Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> HLA Sharing
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20,
21, 22  Weiter  kurz

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 14:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Möwe,
danke für dein erneutes Feedback!
Ja stimmt anhand deiner Werte und Erklärungen kann man das echt nachvollziehen und sehen wie dein Körper auf die Embryonen reagiert.. krass..
Ja das stimmt, glaube wir werden erstmal doch den Telefontermin abwarten.
Da ich gestern von der Kiwu ein T3+T4-Kombipräparat bekommen habe (mein Kiwu-Arzt hatte sogar das Wort "Umwandlungsstörung" gesagt - habe immer recht tiefe ft3 Werte bei mittlerweile mittige ft4s, habe allerdings kein diagn. Hashi), "stürze" ich mich erstmal dadrauf und lasse ggf. noch eine Gebärmutterspiegelung (wg Myomen, Endo) vor dem nächsten Versuch machen.
Eine unentdeckte Infektion (RF hat jetzt auch CMV iGg positiv festgestellt) geistert bei mir auch im Kopf rum (tlw komische Beschwerden bei meinem Mann und mir die letzten Jahre die wohl von einem Pilz (?) herrührten). Auf welche Infektionen - außer Borreliose- wirst du denn getestet? Muss das an einem bestimmten ZT stattfinden? Puh ja das mit dem Zeit rennen ist dann doppelt doof, daher hoffe ich für euch dass die Ergebnisse schnell da sein werden! So jetzt wird es aber genug OT.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessie150776
Rang1



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 743
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 15:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben ,
Hat einer der Experten auf diesem Gebiet nicht mal Lust auf meine Ergebnisse von R-F zu schauen und mir Rückmeldung geben kann ob bzw. was wir für ein Sharing haben ?Ob es das schlechteste ist oder man trotzdem schwanger werden kann?

Wäre euch echt dankbar
Liebe Grüße Jessie

Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 16:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jessie,
kleinepueppy und ich hatten dir geantwortet
Was möchtest du denn genau wissen bzw. was ist dir noch nicht klar?
Wenn du die letzten 6-7(?)Seiten hier liest wird über die Differenzierung von Allelgruppe und Allelebene gesprochen..
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Jessie150776
Rang1



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 743
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 16:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich weiß , danke euch auch dafür aber mir ist noch nicht ganz klar welcher von den Werten bei uns gleich ist da ja bei dem einen 2 zahlen bei meinem Mann fehlen .
Ob es gerade der Wert ist der am schlimmsten ist und wo man nicht schwanger werden kann, da ich ja auch erhöhte Killerzellen habe( 26%) und da ja nicht mal medis helfen sollen laut Dr Sheer

Ich habe alle Seiten sehr interessiert gelesen, verstehe aber leider nicht alles oder oft nur Bahnhof
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 16:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn zwei Zahlen fehlen dann ist dies nicht wirklich relevant, da ihr auf Gruppenebene nicht die selben Zahlen habt - was gut ist.
Erst muss man anscheinend die ersten beiden vergleichen, dann die nächsten 2.
Je nach Arzt wird eine anderes Allel priorisiert, wie du schon gesagt hast.
Dann würde man laut Sher - wie Else schon schrieb- ein SET machen um hier entgegenzuwirken.

Hast du denn auch die Toxität bei den NKs checken lassen?
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessie150776
Rang1



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 743
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 17:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Dann haben wir wohl die 05 gleich beim HLA DQA1 wenn ich das dann so richtig deute.
Nein die Toxität hab ich nicht testen lassen ,ist das der NK Assay Test den Du meinst ?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 17:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau das ist der NK-Assay (K562) Test.
Die Toxität ist wohl wichtiger als der Anteil der NKs.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessie150776
Rang1



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 743
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 17:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm jetzt ist es wohl zu spät dafür wenn Ende Mai schon die Pu der Spenderin ist...
Der Test kostet 300€ oder ?
Weißt du denn wie schnell das Ergebnis vorliegt ?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 17:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Der Nk-Assay geht wohl recht schnell (innerhalb 1Woche ?) so wie ich es hier gelesen habe. Allerdings sollte man bei diesem Blutabnhemen lieber direkt vor Ort das machen lassen - wird bei RF Dienstags gemacht.
Wird denn die Spenderin auch gecheckt bei euch? Sie liefert ja immerhin auch ihren Teil der Immu-Genetik dazu..bzw. sind ihre Werte wichtiger als deine (da ja dein Körper auf den eingesetzten Embryo und dessen Merkmale reagiert) soweit ich verstanden habe - lucinda hier im Thread hatte die HLA-Sache auch mit EZS meine ich (du kannst also bei ihren Beiträgen weiter vorne im Thread auch nochmal querlesen).
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Jessie150776
Rang1



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 743
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2018 17:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht ob die Klinik eine passende Spenderin aussucht die immunologisch zu mir passt, das müsste ich erfragen.
Vor Ort kann ich das jetzt nicht machen aber vielleicht geht es doch per Express?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20,
21, 22  Weiter  kurz

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum