Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Forschungsergebnisse zur Reproduktionsmedizin -> Studien z. Rauchen u.Passivrauchen+verminderten IVF-Erfolgen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2006 23:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jessy - nee, ich habe nie geraucht. Ich habe mich nur mein Leben lang darüber geärgert, wenn ich bei anderen mitrauchen mußte. Deshalb habe ich mich für das Thema näher interessiert. Ich war irgendwie auch wütend, wenn ich damals in die Kinderwunschpraxis kam und dort nach Zigaretten stinkende andere Patientinnen getroffen habe oder solche, die mit einer Schachtel in der Hand oder Hostentasche herum liefen. Da habe ich mir dann gedacht: "Die beeinträchtigen ihre Chancen auf ein Kind und bekommen ihre Behandlung von der Kasse bezahlt. - Und ich, ich tue alles, was ich für meinen (unseren) Erfolg tun kann und muß meine Behandlung 100% selbst bezahlen." Du glaubst nicht, wie wütend sowas machen kann.
Ja, ich weiß, es ist eine Sucht. Aber Du hast ein großes Ziel. Du möchtest ein Kind. Und dieser Wunsch ist stärker als jede Sucht. Deshalb kannst Du es schaffen!
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
-Jessy-
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 169
Wohnort: 12355 Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2006 06:49 Beitrag speichern    Titel: ... Antworten mit Zitat

guten morgen rebella,

nein, da muß ich dir vollkommen recht geben.
wenn man zur kiwu-praxis geht um ein eigenes kind zubekommen, ist das schon ein großer schritt, also muß der wunsch auf in eigenes kind sehr groß sein....aber ob der wunsch auf eine zigarette höher ist ???

bei manchen scheint es so zu sein, auch wenn ich selbst nie daran geglaubt hätte aufzuhören. nicht weil ich keine lust hatte, sondern weil es sein MUSS...weil man es braucht...aber dem wurde ich ja jetzt anders belehrt...gott sei dank.

selbst als raucher hab ich das bild: hochschwangere frau mit zigarette in der hand...nie nachvollziehen können...das passt nich zusammen. sieht furchtbar aus.

und jetzt kann ich erst nachvollziehen wie zigaretten stinken können!
wenn ich mir dann noch vorstelle wie ein würmchen dem gestank ausgeliefert ist

kann also deine meinung und deine "wut" verstehen und finde das sie auch mehr als berechtigt ist...trotz allem muß jeder selbst für sich wissen was er tut...und den meisten fällt es wirklich sehr sehr schwer mit dem rauche aufzuhören.

ärgere dich nicht drüber...

wünsche dir einen schönen und streßfreien tag

sei lieb gegrüßt
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2006 23:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Jessy, dafür ist es ja auch eine Sucht.

Bei Dir könnte der bisher unerfüllte Kinderwunsch und hoffentlich dann Dein Wunschkind dazu beitragen, dass Du davon frei kommst. Dann hat sich die Sache für Euch doppelt gelohnt. Das wünsche ich Euch.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 00:34 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Und hier Mondschafs Sammlung zum Thema Rauchen und Schwangerschaft:

http://www.9monate.de/Rauchen_in_der_schwangerschaft.html
http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/R/Rauchen_Kinderarztliche_Aussagen.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/header.html
http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/R/Rauchen_in_der_Schwangerschaft.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
-Jessy-
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 169
Wohnort: 12355 Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 01:24 Beitrag speichern    Titel: ... Antworten mit Zitat

hallo rebella,

ganz kurz...wollte dich nur auf den laufenden halten.
heute war meine PU...habe sie ohne narkose durchgestanden und 17 eizellen wurden gefunden Daumendrückersmiley

LG Jessy
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2006 23:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse, Jessy! Und, nun bin ich aber sehr neugierig, wie Du das ohne Narkose fandest!
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2006 00:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gerade mal in meiner Liste der Inhaltsstoffe des Tabakrauches nach schädigendes Substanzen gesucht, die auch Einfluß auf die Fruchtbarkeit haben.

aus: ?Gifte im Alltag? (Daunderer)

Arsen und Arsenverbindungen: erbgutverändernd und können Kindesmissbildungen hervorrufen

Cadmium: schädigt u.a. Hoden und Plazenta; wirkt erbgutverändernd und ruft Missbildungen hervor

Formaldehyd: eingeatmeter Formaldehyd gehört zu den am stärksten erbgutverändernden Substanzen. Die Schädugung beginnt bereits weit unter der Geruchschwelle

Quecksilber: wirkt u.a. erbgutverändernd; Tabak wird durch Waschen mit quecksilberhaltigen Verbindungen haltbar gemacht
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2007 22:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.wunschkinder.net/blog/wissenschaft/andrologie/genetische-defekte-durchs-rauchen.html

Noch ein Grund mit dem Rauchen aufzuhören: Neben der bekannten Tatsache, dass eine Schwangerschaft weniger wahrscheinlich ist, kann es zu genetischen Schäden beim Nachwuchs kommen. es scheint wichtig zu sein, bereits vor der Zeugung das Rauchen aufzugeben und das möglichst lange vorher.

Eine chronische Exposition mit Tabakrauch führt bei Mäusen zu genetischen Veränderungen in den Spermatogonien. Die in Cancer Research (2007: 67: 5103-5106) publizierten Ergebnisse könnten bedeuten, dass Erbgutschädigungen (Germline mutations) an die nachfolgende Generation weitergegeben werden.

Obwohl im Tabakrauch zahlreiche mutagene und karzinogene Stoffe enthalten sind, konnten permanente Schäden in den Keimzellen bisher nicht nachgewiesen werden. Sie wären besonders beunruhigend, da sie nicht nur den Raucher selbst schädigen könnten, sondern auch deren Nachkommen. “Werden diese Erbgutveränderungen vererbt, verbleiben sie als nicht mehr rückgängig zu machende Abweichung im Erbgut der Kinder,” teilt Studienleiterin Carole Yauk mit.

Die Toxikologin hat die spermatogonalen Stammzellen von Mäusen untersucht, die über 6 bis 12 Wochen der Tabakrauchmenge eines durchschnittlichen Rauchers ausgesetzt waren. Dies führte zu Veränderungen in einem besonderen Abschnitt der DNA, der als Ms6-hm bezeichnet wird. Hier befinden sich keine bekannten Gene, die Region kann aber leicht auf mutagene Wirkungen des Rauchens hin untersucht werden. Frühere Studien hatten hier mutagene Wirkung von Strahlungen und diversen Chemikalien nachgewiesen.

Nach Yauk und Kollegen erhöhte auch der Tabakrauch die Mutationsfrequenz. Mit Dauer und vermutlich auch der Stärke der Exposition nehmen die Schäden zu. Diese Erbgutveränderungen spiegeln sich nicht im Stoffwechsel der betroffenen Person wider, können jedoch ein Marker für andere genetischen Schäden sein. Dies müsste zwar noch belegt werden, doch allen Männern mit Kinderwunsch rät die Toxikologin, das Rauchen bereits vor der Zeugung aufzugeben und nicht erst, wenn das Kind bereits geboren wurde.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2007 00:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.wunschkinder.net/blog/wissenschaft/andrologie/rauchen-senkt-die-schwangerschaftsraten-auch-bei-icsi/#comment-25395



Rauchen senkt die Schwangerschaftsraten auch bei ICSI
IVF und ICSI, Andrologie, Autor: E. Breitbach 17. Dezember 2007 Es ist nichts Neues: Rauchen schadet der Qualität von Spermien und Eizellen. Es werden jedoch nicht nur die Zahl, Beweglichkeit und Aussehen der Spermien verändert, sondern auch die Erfolgsraten, selbst wenn bei einer ICSI befruchtete Eizellen entstehen und optimale Eizellen transferiert werden können.

Wurde eine ICSI durchgeführt, dann lag die Schwangerschaftsrate bei durchschnittlich 38 und sank auf 22 Prozent, wenn die Männer während der Therapie weiter rauchten, berichtete Professor Sabine Kliesch vom Universitätsklinikum Münster beim Kongress des Dachverbands Reproduktionsbiologie und Reproduktionsmedizin (DVR) in Bonn über Ergebnisse der Universität Münster.

Wie Kliesch weiter berichtete, betrug die Schwangerschaftsrate bei Partnerinnen von Nichtrauchern, wenn nur die IVF angewandt wurde, 32 Prozent. Mit 18 Prozent deutlich geringer war die Schwangerschaftsrate, wenn die Männer rauchten. Dass sich ein schädigender Einfluss des Zigarettenrauchens auch auf die Erfolgsraten der Paare mit ICSI-Versuchen zeigte, sei ein Hinweis auf Schäden am Kern des Spermiumkopfes selbst.

Es wird also nicht nur die Befruchtung behindert, sondern vermutlich auch das Erbgut der Spermien
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13236

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2007 00:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir heute übrigens das endlich veröffentlichte dirjahrbuch2006 angeschaut, herunter zu laden unter wwww.deutsches-ivf-register.de . Da wurde auch der Zusammenhang zwischen Rauchen und Erfolgsraten bei IVF erfasst. Leider steht da nichts dazu, ob die Frauen geraucht haben, die Männer oder beide. Der Unterschied in den Erfolgsraten fällt da nicht so hoch aus, wie oben in diesem Artikel angegeben, aber immerhin beträgt die Differenz in den Schwangerschaften pro Embryotransfer dort 1,5%.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum