Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

Tag des Wunschkindes am 25. Juli - Infos hier!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Jul 2018 04:11
klein-putz Foren-Übersicht
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
klein-putz Portal
Download

Infoseiten

Links

Navigation


Album (Galerie)

Chat

Forum

Kiwu-Humor

Terminliste


Zubehör


FAQ



Neuestes Bild

Neuestes Bild
stubenwagen für 2 von natyOr
am 04 Mai 2009 16:43
 

Letzte Themen
» fT3 außer Rand und Band – Überfunktionssymptome?
von Glueckskind2016 am 22 Jul 2018 16:56

» Einfrieren von Tag 2- oder Tag 3-Embryonen?
von Eclipse am 22 Jul 2018 10:54

» Ein privater Samenspender erzählt ...
von bani1976 am 22 Jul 2018 09:52

» Eizellen unter Trenantone / Thrombose
von Tinybaby am 22 Jul 2018 07:30

» Blastozyten Transfer
von sonjazeitler am 22 Jul 2018 07:05

» Ablauf ERA test
von Eibischteig am 21 Jul 2018 10:42

» abortrisiko bei hashimoto und verhaltenstips
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:09

» Frage an Dr. Peet / dritte und letzte ICSI
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:08

» Morphologie
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:06

» wie weiter nach 2x Transfer mit top Blastos
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:06

» Endometriose, Eizellreifestörung und Teratozoospermie
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:04

» Nebenwirkungen bei Medikamenten
von Dr.Peet am 21 Jul 2018 10:02

» Bitte Troll löschen - erledigt
von Eibischteig am 20 Jul 2018 21:10

» Korrigiertes Einnistungsfenster- Brevactid im Kryozyklus?
von Dr.Peet am 20 Jul 2018 16:13

» Wir werden "alt" .....
von alex15 am 20 Jul 2018 15:32

» Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz
von free am 20 Jul 2018 00:01

» Familiengründung.Trotz Leihmutterschaft Adoption erlaubt.
von free am 19 Jul 2018 23:46

» Therapieempfehlung Grano und Intralipid
von sowahr am 19 Jul 2018 20:17

» Wie lange Killerzellen gefährlich in der SS?
von Leski am 19 Jul 2018 14:39

» Spender Informationen
von Mariella1314 am 18 Jul 2018 11:28

» Behandlungsempfehlung korrekt ?
von Herzkind18 am 18 Jul 2018 08:37

» Epitop-Typing? Macht das Sinn, wenn alle KIR-Gene vorhanden?
von seekind am 17 Jul 2018 12:05

» Prof. Würfel: Omegaven statt Intralipid wegen Allergie?
von sowahr am 16 Jul 2018 21:56

» Freischaltung für das Thema Aufklärung Eizellspende
von Country am 16 Jul 2018 07:52

» Einschätzung
von sonjazeitler am 15 Jul 2018 10:17

» Bitte um Beurteilung einer HB
von sonjazeitler am 15 Jul 2018 09:08

» Bitte um Beurteilung
von sonjazeitler am 15 Jul 2018 08:59

» RE: Hey ! ( Spender -Raum Hamburg !
von john808 am 14 Jul 2018 21:13

» Doppelstegplatten günstig abzugeben
von Stewy0310 am 14 Jul 2018 15:02

» Befragung: Verbessern Sie die Kinderwunschbehandlung
von rebella67 am 14 Jul 2018 00:17

Endometriose, Eizellreifestörung und Teratozoospermie
Autor: Silvi007    Verfasst am: 16 Jul 2018 12:46
Guten Tag Herr Dr. Peet

Sie hatten mir hier vor einigen Wochen bereits sehr weitergeholfen, u.a. mit Empfehlung zur Bauchspiegelung. Ich habe die Laparoskopie, Hysteroskopie und Eileiterprüfung nun hinter mich gebracht mit dem Ergebnis: alles in Ordnung, beide Eileiter durchgängig ABER Endometriose war/ist tatsächlich vorhanden (mehrere Herde im Douglasraum, Ligament und Bauchfell), es konnte jedoch alles Sichtbare entfernt werden.

Leider liegt bei mir zusätzlich eine gestörte Eizellreifung vor (tiefe Östrogen/FSH Werte, späte Eisprünge und zu kurze Lutealphase) sowie bei meinem Mann ein nicht ideales Spermiogramm (41 Mio/ml, 5-6% WHOa, ca. 60% WHOb, nur 1-2% mit normaler Morphologie).

Zu was würden Sie uns als nächsten Schritt raten?
- Erst mehrere natürliche Zyklen?
- Direkt eine Hormonstimulation? Falls ja, besser mit Clomifen oder FSH Spritzen?
- Oder gar IUI? Ist letztere bei schlechter Morphologie überhaupt sinnvoll?

Aufgrund der Endometriose möchten wir unsere Chancen pro Zyklus möglichst maximieren, vermuten aber gleichzeitig, dass eine Stimulation die Endometriose schneller wachsen lassen könnte. Daher sind wir unsicher, welche Variante für uns am zielführendsten ist.

Vielen Dank im Voraus für Ihre geschätzte Meinung.



Zu uns: Wir sind beide 30, kinderlos, AMH Wert scheint soweit in Ordnung (3,6), dasselbe gilt für Schilddrüse etc. Auch PCOS wurde ausgeschlossen.

Kommentare: 2 :: Kommentare anzeigen (Kommentar hinzufügen)

Willkommen Gast
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Jul 2018 04:11
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Login
Benutzername (=Aliasname):

Passwort:

 Speichern


Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch nicht registriert?
Hier kostenlos registrieren
Info


Chat
Momentan reden im Chat: 0 Mitglied(er)

[ Zum Chat ]

Wer ist online?
Insgesamt sind 59 Benutzer online: Ein registrierter, kein versteckter und 58 Gäste.

Registrierte Benutzer: Rabia

[ Ganze Liste anzeigen ]

Der Rekord liegt bei 262 Benutzern am 01 März 2017 16:13.
 

Statistik
Wir haben 43202 registrierte Benutzer.
Der neueste Benutzer ist Bia22.

Unsere Benutzer haben insgesamt 3665020 Beiträge geschrieben.
... in 56101 Themen.
 

Abstimmung
Wer wurde im Transfer nach einem ERA-Test mit korrigierter Progesteroneinnahme schwanger und bekam ein Kind/Kinder

Ich wurde im 1. Transfer nach ERA schwanger und habe ein Kind geboren [7]
Ich wurde im 1. Transfer nach ERA schwanger, aber es kam zu einer Fehlgeburt [1]
Es kam im 1. Transfer nach ERA zu einer biochemischen Schwangerschaft [0]
Ich hatte im 1. Transfer nach ERA keine Einnistung [5]
Ich hatte erst nach mehreren Transfers nach ERA Erfolg [3]

Anmelden um abzustimmen



INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum