Schilddrüse und Immunologie

Antworten
wunsch2023
Rang0
Rang0
Beiträge: 2
Registriert: 04 Apr 2023 10:10

Schilddrüse und Immunologie

Beitrag von wunsch2023 »

Hallo ihr Lieben,

bisher habe ich still mitgelesen und habe sehr von all dem Wissen hier profitieren können. Nun habe ich einige Fragen und dachte, dass ihr vielleicht hilfreiche Tipps habt.

Ich hatte innerhalb des letzten halben Jahres zwei frühe Aborte. Bei mir ist Hashimoto diagnostiziert, bis zur letzten SS habe ich aber kein L-Thyroxin genommen, da mein TSH bei 0,9 lag und ft3 und ft4 im Normbereich waren. Vor dem letzten Abort wurde festgestellt, dass der TSH auf 3,8 gesprungen ist. ft3/4 waren aber weiterhin ok. Wurde dann mit L-Thyroxin 50 eingestellt. Kurz darauf kam es jedoch zur Fehlgeburt.

Nach dem letzten Abort frage ich mich, welches Vorgehen nun sinnvoll ist. Wäre es indiziert weitere Untersuchungen in Richtung Immunologie anzustereben? Ich habe den Eindruck dieser Bereich ist doch sehr umstritten.

Meine Ideen wären nach Recherchen hier:

- TH1/2 Balance --> Privigen
-KIR-Gene --> Granuzyte
- NK-Zellen --> Prednisolon
- TNFalpha --> Humira, Tacrolimus

Auf Gerinnungsstörungen wurde ich bereits getestet. In dem Bereich sieht alles gut aus. Mein AMH lag zuletzt bei 1,3. Eine Lapraskopie wurde auch gemacht. Das Ergebnis war unauffällig. Nur die Gebärmutterschliemhaut war inhomogen.
Ich bin unsicher, ob ich weitere Untersuchungen angebracht sind, oder ob ich das erhöhte Fehlgeburtsrisiko mit aller Konsequenz einfach annehmen muss.

Ich würde mich über Ideen, Eindrücke und Anregungen sehr freuen!

Habt vielen Dank schon jetzt :)
Hashimoto, heterozygote mthfr-Mutation

12/2022 SS auf natürlichem Weg, ohne Medis, Abort 5SSW
03/2023 SS auf natürlichem Weg, Clomi/Ovitrelle/Progesteron, missed Abort 8SSW
Nicole74G
Rang0
Rang0
Beiträge: 89
Registriert: 18 Aug 2022 09:09

Re: Schilddrüse und Immunologie

Beitrag von Nicole74G »

Hallo

Mir wurde auch von einem Arzt eingeredet das ich Hashimoto habe. Aber nachdem ich mich anständig von einem Endokrinologen ( nicht Kinderwunsch Endokrinologie!!! ) und Hormone Komplett untersucht wurde kam raus das ich KEIN Hashi habe....
Daher nochmals zu einem Endokrinologen und mal ALLES Checken lassen...

Wurde bei dir ne Sonographie gemacht und Knoten Festgestellt? Wie hoch ist dein TPO AK?

Nimmst du Selen zu deinen L-Thyroxin?

Dann was hast du Gynäkologisch Untersuchen lassen? Plasmazellen? NK Zellen?
KIR Gene?
Antworten

Zurück zu „Schilddrüse“