Keimbahneingriffe ethisch nicht grundsätzlich auszuschließen
klein-putz -> Embryonenschutzgesetz

#1: Keimbahneingriffe ethisch nicht grundsätzlich auszuschließen Autor: rebella67 BeitragVerfasst am: Heute um
    ----
Ethilkrat

PM 03/2019: Keimbahneingriffe derzeit zu risikoreich, aber ethisch nicht grundsätzlich auszuschließen

Aus einer Mail vom Deutschen Ethikrat an alle Interessierten:

"Am Donnerstag hat der Deutsche Ethikrat seine Stellungnahme "Eingriffe in die menschliche Keimbahn" an die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek, übergeben und im Rahmen einer Bundespressekonferenz vorgestellt.

Den Wortlaut der aus diesem Anlass herausgegebenen Pressemitteilung finden Sie unten stehend.

Die vorläufige Fassung der Stellungnahme "Eingriffe in die menschliche Keimbahn" sowie weitere Dokumente finden Sie unter https://www.ethikrat.org/pressekonferenzen/veroeffentlichung-der-stellungnahme-eingriffe-in-die-menschliche-keimbahn/. "


https://www.ethikrat.org/mitteilungen/2019/ethikrat-keimbahneingriffe-derzeit-zu-risikoreich-aber-ethisch-nicht-grundsaetzlich-auszuschliessen/



klein-putz -> Embryonenschutzgesetz


output generated using printer-friendly topic mod, Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group