Diagnostik, Era
klein-putz -> Fragen an den Repromediziner

#1: Diagnostik, Era Autor: Fienchen3116 BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo,

8 Transfere (davon 7 Kryos) waren für das Geschwisterchdn negativ. Eine Gebärmutterspiegelung wegen meinem Kaiserschnitt steht jetzt an. Ebenso wird ein era Test gemacht und ich werde auf NK und Plasmazellen untersucht bevor die letzte ICSI startet.

Sollte raus kommen dass der ERA Test auffällig ist, muss dann ein weiterer durchgeführt werden damit man den Tag weiß wann der Embryo sich einnisten kann? Ist ja alles sehr kostspielig. Kann man dann nur Kryotransfere machen und bei der ICSI wird es keinen transfer geben?

Lg

#2:  Autor: Fienchen3116 BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Zu der Frage oben noch eine 2.:

Muss die Östrogengabe beim Era-Test die gleiche sein wie später im tatsächlichen Kryozyklus? Oder wäre es ok wenn ich bei Era 1-1-1 Estrifam nehme (SH Vlt 6 mm) und später im eigentlichen Kryozyklus 2-1-2 Tabletten nehme? Habe Probleme mit der Schleimhaut leider...

#3:  Autor: Dr.PeetWohnort: Berlin BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo,
evtl. wird eine Kontrollbiopsie erforderlich sein.
Der ERA Zyklus sollte genauso laufen wie der Kryozyklus.
Und ja, evtl. sollte im Frischzyklus nicht transferiert werden.
Grüße
Peet



klein-putz -> Fragen an den Repromediziner


output generated using printer-friendly topic mod, Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group