Immunolgie ein Thema bei uns?

Immunisierung, Gerinnungsstörungen, Antikörper-Werte usw.
Antworten
Mine1408
Rang0
Rang0
Beiträge: 3
Registriert: 09 Mai 2023 14:30

Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Mine1408 »

Hallo Zusammen,

unsere jetzige Kiwu Klinik hält grundsätzlich nichts von Immunolgie, Cortison Grano bzw den Untersuchungen bei RF oder Pfeiffer.
In der Kiwu Klinik, in der wir davor waren, wurde zumindest im Blut ein Immunologisches Profil erstellt. Leider wurde es nie vernünftig mit mir besprochen.

Ich frage mich immernoch ob bei uns die NK ein Thema sein könnten?
Ist hier jemand, der Ahnung davon hat und sich unseren Befund mal ansehen könnte?

Bild
Bild
Bild

https://ibb.co/yNgwQcK
https://ibb.co/fQ22Hxf
https://ibb.co/rFzHX1q

Vielen Dank schonmal für eure Unterstützung :verneig:
Nicole74G
Rang0
Rang0
Beiträge: 105
Registriert: 18 Aug 2022 09:09

Re: Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Nicole74G »

Hallo

Erst mal meine Frage WAS hast du denn schon alles Untersuchen lassen bisher ? Kinderwunschkliniken halten im Allgemeinen nichts von Reichel Fentz oder Dr. Pfeiffer da sie sagen das es keine Fundierten Studien darüber gibt das Omegaven oder Granozyte die Schwangerschaft erhält oder Beeinflusst.


Ich kann dir nur aus Eigener Erfahrung sagen das ich bei beiden war und weder das Omegaven, noch das Granozyte etwas gebracht hat. Ich war auch bei Dr. von Tempelhoff und habe Privigen bekommen

Und ich habe ALLES Untersuchen lassen.
Von meinen Hormonen bei einem Diabetologen/Endokrinologen bis zur Gerinnung. Von Kir genen bis NK Zellen und Uterine Plasmazellen und auch die Humangenetik zum Thema Gendefekte... Ärzte sagen: Alles OK es läge am Embryo.
Nun wird auf Dr. Peet´s Rat ein Era, Alice und Emma Test gemacht...

Bei einigen Klappt es und anderen nicht.
Sonnenschein007
Rang0
Rang0
Beiträge: 142
Registriert: 29 Sep 2021 21:49

Re: Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Sonnenschein007 »

Hi Mine!
Laut Befund könnten NK Zellen grenzwertig sein, nur schaut man die soviel ich weiß, in der Gebärmutter an, nicht im blut.
Was eindeutig ist, du hast ein erhöhtes Thromboserisiko und solltest Heparin nehmen.
LG Sonnenschein
Sonnenschein007
Rang0
Rang0
Beiträge: 142
Registriert: 29 Sep 2021 21:49

Re: Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Sonnenschein007 »

Hi Meine!
Mein Nachtrag, nachdem ich mich intensiver mit dem Thema beschäftigt habe:

Lass einen Test auf kir gerne machen (eventuell auch hla vom Partner, um die ähnlichkeit zu prüfen, kommt darauf an, ob du keine EZS machst oder doch bzw Embryonenspende),
Und lass einen zytotoxizitätsassay aus dem Blut machen.
Bei ersterem sieht man, ob du ein Risiko hast für zu wenig Schutz für den Embryo,
Beim zweiten, wie aggressiv deine NK Zellen sind.

Es dürfte nämlich so sein, dass die uterinen NK Zellen den Embryo schützen, aber NK Zellen aus dem Blut in den Uterus einwandern können, und den Embryo angreifen können. Deswegen macht es Sinn, diesen Test aus dem Blut zu machen, und man muss keine Gebärmutterbiopsie machen.

Links:
https://www.imd-berlin.de/spezielle-kom ... itaetstest

Dkms für kir bzw
https://www.medicover-diagnostics.de/lv ... erung-7910

Die Anzahl der kir Zellen ist auch wichtig, die hast du schon machen lassen, bei dir scheint das Verhältnis verschoben, was auch auf eine Infektion hinweisen könnze. Wurde auf uterinen plasmazellen oder Keine untersucht?

LG Sonnenschein
Nicole74G
Rang0
Rang0
Beiträge: 105
Registriert: 18 Aug 2022 09:09

Re: Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Nicole74G »

Hast du auch eine Leitkeimuntersuchung machen lassen?

chrome-extension://efaidnbmnnnibpcajpcglclefindmkaj/https://www.uniklinikum-jena.de/geburts ... r+2023.pdf
Sonnenschein007
Rang0
Rang0
Beiträge: 142
Registriert: 29 Sep 2021 21:49

Re: Immunolgie ein Thema bei uns?

Beitrag von Sonnenschein007 »

Noch ein Tipp:
Schau dir TH1 zu TH2 verhaltnis an und wie deren Zytokine aktiviert werden

https://www.imd-berlin.de/fachinformati ... reg-profil

https://www.imd-berlin.de/spezielle-kom ... okinprofil

LG Sonnenschein
Antworten

Zurück zu „Immunologisches / Blutwerte“