ICSI mit eigenen Eizellen oder EZSP
klein-putz -> Fragen an den Repromediziner

#1: ICSI mit eigenen Eizellen oder EZSP Autor: Hope1984 BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo, mein Mann (36) und ich(34) versuchen seit 6 Jahren schwanger zu werden. Wir haben bereits 2 IVFs, 4 ICSIs und 2 Kryos hinter uns. Bis eine biochem. SS waren alle Versuche negativ. Das Spermiogramm schwankt zwischen Normalbefund bis hin zu leicht eingeschränkt. Es wurden etliche Untersuchungen gemacht (Hysteroskopie, Immunoloogie usw.). Wir hatten 1x Transfer nach 3 Tagen und sonst immer Blastos. Außerdem hatten wir schon Scratching, Assisted Hatching, Embryoclue, Predni, ASS, Heparin usw. versucht. Auch eine passive Immunisiserung ist erfolgt. Jetzt wollen wir einen neuen Versuch starten, aber nicht mehr in Dtl. Wir sind uns nicht sicher, ob mit eigenen Eizellen oder EZSP. Was meinen Sie? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!

#2:  Autor: Dr.PeetWohnort: Berlin BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Hallo,
wahrscheinlich haben Sie für Embryoglue und Immunisierung unnötig Geld ausgegeben.
Wenn Sie noch etwas sinnvolles machen wollen, könnten Sie einen ERA Test( Rezeptivität) zB in Kombination mit dem EMMA Test (Mikrobiomdiagnostk und Ausschluß einer chron. Schleimhautentzuendung) machen. Beides finden Sie aber in Deutschland nur schwer, da müssen Sie suchen!
Grüße
peet



klein-putz -> Fragen an den Repromediziner


output generated using printer-friendly topic mod, Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group