Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Gesundheitsreform und Versorgungsstrukturgesetz -> Versorgungsstrukturgesetz 2012 - Zuzahlung f. Kiwu erkämpfen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katjuscha7000
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 13:46 Beitrag speichern    Titel: Musterbrief für neue Förderung Antworten mit Zitat

Liebe Rebella, Mondschaf und Andreas,

vielen Dank für Eure Initiative! Ich habe Euren Vorschlag aufgegriffen und überlegt, wie wir die Politiker überzeugen können. Es bleibt ja nicht viel Zeit: Zum 1. April soll die neue Förderrichtlinie in Kraft treten.

Ich habe deshalb bei der Pressestelle des Bundesfamilienministeriums angerufen und mit deren Auskünften ein Blog erstellt, wo Ihr die Daten zur neuen Förderrichtlinie und einen Musterbrief findet. Die Adresse des Blogs ist: http://ivfpatientenblog.wordpress.com/start/

Meine Idee ist es außerdem, den Menschen hinter der IVF ein Gesicht zu geben. Die Politiker können ja nicht in das Forum hier reinschauen. Ich denke, am besten geht das, in dem man seine persönliche Geschichte schildert. Als Nebeneffekt erhoffe ich, dadurch mehr Aufklärung zu erreichen. Mir haben die persönlichen Tipps und Erfahrungen in den Foren hier viel mehr gebracht als die trockenden Informationen, die man beim Arzt bekommt!

Um mal den Anfang zu machen, habe ich meine Geschichte aufgeschrieben. Ihr findet Sie hier: http://ivfpatientenblog.wordpress.com/geschichten-und-falle/hashimoto/ Ich denke, wenn man dort noch mehr Geschichten sammeln könnte, würden die Politiker gut sehen, wie vielfältig die Ursachen und Schicksale sind.

Die Briefe und Geschichten können übrigens gern anonym sein. Die Pressestelle sagte: Hauptsache, die Landespolitiker merken mal, dass es viele Betroffene gibt!

Liebe Grüße
Katjuscha 7000
_________________
37 Jahre, Hashimoto. Meine ausführliche Kinderwunsch-Geschichte: http://ivf-patienten-blog.com/hashimoto/
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
paulinenbaer
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 13:51 Beitrag speichern    Titel: Re: Musterbrief für neue Förderung Antworten mit Zitat

´@kajuscha: auch dir danke für deinen einsatz! *blümchenreich*
ich hoffe, ich komme in den nächsten tagen dazu, auch dort etwas zu schreiben.

Katjuscha7000 hat folgendes geschrieben:
Liebe Rebella, Mondschaf und Andreas,

vielen Dank für Eure Initiative! Ich habe Euren Vorschlag aufgegriffen und überlegt, wie wir die Politiker überzeugen können. Es bleibt ja nicht viel Zeit: Zum 1. April soll die neue Förderrichtlinie in Kraft treten.

welche förderrichtlinie soll am 01. april in kraft treten? was meinst du genau? ich stehe leider gerade auf dem schlauch. (liegt wohl am mittagstief )
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
paulinenbaer
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 13:54 Beitrag speichern    Titel: Re: Musterbrief für neue Förderung Antworten mit Zitat

paulinenbaer hat folgendes geschrieben:
´@kajuscha: auch dir danke für deinen einsatz! *blümchenreich*
ich hoffe, ich komme in den nächsten tagen dazu, auch dort etwas zu schreiben.

Katjuscha7000 hat folgendes geschrieben:
Liebe Rebella, Mondschaf und Andreas,

vielen Dank für Eure Initiative! Ich habe Euren Vorschlag aufgegriffen und überlegt, wie wir die Politiker überzeugen können. Es bleibt ja nicht viel Zeit: Zum 1. April soll die neue Förderrichtlinie in Kraft treten.

welche förderrichtlinie soll am 01. april in kraft treten? was meinst du genau? ich stehe leider gerade auf dem schlauch. (liegt wohl am mittagstief )


ah! jetzt hab ichs gelesen!

also noch mal eine ganz andere ebene und nicht der gesetzesentwurf aus dem bundesrat? man, da soll noch mal einer durchblicken ....
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Katjuscha7000
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 15:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Paulinenbaer,

doch, es geht hier im Prinzip um dasselbe, da der Bund (unter Federführung des Gesundheitsministeriums) die Bundesratsinitiative in 3-4 Wochen vermutlich ablehnen wird. Danach müssen sich die Länder einigen, und das wird voraussichtlich auf der Basis der Förderrichtlinie des Familienministeriums geschehen. Falls keine Einigung erzielt wird, bleibt alles so schlecht, wie es ist. Das alles wird in den nächsten Wochen passieren. Also müssen wir jetzt schreiben!

Um den Politikern klar zu machen, wie vielfältig die Gründe und Schicksale bei einer IVF sind, möchte ich das Blog so schnell wie möglich mit Geschichten füttern. Eben habe ich zum Beispiel gelesen, dass bei Morbus Crohn auch der AMH-Wert in den Keller geht. Ich habe Hashimoto, auch eine Autoimmunkrankheit, da ist das genauso. Solche Parallelen könnte man mit den Geschichten auch darstellen, das wäre doch interessant.

Wenn jemand nicht schreibwütig ist, kann ich ihn auch gern anrufen/anskypen und seine Geschichte zusammenschreiben. Ich finde das Thema Kinderwunsch selbst extrem sensibel, möchte mich selbst nicht outen und behandle deshalb auch alle anderen mit absoluter Diskretion.
Wichtig ist nur, dass derjenige schon eine ungefähre Ahnung hat, woran es liegt (z.B. Endometriose, PCO o.ä.) Bitte schreibt mir!

Liebe Grüße
Katjuscha
_________________
37 Jahre, Hashimoto. Meine ausführliche Kinderwunsch-Geschichte: http://ivf-patienten-blog.com/hashimoto/
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
paulinenbaer
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 16:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Katjuscha7000 hat folgendes geschrieben:

Wenn jemand nicht schreibwütig ist, kann ich ihn auch gern anrufen/anskypen und seine Geschichte zusammenschreiben. Ich finde das Thema Kinderwunsch selbst extrem sensibel, möchte mich selbst nicht outen und behandle deshalb auch alle anderen mit absoluter Diskretion.
Wichtig ist nur, dass derjenige schon eine ungefähre Ahnung hat, woran es liegt (z.B. Endometriose, PCO o.ä.) Bitte schreibt mir!

Liebe Grüße
Katjuscha


du hast den beitrag "Hashimoto und ovarielle Erschöpfung" geschrieben? er ist dir sehr gut gelungen! *blümchenreich*

ich fürchte wirklich, dass ich das nicht so gut kann.
daher würde ich sehr gerne auf dein angebot des zusammenschreibens eingehen. aber nur wenn du magst und es dir nicht zu viel ist!!!

bei uns liegt es aber primär an meinem mann (schlechte spermienqualität) und bei mir liegt ein sehr niedriger AMH-wert vor (aber eisprünge habe ich noch regelmässig). daher benötigen wir sogar eine ICSI-behandlung.

wenn du interesse hast, meinen fall schriftlich festzuhalten, dann gebe ich dir gerne details per PN.

danke für dein engangement!!!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reverie
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 05 März 2012 19:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Katja, dieser Blog ist Dir ja so toll gelungen! Mir verschlägt es echt den Atem, so toll ist Deine Initiative. Ich würde Dich da gerne unterstützen und überlege mir noch wie (Politiker habe ich bereits angeschrieben). Meine Geschichte ist nämlich auch nicht so super spannend. Aber ich versuche Sie mal am Wochenende spätestens zu formulieren und Dir zu senden. Sie muss doch nicht lang sein?

Liebe Grüße und TAUSEND DANK für Dein/Euer Engagement. Zu sehen, wie viele Betroffene es gibt und wie toll hier zusammen gekämpft wird, ist für mich heilsamer als eine Therapie!

Ganz fetten Applaus!!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13467

BeitragVerfasst am: 06 März 2012 00:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch, Katjuscha, das hast du wirklich SUPER gemacht! Danke!

Lassen sich unter "Geschichten und Fälle" noch weitere Fälle (Ursachen) von dir einfügen oder wenigstens ein "weitere"?
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
hope3
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 März 2012 19:34 Beitrag speichern    Titel: Initiative Antworten mit Zitat

da steig ich auch ein, wenn noch bis 1. April Zeit ist. Ich habe die letzten 3 Jahre jeweils mehr als mein Nettojahreseinkommen als Selbstzahlerin für Kinderwunschbehandlungen ausgegeben...eine kleine Unterstützung wäre da super gewesen!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katjuscha7000
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 März 2012 23:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab ganz rote Ohren nach Euerm Zuspruch. Vielen Dank!
@rebella: Die Fälle lassen sich beliebig erweitern. Je mehr, desto besser! Weil es zeigt, dass Kinderlosigkeit kein Nischenproblem ist. Die Fälle, die dort jetzt stehen, sind mir einfach als Erstes eingefallen. Aber ich nehme jede weitere Anregung und Geschichte sehr gern auf!
@Reverie: Ich habe einen kleinen Fragenkatalog, der sich inzwischen ganz gut bewährt hat. Die Geschichten von Anne (Azoospermie) und Mareike (Kredit für ICSI) sind damit rein per Mail entstanden. Wenn Du mir kurz einen Hinweis gibst, wo Du die Hauptursache bei Dir siehst, passe ich ihn an und schicke ihn Dir morgen per PN.
@hope3: Hast Du vielleicht auch Lust, Deine IVF-Geschichte zu erzählen? Ich würde mich freuen!
_________________
37 Jahre, Hashimoto. Meine ausführliche Kinderwunsch-Geschichte: http://ivf-patienten-blog.com/hashimoto/
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13467

BeitragVerfasst am: 08 März 2012 01:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

@Katjuscha: Hast du deine Sache auch schon in anderen Foren kommuniziert? www.wunschkinder.net zum Beispiel? Und hier auch noch in anderen Ordnern, die häufiger gelesen werden? Du solltest doch ganz viele Einträge auf deiner Seite bekommen. ...
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum