Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Forschungsergebnisse zur Reproduktionsmedizin -> Ist die Behandlung im Ausland wirklich günstiger?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13330

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2009 13:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Bis zur europäischen Top Ten wird es wohl noch eine Weile dauern. Ich möchte hier jedoch jetzt endlich mal meinen Workshop positionieren, den ich vor einiger Zeit zum Thema „ESchG und Kinderwunschbehandlung: Optimale Therapie in Deutschland und Ausland“ gehalten habe.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
bionda
Rang2



Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 1081

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2009 14:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

wirklich eine tolle diskussion hier!!!

lg bionda
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cruzeiro
Rang1



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 981

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2009 22:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe dazu ein paar Anmerkungen:

Aufgrund der geographischen Nähe eines großen Landes - Deutschland - zu zwei kleinen Ländern, (Österreich und Tschechien) ergibt sich zusätzlich das Problem, dass unklar ist, ob der Vergleich der beiden offiziellen Statistiken wirklich noch etwas bringt, wenn sowieso Tausende von deutschen Patienten die regulären ICSIs (also nicht PID oder Embryonenspende) mittlerweile in Deutschland oder Österreich machen. Will heißen: neben der offiziellen österreichischen Statistik gibt es natürlich noch die inoffizielle, wo man die vielen Deutschen, Schweizer, Italiener zeigen müsste.

Ich bleibe daher bei meiner Auffasung, dass es besser ist, zunächst von der statistischen Durchschnittspatientin auszugehen - diese ist 36 Jahre alt - und zwei Kliniken mit "gutem Ruf" zu fragen, wie hoch die klinische Schwangerschaftsrate nach einem Transfer ist. Da aber auch die Ösis wohl ihre inoffiziellen Statistiken, d.h. unter Einschluss der ausländischen Patientinnen nicht herausgeben, zumindest kenne ich da nichts "offizielles", bleibt eben nur der Vergleich der offiziellen Statistiken.

Wie Du aber völlig richtig schreibst, es ist wichtig, sich konkrete Fälle herauszugreifen. Wie gesagt, die Durchschnittspatientin hat dieses Alter und auch die Modelle sind auf sie zugeschnitten. Weichen also diese beiden SS-Raten signifikant voneinander ab und praktiziert eine Klinik nicht den Blastozystentransfer, ist damit die Überlegenheit des Blastozystentransfers (inkl. morphologischer Selektion aller befruchteten Eizellen) gezeigt.

Sehr schön zu sehen am Beispiel Bad-Münder 36 Jahre zu Bregenz 36 Jahre.

Bregenz 2008: 62%. Bad Münder? (Und bitte nur der 1. Versuch, nicht die kumulative SS-Rate): ist es mehr als 40%?

Außerdem steht und fällt die neue deutsche Auslegung mit der Weiterkultivierung von 6 Zygoten mit der nächsten Sitzung des Berliner Kammergerichts. Da brauch bloß ein dominanter konservativer Richter drinsitzen (der im Thema drinsteckt, seine Kollegen hatten keine Lust) und schon ist alles wieder für'n ... . Dann geht es vor den BGH und da wird's dann spannend. Na ja, das heisst, es ändert sich zunächst eher nichts - und das "heimliche Weiterkultivieren" wäre mir viel zu unsicher.

LG Cruzeiro
_________________
3 Jahre KiWu in D
2006 / 2007 Untersuchungen in D
EmbSchG in D Powermeckersmiley => ab nach A zur ersten IVF
09/2007 in A - Bregenz (Zech) - Langes Protokoll
25.09.2007 PU, ICSI (IMSI - Teratozoospermie),
12.10.2007 SST positiv
01.11.2007 3. US 8 mm gr. Frucht m. DS, Herztöne m. 142 spm
30.11.2007 Frühscreening: alles o.k., "Krümel" misst jetzt 52 mm
08.02.2008 Großer US (21W4D): alles i.O. und - es wird ein Mädchen!
08.03.2008 3D-US - sehr knuddelig
05.06.2008 SC

Lilypie Kids Birthday tickers
--------------------------------------------------------
27.08.2009 Spontan-SS SST positiv
14.09.2009 1. US 19 mm gr. Frucht m. DS, Herztöne m. 136 spm
27.10.2009 Frühscreening: alles o.k., wir bekommen einen Jungen!
21.12.2009 Großer US - alles proper
17.02.2010 3D/4D Ultraschall - hat Spass gemacht
19.04.2010 SC

Lilypie Kids Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

cruzeiro
Rang1



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 981

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2009 23:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

hier habe ich noch einen interessanten Artikel zur Repromedizin in Deutschland entdeckt:

http://library.fes.de/pdf-files/stabsabteilung/05642.pdf

Im letzten Abschnitt verteidigt Frau Ulrike Riedel ihre Auslegung der §§ 1 und 2 EmbSchG der "heiligen Dreierregel". Bis aufs Brechen wehrt sie sich gegen die Notwendigkeit, die Dinge endlich realitätsnäher zu sehen, in Fußnote 171. Ein Meisterwerk juristischer Spitzfindigkeit. Lesenswert!

Cruzeiro
_________________
3 Jahre KiWu in D
2006 / 2007 Untersuchungen in D
EmbSchG in D Powermeckersmiley => ab nach A zur ersten IVF
09/2007 in A - Bregenz (Zech) - Langes Protokoll
25.09.2007 PU, ICSI (IMSI - Teratozoospermie),
12.10.2007 SST positiv
01.11.2007 3. US 8 mm gr. Frucht m. DS, Herztöne m. 142 spm
30.11.2007 Frühscreening: alles o.k., "Krümel" misst jetzt 52 mm
08.02.2008 Großer US (21W4D): alles i.O. und - es wird ein Mädchen!
08.03.2008 3D-US - sehr knuddelig
05.06.2008 SC

Lilypie Kids Birthday tickers
--------------------------------------------------------
27.08.2009 Spontan-SS SST positiv
14.09.2009 1. US 19 mm gr. Frucht m. DS, Herztöne m. 136 spm
27.10.2009 Frühscreening: alles o.k., wir bekommen einen Jungen!
21.12.2009 Großer US - alles proper
17.02.2010 3D/4D Ultraschall - hat Spass gemacht
19.04.2010 SC

Lilypie Kids Birthday tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13330

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 20:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Aufgrund einer aktuellen Nachfrage - nach oben!
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
buba1443
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.05.2010
Beiträge: 109
Wohnort: Lippstadt

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2010 08:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja in Polen ICSI kostet 1500 euro onhe medis sehr gute klinik in Szczecin DR. Baczkowski
adrese
www. vitrolive.de arz schrich deusch
vil gluc
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werbe-Partner

Tina3
Rang3



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 3211
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2010 19:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rebella,

zu Deinem Vortrag möchte ich noch eine Ergänzung machen:
Das, was Du als günstigere Stimulationsmedikamente auf natürlicher Grundlage (habe jetzt nicht den genauen Wortlaut vor Augen) beschreibst, ist nicht für jede Frau gut geeignet, besonders für Allergikerinnen und Frauen mit Auto-Immunerkrankungen könnten diese Medikamente problematisch werden. Ich habe es leider am eigenen Leib zu spüren bekommen und bin kein Einzelfall.
Die natürliche Grundlage ist Urin von Frauen nach der Menopause. Selbst bei den hochgereinigten Produkten hatte ich Probleme. Es ist eben immer noch Fremdeiweiß, was das Immunsystem gerade zu einer Zeit, wo man es am wenigsten braucht, anheizen kann.

LG Tina
_________________
Kiwu seit 1995
1999 2x IUI
2000 - 2002 1 IVF + 2 ICSI + 1 Kryo in D.
Ende 2002 Hashimoto- Th. bei mir festgestellt, Mann OAT III
2003 BS - alles i.O.
2003, 2004, 2005 3.+ 4.+ 6.+7.ICSI in Ö.(neg.)
2004 5.ICSI in Ö. ->SS (MA 8.SSW)
im Jahr 2006 4x HI in Wien (neg.)
Febr 2006 Untersuchung Dr. Reichel -> 4g/4g im PAI1-Gen, MTHFR-Compound-Heterozygotie, ANAs erhöht
8. ICSI 06/06 mit 7,5/ 15mg Prednisolon->negativ
aus HI wurde ungeplante 9.ICSI 12/06 ->negativ
10.ICSI 06/07 mit Leukonorm und TCM, neg.
2 Kryos 09/07 eingesetzt ->neg.
11/07 Immunisierung in Kiel->zu schwach, danach noch 2x Immu in Stuttgart->keine Besserung
11.ICSI Anfang 08 in Innsbruck mit IMSI/PICSI/IVIG->biochem.SS
Kryo 09/08 mit IVIG+Granocyte negativ nach Mini-hcG
12.ICSI 03/09 mit Predni, IVIG, Granocyte neg.
1.EZSP 07/09 neg.
2.EZSP 11/09 mit Humira+IVIG erst positiv, Ende bei 5+2
03/10 Eigenversuch mit Humira+IVIG neg.
07/10 3.EZSP neg.
11/10 Versuch mit eigenen EZ+ Spendersamen+co-culture ging bis hcG 200
3/11 4.EZSP mit Top-Embryonen -negativ
7/11 Komplettspende mit Top-Embryonen - negativ
7/12 kamen wunderbare Zwillings-Mädchen-Babies zu uns
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13330

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2010 22:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tina,

dein Einwand ist sicher richtig. Nur sind doch die wenigsten betroffenen Frauen Allergikerinnen oder haben Auto-Immunerkrankungen. Hingegen bekommen fast alle Frauen die teureren Medikamente verschrieben. Das muss nicht sein.

Selbstverständlich sollte die Medikamentengabe immer in Absprache mit dem Arzt erfolgen. Nur ist es oft hilfreich, im Gespräcxh mit dem Arzt darauf hinzuweisen, dass man kostengünstigere Medikamente nehmen möchte. In vielen Fällen ist das dann kein Proble.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13330

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2012 23:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Schiebe ich mal nach oben, weil immer wieder nach "dem Ausland" gefragt wird.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13330

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2014 23:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Aus dem selben Grund schiebe ich mal wieder.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum