Folsäure-Therapie schon vor Empfängnis

Antworten
Benutzeravatar
Chrischn
Gründer von klein-putz
Gründer von klein-putz
Beiträge: 1089
Registriert: 10 Jul 2001 01:00

Folsäure-Therapie schon vor Empfängnis

Beitrag von Chrischn »

Frauen mit Epilepsie und Kinderwunsch sollten mit einer Folsäuresubstitution zur Prophylaxe von Fehlbildungen schon vor der Empfängnis beginnen, empfiehlt Privatdozentin Barbara Tettenborn aus St. Gallen. Die Neurologin rät zu einer Dosis von 0,4 bis 0,8 mg Folsäure pro Tag bis zum Ende des ersten Trimenons.

Es lohne sich auch noch, mit der Substitution in den ersten vier Wochen einer Schwangerschaft anzufangen, allerdings sei die Schutzwirkung dann nicht mehr so groß. (eb)
Viele Grüße
Bild
** 11.07.2021 - klein-putz ist schon 20 Jahre alt! **
Antworten

Zurück zu „Medikamente“