ich mich jetzt, wie zuverlässig und Sinnvoll eine PDK( in meiner Klinik wird sie oft empfohlen) vor allem bei einer niedrigen Anzahl an Eizellen. Stimmt es, dass sich auch Zellen in der weiteren Teilung noch regenieren hätten können? Kann man wenn man eine hohe Anzahl genetisch auffälliger Eizellen hat überhaupt noch aktiv etwas tun, mit DHEA, Q10, Omega3 , Selen und Zink? Oder sind diese veränderten Eizellen schon vorhandnen in den Eierstöcken und nicht mehr zu beeinflussen? Stimmt es dass Eizellen für Ihre Reifung ähnlich wie Samenzellen auch ca. 3 Monate brauchen? Ich bin nach der Nachricht am Boden zerstört und frage mich wieviel Hoffnung wir uns machen können bezüglich weiterer Behandlungen und hatte leider noch kein klärendes Gespräch mit meinem Arzt.
Herzliche Grüße Leyla 80
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sonjazeitler
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge: 701
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2018 21:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei EZ von Frauen in ihrer Altersgruppe, die mittels PKD auf Aneuploidie untersucht werden,
würde man ca 50% eupoide EZ erwarten, d.h. von ihren 4 untersuchten EZ ging man davon aus,
dass 2 EZ euploid und für den ET geeignet wären. Daher war die Empfehlung einer PKD nach
2 vorausgegangenen Aborten durchaus geeignet, um mehr Informationen zu der EZ-Qualität
bzw. zu möglichen Ursachen der Aborte zu erhalten.
Das Ergebnis ihrer PKD mit einer 100% Aneuploidierate ist zwar sehr schwer anzunehmen,
liegt aber noch im Rahmen. Das Ergebnis von 4 EZ lässt jedoch nicht Schlussfolgerungen zu,
dass die Aneuploidierate ihrer EZ erhöht wäre oder eine weitere Behandlung nicht sinnvoll wäre.
Falls sie eine weitere Behandlung starten wollen und eine ähnliche Anzahl befruchtete EZ haben,
können sie entweder
eine weitere PKD durchführen lassen und gemäß der Statistik mit einem positiveren Ergebnis rechnen
oder
sie geben alle 4 EZ in die verlängerte Kultur, lassen die Entwicklung der Embryonen bis Tag 5 beobachten und
lassen dann 1 (2) optimal entwickelten Embryo transferieren und erhöhen dadurch die Wahrscheinlichkeit für eine SS.
BC sehr guter Qualität haben eine höhere Wahrscheinlichkeit für Euploidie als Embryonen, die morphologisch nicht gut entwickelt sind.

Alles Gute
Sonja Zeitler
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leyla80
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.01.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2018 22:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Zeitler,
Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich bin jetzt etwas beruhigt und gespannt was mein Arzt uns noch mitzuteilen hat zu unserem Ergebnis. Können Sie mir bitte noch anfänglichen Fragen zur Reifung von Eizellen ( brauchen diese auch ca 3 Monate wie Spermien?) und ob man aktiv durch DHEA, Q10, Omega 3, Selen , Zink noch für genetisch bessere Eizellen tun kann beantworten? Sind morphologisch veränderte Eizellen in den Eierstöcken schon vorhanden und nicht mehr zu beeinflussen?
Grüße Leyla80
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Else13
Rang2



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 1349
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2018 22:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Leyla,

ich bin zwar nicht Frau Zeitler, aber nach meinem Verständnis kannst du durch NEM nichts an den genetischen Voraussetzungen verändern. Der Fehler passiert meist bei einem der beiden Reifeteilungen (Reduktions- und Äquationsteilung) der Eizelle und das passiert häufiger, je älter der Spindelapparat der Eizellen ist, d.h. mit zunehmendem Alter der Frau. Dass diese "Hilfsmittel" durchaus die Qualität und die Befruchtungsrate verbessern, habe ich allerdings selbst deutlich festsellen können. Dazu gehören v.a. DHEA, Q10, L-Arginin (aber bloß nicht in Dauereinnahme!), Omega 3, Alpha-Liponsäure und Myo-Inositol. Aber ob das den Spindelapparat fitter machen kann, bezweifle ich?!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Leyla80
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.01.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2018 22:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Else,
Danke für Deine Antwort. Darf ich fragen wie hoch Deine Dosierungen waren und wie lange Du das alles vor Transfer genommen hast bzw. Wie lange insgesamt?
Herzliche Grüße Leyla
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Else13
Rang2



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 1349
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2018 16:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte die NEM mind. 3 Monate lang vor dem nächsten Transfer einnehmen und dann ruhig dauerhaft - bis auf das L-Arginin. Das sollte man nur im Versuch nehmen bis zur Punktion und dann wieder absetzen. Meine Dosierungen waren: L-Arginin 20 Gramm (die 14 Gramm- Dosis wurde in irgendeiner Studie untersucht), Ubiquinol 200 mg; Omega 3 habe ich Omacor von meinem Mann geklaut ; DHEA 50 mg (hat bei mir Testosteron steigen lassen, was aber nicht unbedingt schlecht ist in gewissem Maße, das soll die Rezeptivität der Eierstöcke auf FSH erhöhen); Alpha-Liponsäure und Myo-Inositol Standarddosierung. Ansonsten hatte ich wegen Hashimoto noch Selen 200 mg dabei.

Liebe Grüße!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Werbe-Partner

Sandra1981
Rang0



Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2018 14:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Else,

darf ich mal fragen wo Du das DHEA bezogen hast? Bekommt man es in der Apotheke? Ich habe mal im Internet danach gesucht und bin nicht so recht fündig geworden...
Hast Du vielleicht einen Tipp wo man es herbekommt?
Danke schonmal
_________________
Kinderwunsch seit 2013
Juli 2016 Diagnose Azoospermie (Schock!)
April 2017 erfolgreiche TESE
Juli 2017 1. ICSI negativ (Nullbefruchtung )
Oktober 2017 2. ICSI 2 Eizellen befruchtet, negativ
Januar 2018 3. ICSI 1 Eizelle befruchtet, negativ
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Else13
Rang2



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 1349
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2018 15:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Sandra, ich habe es bei Biovea bestellt.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-heute Christian Grohnberg  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum